PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 724869 (acmeo GmbH)
  • acmeo GmbH
  • Mailänder Str. 2 / Expo Plaza
  • 30539 Hannover
  • http://www.acmeo.eu
  • Ansprechpartner
  • Henning Meyer
  • +49 (511) 515151-41

Journalisten-News acmeo Dezember 2014

Pressemitteilung // Journalisten-News acmeo: 6 Tipps für erfolgreichen Vertrieb von Managed Services // Jahresrückblick und -ausblick mit acmeo Geschäftsführer Henning Meyer

(PresseBox) (Hannover, ) Hier finden sie die Pressenews aus dem Dezember 2014, Dabei haben wir darauf geachtet, dass wieder ein hoher Nutzwert für Ihre Berichterstattung im Mittelpunkt steht. Sie finden hier Tipps, den großen Jahresrückblick und Ausblick im ITK-Channel-Umfeld sowie Details zur acmeo-Rallye im Sommer 2015.


Inhalt

- Tipps für erfolgreichen Vertrieb von Managed Services: So steigern IT-Systemhäuser die Wahrnehmung
- Das große Jahresinterview mit acmeo-Chef Henning Meyer: Der Systemhausmarkt 2014 und 2015
- Hosted Exchange: Sorglos-Paket für die Kommunikation
- Los geht´s: Die acmeo-Systemhausrallye 2015!
- acmeo Seminare im Januar und Februar 2015

Für eine geringere Datenmenge haben wir am Ende der Artikel die Downloadlink zusammengestellt.


Einleitung

Managed Services und Cloud-Computing werden Alltag in der IT kleiner und mittlerer Unternehmen. Für Systemhäuser bedeutet dies eine Veränderung des Geschäftsmodells: Sie wandeln sich von Händlern zu Experten für Managed Services.

Im Projektgeschäft sind gute Vertriebler als „Trusted Advisors“ ausschlaggebend für den Unternehmenserfolg eines IT-Systemhaus. Mit Einzug der Cloud und Managed Services als IT-Bezugsmodelle sieht das anders aus. Der Kunde kann selbstständig on demand IT-Leistungen buchen und ebenso schnell kündigen.

Die Nachfrage nach Cloud-Angeboten ist auch im Mittelstand groß. Laut dem Branchenverband Bitkom war die Wachstumsdynamik 2014 in kleinen Unternehmen sogar stärker als in anderen Größenklassen. Und laut der aktuellen acmeo-Umfrage, die im Sommer 2014 durchgeführt wurde, bieten „95 Prozent der acmeo-Partner Managed Services bereits erfolgreich an“, so acmeo-Chef Henning Meyer.

Besonders gefragt: Software as a Service (SaaS) aus der sicheren Private Cloud und aus Rechenzentren in Deutschland. Vor allem Groupware-Anwendungen wie E-Mail-, Kalender oder Collaboration finden Anklang, denn hier sind die Vorteile der Cloud schnell realisierbar: Die Software ist stets auf dem aktuellen Stand, die Lösungen sind kostengünstig, flexibel und leicht skalierbar.

„Datenschutz, Sicherheit, eine effiziente und skalierbare IT, das sind Themen, die unsere Kunden beschäftigen“, bestätigt Torsten Cerny, zuständig für IT-Support beim IT-Systemhaus und acmeo-Kunden DATAreform. Das Unternehmen vertreibt Hosted Exchange-Lösungen von BUSYMOUSE. Die anfängliche Skepsis der DATAreform-Kunden gegenüber der Cloud hat sich gelegt: Sie sind jetzt von den Vorteilen überzeugt.


6 Tipps für den erfolgreichen Vertrieb von Managed Services

Mit diesen Maßnahmen erhöhen IT-Systemhäuser die Wahrnehmung - ohne in mehr Manpower investieren zu müssen.

- Intern Begeisterung schaffen. Alle Mitarbeiter wissen über die Tätigkeitsschwerpunkte des Unternehmens Bescheid und kennen die Vorteile sowie Alleinstellungsmerkmale der Cloud-Angebote – und sie finden sie gut!
- Sichtbar sein. Das Unternehmen ist im Web, vor allem bei der Google-Suche, leicht auffindbar.
- Klare Aussagen. Die Webseite ist aussagestark gestaltet sein und spiegelt Kompetenz und Service-Orientierung wider.
- Großzügig informieren. Kunden werden über Telefonansagen, Rechnungsbeileger oder Anschreiben über aktuelle Angebote informiert.
- Techniker gewinnen. Der Auftritt der Techniker beim Kunden ist das Zünglein an der Waage für einen erfolgreichen Geschäftsabschluss. Die Mitarbeiter kennen Leistungen und Kosten, empfehlen aktiv die Serviceangebote und halten sogar weiteres Informationsmaterial in Form von Broschüren oder Flyern für den Kunden bereit.
- Selbstverständliche Service-Angebote. In allen Angeboten, die das Haus verlassen, ist ein Service-Angebot enthalten. Und: Managed Services sind als fester Bestandteil in der Warenwirtschaft integriert und werden als vollwertiges „Produkt“ verstanden.


Rückblick und Ausblick von acmeo-Chef Henning Meyer: „Wer Antworten liefert, kann leicht Geschäfte machen“

Im Jahresinterview blickt Henning Meyer, Chef des Cloud-Distributors acmeo unter anderem auf das Jahr 2014 zurück und erklärt die Anforderungen, denen sich IT- Dienstleister 2015 stellen müssen. Hier das Gespräch in Auszügen.

Wie lief das Jahr 2014 für acmeo?
Henning Meyer: Unser Umsatz stieg im laufenden Jahr um 45 Prozent. Die Zahl unserer Mitarbeiter stieg ebenfalls: aktuell sind es 37. Gewachsen ist auch die Zahl unserer Systemhauskunden auf über 1.500. Insgesamt nutzen 130.000 Clients aktuell die Dienste von acmeo. Besonders gut liefen in diesem Jahr die Bereiche Backup – die Nutzerzahl hat sich hier in diesem Jahr verdreifacht - sowie Web Security und VoIP auf Centrex-Basis.

Was wird die Systemhauslandschaft 2015 bewegen?
Die Unternehmens-IT verändert sich aktuell enorm, interessanterweise auch in Firmen, die schon länger nicht mehr investiert haben. IT-Bedrohungen nehmen zu, der Patchbedarf steigt, auch verändern sich die Anforderungen an das Lizenzmanagement, um nur zwei Beispiele zu nennen. Wenn Systemhäuser ihre Kunden darauf aufmerksam machen und gleich handfeste Antworten mitliefern, können Sie überraschend leicht Geschäft machen.

Bleiben also grundlegende Cloud-Themen wie Backup, Monitoring und VoIP der große Treiber im Markt?
Natürlich sind es nach wie vor grundlegende Cloud-Themen, die den gesamten Channel auch in 2015 weiter pushen werden. Der deutsche Mittelstand hinkt diesbezüglich hinterher, das ist bekannt. Nur sollten es Systemhäuser nicht bei solchen Einstiegsthemen gegenüber dem Kunden belassen, sondern die Services als das betreiben, was sie im Kern sind: Als Auslagerung von IT-Leistungen ins Rechenzentrum über den gesamten Stack. Wir bieten unseren Systemhauspartnern - und das ist neu - künftig sogar die Freiheit, bei ihren Geschäftsmodellen nicht mehr nur auf Partnerumgebungen zu setzen, sondern nach Belieben auch eigene oder Kunden-Rechenzentren zu nutzen. Wir nennen das Hosted System Services.


Hosted Exchange: Sorglos-Paket für die Kommunikation

„Datenschutz, Sicherheit, effiziente und kostengünstige IT, die auf saisonale Geschäfts- und Personalschwankungen reagieren kann, das sind Beispiele für Themen, die unsere Kunden beschäftigen“, sagt Torsten Cerny, zuständig für IT-Support bei DATAreform. Das familiengeführte Unternehmen vertreibt Hosted-Exchange-Lösungen von BUSYMOUSE und zählt Betriebe mit zwei bis 500 Mitarbeitern zum Kundenstamm.

Die E-Mail- und Groupware-Lösung auf Basis von Microsoft-Technologie macht eigene, kostenintensive Infrastrukturen und IT-Spezialisten überflüssig. „Davon profitieren unsere Kunden und wir: Denn beim Hosting-Modell fallen keine Inhouse-Kosten für Wartung und Updates an. Und die Systeme sind stets stabil und auf dem neuesten Stand“, sagt Cerny.

Allerdings: „Viele unserer Kunden waren bei Hosted-Lösungen am Anfang skeptisch und fragten: Sind meine Daten sicher?“, sagt Cerny. Doch das könne man mit einem klaren „Ja“ beantworten, da mit BUSYMOUSE die Daten in deutschen Rechenzentren bleiben. „Und wir können außerdem garantieren, dass die Daten selbst von Technikern nicht eingesehen werden können, weil sie verschlüsselt sind.“

Ein weiteres wichtiges Thema: die Kosteneffizienz. „Manche Kunden haben auch einen Einwand beim Preis. Sie meinen, ein Server vor Ort ist billiger als Hosting“, weiß Cerny. Doch dem ist nicht so: „Nach einer Auflistung der Preise für Hardware, Strom, Lizenzen und Vorort installierte Pakete sind sie schnell von den Kostenvorteilen überzeugt.“ Mehr dazu lesen Sie hier.


Ein Highlight: Die acmeo Systemhaus Balkan Rallye 2015

Es geht wieder los – dieses Mal in Richtung Osteuropa. Vom 24. - 28. Juni 2015 findet die acmeo Systemhaus-Rallye „Balkan“ statt. Der Road-Trip für Systemhausentscheider bietet jedoch mehr als ultimativen Fahrspaß: Denn während der fünf Tage dauernden Veranstaltung können sich die Teilnehmer intensiv austauschen und erhalten wertvolle Tipps für ein erfolgreiches Geschäft. Dabei geht es um Themen wie Neukunden-Akquise oder Geschäftschancen mit der Cloud.

Die acmeo Systemhaus-Rallye führt in fünf Tagen durch sieben Länder: Deutschland, Österreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien, Ungarn und Slowakei. Dabei sind insgesamt 1500 Kilometer zurückzulegen. Die Anmeldungsphase für 2015 läuft bereits. Sie können sowohl als Fahrer als auch als Beifahrer teilnehmen.

Aber Achtung: Die Rallye ist kein Zuckerschlecken. Denn es gilt nicht nur, sich (möglichst) an Verkehrsregeln zu halten, sondern es müssen auch knifflige Herausforderungen und Aufgaben gemeistert werden. Mit in die Punktezahl fließt dabei die Weitergabe der besten Systemhaustipps ein. Dieser Know-How-Transfer zu Trendthemen im Systemhaus-Umfeld ist so spannend wie die Zeit auf der Straße. Denn jeder Teilnehmer ist letztlich ein Gewinner: Er kann für sich und sein Business wertvollen Input mit nach Hause nehmen.

Dazu ein Teilnehmer der letzten Rallye: "Der Austausch mit den Kollegen, insbesondere in den abendlichen Diskussionsrunden sowie das intensive Auseinandersetzen mit der eigenen Firma außerhalb der Firma durch die vielen Anregungen haben mir besonders gut gefallen", sagte Franz-Josef Michgehl vom Systemhaus Michgehl & Partner.

Weitere Informationen zur Rallye und zum Streckenverlauf finden Sie hier.


acmeo-Events im Januar & Februar 2015

Thema: Optimale Organisation im IT-Systemhaus
Termin: 20.01.15
Veranstaltungsort: Hannover

Thema: Die richtige Cloud Strategie für das IT-Systemhaus
Termin: 21.01.15
Veranstaltungsort: Hannover

Thema: Personalgewinnung im IT-Systemhaus
Termin: 22.01.15
Veranstaltungsort: Hannover

Thema: Technik-Workshop: MAX RemoteManagement für Profis
Termin: 27.01.15
Veranstaltungsort: Köln

Thema: Technik-Workshop: PowerShell & MAX RemoteManagement
Termin: 28.01.15
Veranstaltungsort: Köln

Thema: Technik-Workshop: Grundlagen MAX RemoteManagement
Termin: 30.01.15
Veranstaltungsort: Hannover

Thema: IT-Systemhaus Seminar: Optimierung der Technikerproduktivität
Termin: 10.02.15
Veranstaltungsort: Köln

Thema: Vertrieb von Managed Services & Wartungsverträgen
Termin: 11.02.15
Veranstaltungsort: Köln

Thema: Erfolgreiche Neukundengewinnung per Telefon
Termin: 17.02.15
Veranstaltungsort: Hannover

Thema: Technik Workshop: cloudPhone - Die virtuelle Telefonanlage
Termin: 19.02.15
Veranstaltungsort: Hannover