Mit der Data Intelligence Special Unit im Kampf gegen komplexe Daten-Herausforderungen

Arineo und aConTech wollen scheinbar unmögliche Datenprobleme lösen

Leistungsspektrum des (PresseBox) ( Fürth, )
Wie bereits im August angekündigt, starteten aConTech mit dem IT-Dienstleister Arineo aus Göttingen eine gemeinsame Taskforce für KI und Digitalisierung. Nun steht das erste gemeinsame Projekt in den Startlöchern: Eine sogenannte Data Intelligence Special Unit – ein Team aus Experten mit verschiedenen Schwerpunkten – knüpft sich Daten-Problemfälle mittelständischer Unternehmen vor. Dank künstlicher Intelligenz und der schlauen Nutzung von vorhandenen Geschäftsdaten lassen sich Daten-Härtefälle gut eindämmen. Das Einsatzgebiet und die Expertise des Teams ist groß und umfasst u.a. die Anwendungsfelder Lead-Generierung und Warenkorb-Optimierung, Beschaffungsunterstützung, Bild- & Texterkennung, Qualitätsmanagement, Planung bzw. Forecasting sowie Onboarding.

Mittels eines Gewinnspiels kann der kniffligste und härteste Fall einen 72-Stunden Einsatz der Special Unit gewinnen. Denn die Devise lautet „Geht nicht, gibt’s nicht“. In diesem Sondereinsatz erarbeitet das Team einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Data und Artificial Intelligence zu diesem Fall. Darüberhinaus soll bereits ein Prototyp entstehen bzw. mindestens eine Lösungsskizze.

Damit kommt die Taskforce von Arineo und aConTech ihrem Ziel näher, moderne Technologien durch einfache, praxisorientierte Lösungen für mittelständische Unternehmen zugänglicher zu machen. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.