PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 753217 (acmeo GmbH)
  • acmeo GmbH
  • Mailänder Str. 2 / Expo Plaza
  • 30539 Hannover
  • http://www.acmeo.eu
  • Ansprechpartner
  • Hannes Beierlein
  • +49 (89) 37914937

Journalisten-News acmeo August 2015

Managed AntiVirus: 3 Vertriebs-Tipps für die neu integrierte Bitdefender Engine in MAX RemoteManagement // Erfolgsbericht acmeo: Sorglos-Versicherung für Firmen-IT // Seminar „Livehacks & Sicherheitskonzepte“: Reden ist Silber, Zeigen ist Gold

(PresseBox) (Hannover, ) Willkommen in der August-Ausgabe 2015 unserer monatlichen Presse-News aus dem Hause acmeo. Sie finden darin, noch vor dem finalen Release, die drei wichtigsten Vertriebs-Vorteile der neuen Bitdefender Engine in MAX RemoteManagement AntiVirus. Außerdem lesen Sie im Erfolgsbericht, wie ein Systemhaus Managed Security mit acmeo in der Praxis erfolgreich umgesetzt hat und wie Service Provider in einem acmeo Seminar lernen, Kunden durch Live-Hacks von hochwertigen Sicherheitslösungen zu überzeugen.

Inhalt

  • Managed AntiVirus: 3 Vertriebs-Tipps für die neu integrierte Bitdefender Engine in MAX RemoteManagement
  • Erfolgsbericht acmeo: Sorglos-Versicherung für Firmen-IT
  • Seminar „Livehacks & Sicherheitskonzepte“: Reden ist Silber, Zeigen ist Gold
  • acmeo Seminare im September und Oktober 2015
___________________________________________________________

1. Managed AntiVirus: 3 Vertriebs-Tipps für die neu integrierte Bitdefender Engine in MAX RemoteManagement

Am 15. Juli 2015 gab MAXfocus das Releasedatum der neuen Bitdefender Engine bekannt, die in Zukunft die zu buchbare Funktion MAX Managed AntiVirus steuert und Managed Service Providern neue Möglichkeiten – auch für den Vertrieb – bietet.

Aktuell befindet sich die Engine im Stadium einer abschließenden Testversion (Release Candidate), wird aber in Kürze in der finalen Version zur Verfügung stehen.

Drei entscheidende Neuerungen und Tipps für das Vertriebsgespräch mit dem Endkunden:


1. Bitdefender als bekannte Antivirus Engines

Marken-Bekanntheit zählt und ist gerade beim Thema IT-Sicherheit ein zumindest psychologischer Faktor im Kundengespräch. Aufgrund der sich stetig weiterentwickelnden Bedrohungen und tatsächlichen Vorfälle und Angriffe auf Unternehmen, die durch die breite Medienlandschaft gehen, steigen die Erwartungen der Kunden an ihre IT-Security und den damit verbundenen Anbieternamen. Managed Service Anbieter können sich durch den Einsatz namhafter Produkte das Kundenvertrauen vorne weg sichern. Bitdefender ist bis hin zum Privatanwender als Hersteller einer der weltweit schnellsten und effektivsten Produktserien für international zertifizierte Internet-Sicherheits-Software bekannt.

2. Dashboard als zentrales Management

Mit dem MAX RemoteManagement Dashboard konfigurieren Managed Service Provider verteilte Standorte mit nur wenigen Handgriffen. Ebenso einfach können sie eine etwaige Bedrohungslage bei allen Kunden mit nur einem Blick erfassen und entsprechend effektiv reagieren. Dazu kommuniziert die Adminkonsole direkt mit den angebundenen Geräten, sodass Scans und Updates sofort gesendet werden können.
Neben einer verbesserten Erkennungsrate und dem zentralen Management, sind vorgefertigte Kundenberichte in das Dashboard integriert. Zudem lassen sich noch einfacher spezifische Berichte erstellen, etwa indem nach Geräten gefiltert wird. So legen Service Provider ihren Kunden bedarfsgerechte Berichte auf Knopfdruck vor.
Weitere Verbesserungen sorgen dafür, dass sich die Engine noch leichter ansteuern lässt. Mit einem „Snooze“-Feature, lässt sich zudem die Managed Antivius Engine zeitweise sogar anhalten. Das ist bis zu einer Stunde möglich, sodass Wartungsarbeiten noch leichter durchgeführt werden können. So werden die Service-Arbeiten noch komfortabler.

3. Konsistentes Pay per Use-Preismodell

Bei vielen herkömmlichen Antivirus-Lösungen müssen Lizenzen erworben und verwaltet werden. Die Folge: durch den großen Aufwand, der häufig sogar die möglichen zu erzielenden Deckungsbeiträge übersteigt, sind die Lösungen oft nicht rentabel.
MAX Managed AntiVirus ermöglicht eine monatliche Abrechnung nach dem tatsächlichen Bedarf für den Endkunden. Dasselbe Prinzip gilt für die Rechnung, die das Systemhaus beziehungsweise der Managed Service Provider erhält.

Hier ein Beispiel: Hat ein Endkunde in einem Monat 31 Systeme mit dem AntiVirus-Schutz genutzt, so erhält das Systemhaus eine Rechnung über genau 31 AntiVirus-Nutzungen. Sind es im nächsten Monat 29, so fällt die Rechnung ebenso auf 29 Produktnutzungen.

Das Systemhaus muss also mit dem Endkunden nur einmalig eine Rahmenvereinbarung abschließen. Verhandlungen zu weiteren Verlängerungs- oder Erweiterungsangeboten entfallen.
Um die Handhabung dieses Modells weiter zu perfektionieren, stellt acmeo elektronische Rechnungsdaten zur Weiterberechnung an Endkunden zur Verfügung sowie das acmeo Rechnungsanalyse-Tool, um die Rechnungsprüfung zu vereinfachen.

___________________________________________________________


2. Erfolgsbericht acmeo: Sorglos-Versicherung für Firmen-IT

Das IT-Systemhaus als bloßer Produktanbieter? – Das war gestern. Managed Security-Lösungen ermöglichen heute die ganzheitliche Betreuung von Kunden. Mit MAX RemoteManagement von acmeo ist der CSM-Gruppe die wettbewerbsentscheidende Transformation gelungen. Der Erfolgsbericht beschreibt, wie die CSM-Gruppe und ihre Kunden davon profitieren.

Die CSM-Gruppe als inhabergeführtes Familienunternehmen setzt auf ganzheitliche Beratung und langfristige Zusammenarbeit mit seinen Kunden, zu denen klein- und mittelständische Unternehmen sowie Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien zählen.

IT-Security bietet das Haus schon seit Längerem als Service in Form von Wartungsverträgen an. Das Monitoring beim Kunden erfolgte aber bis zuletzt manuell. Um Ressourcen zu sparen, noch mehr Service und lückenlose Sicherheit zu bieten, entschied sich das Unternehmen für den Umstieg auf Managed Security.

Auf der Website von acmeo lesen Sie mehr über das erfolgreiche Projekt. Redakteure, die tiefergehendes Interesse an der Success-Story der CSM-Gruppe haben und exklusiv darüber berichten möchten, wenden sich bitte für mehr Informationen an Anke Ott.

____________________________________________________________


3. Seminar „Livehacks & Sicherheitskonzepte“: Reden ist Silber, Zeigen ist Gold

Unternehmen sind sensibilisiert für IT-Bedrohungen, nicht zuletzt durch mediale Berichterstattungen zum Thema. Dennoch in vielen Köpfen verankert: Das Kalkül, ob sich scheinbar teure Sicherheitslösungen gegenüber den potentiellen Schäden überhaupt lohnen. Im Seminar „Livehacks & Sicherheitskonzepte - Zeigen statt reden“ erlernen Systemhäuser, ihren Kunden live zu demonstrieren, wie schnell sich vermeintlich sichere Lösungen überwinden lassen und warum sich das Upgrade lohnt.

Angriffe auf den deutschen Bundestag, abgegriffene Kreditkartendaten beim größten Einzelhändler der USA oder die Leaks von Sony Entertainment – Die mediale Aufmerksamkeit müsste für Unternehmen eigentlich Grund genug für Verunsicherung sein.

Doch: Handlungsinitiativen werden jenseits gewöhnlicher Firewalls oder Antivirusprogrammen zu selten ergriffen und weiterhin auf möglichst günstige Lösungen gesetzt. Dazu kommt: Zunehmend entstehen Schwachstellen über fehlende Patches.

In Deutschland haben mindestens zehn Prozent aller eingesetzten Windows-Betriebssysteme und anderer gängiger Softwareprodukte veraltete Patchstände, wobei die Dunkelziffer deutlich höher liegt. Ungepatchte Systeme sind nicht nur im Desktopbereich ein Problem, sondern betreffen in gleicher Weise auch den Server- und Mobilbereich.

Reden ist Silber, Zeigen ist Gold

Managed Service Anbieter, die ihre Kunden von den besten Service-Lösungen rund um Patch-Management, Software Updates, Virenscanner, Device Control und Co. überzeugen möchten, haben es nicht immer leicht. Reine Basis-Lösungen versprechen auf den ersten Blick „ihre Arbeit zu erledigen“. Hilft hier noch bloßes Argumentieren?

Getreu dem Motto „Reden ist Silber, Zeigen ist Gold“ lernen die Teilnehmer des Seminars „Livehacks & Sicherheitskonzepte“, wie Sie mit einfachen Mitteln und wenig Aufwand Livehacks selbst demonstrieren. So lassen sich Kunden von der für sie besten Lösung überzeugen und der Service Provider profitiert vom Einsatz hochklassiger Lösungen.

Termin
Donnerstag, 24. September 2015
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Hamburg

Agenda
  • Überblick der Sicherheitssituation
  • Workshop Bad USB
  • Workshop Angriffe auf Softwareschwachstellen
Zur Anmeldung und weiteren Informationen rund um das Seminar.

____________________________________________________________


acmeo Seminare
im September und Oktober 2015

Bonussysteme im IT-Systemhaus - motivierte Mitarbeiter und gleichzeitig mehr Geld verdienen
Termin: 1. September 2015
Veranstaltungsort: Hannover

Vertriebstraining mit Andreas Bortoli

Termin: 8. September 2015
Veranstaltungsort: Düsseldorf

Autotask-Bootcamp – Die effiziente Nutzung des Systems
Termin: 15. September 2015
Veranstaltungsort: Hannover

Autotask-Workshop: LiveReports
Termin: 16. September 2015
Veranstaltungsort: Hannover

Technisches Training - Hosted SharePoint / Sharepoint Foundation
Termin: 16.September 2015
Veranstaltungsort: Hannover

MAX RemoteManagement - Technischer Grundlagenworkshop
Termin: 22. September 2015
Veranstaltungsort: Hannover

Managed Backup erfolgreich umsetzen - So stellen Sie Kunden von lokalen Sicherungen auf Backup as a Service um
Termin: 23. September 2015
Veranstaltungsort: Hannover

Livehacks & Sicherheitskonzepte – Zeigen statt reden
Termin: 24. September 2015
Veranstaltungsort: Hamburg

Optimierung der Technikerproduktivität im IT-Systemhaus
Termin: 29. September 2015
Veranstaltungsort: Fulda

Vertrieb von Managed Services und Wartungsverträgen
Termin: 30. September 2015
Veranstaltungsort: Fulda

MAX RemoteManagement - Technischer Fortgeschrittenen-Workshop
Termin: 1. Oktober 2015
Veranstaltungsort: Fulda

Erfolgreiche Interessentengenerierung mit der Wasserloch-Strategie® und modernem Leadmanagement
Termin: 1. Oktober 2015
Veranstaltungsort: Hannover

Optimale Organisation im IT-Systemhaus - noch erfolgreicher werden und immer pünktlich Feierabend haben
Termin: 13. Oktober 2015
Veranstaltungsort: Hannover

Die richtige Cloud Strategie für das IT-Systemhaus - Zukunftssicherheit für Ihr Unternehmen
Termin: 14. Oktober 2015
Veranstaltungsort: Hannover

Personalgewinnung – Wachstum durch die richtigen Mitarbeiter von A bis Z
Termin: 15. Oktober 2015
Veranstaltungsort: Hannover

Führen im Spannungsfeld von Hierarchie und Selbstorganisation
Termin: 15. Oktober 2015
Veranstaltungsort: Schloß Holte-Stukenbrock

Erfolgreicher Vertrieb von Managed Services/Wartungsverträgen

Termin: 15. Oktober 2015
Veranstaltungsort: Hamburg

Website Promotion

acmeo GmbH

Als mehrfach prämierter, stark wachsender Value Added Distributor mit Praxishintergrund vertreibt acmeo innovative SaaS- und IaaS-Lösungen an IT-Systemhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neben Schulungen sowie Marketing- und Vertriebsvorlagen zu den Produkten, unterstützt acmeo Systemhaus-Partner mit Seminaren wie „Erfolgreicher Vertrieb von Managed Services" und „Erfolgsfaktoren im Systemhaus". Dadurch hat sich acmeo einen hervorragenden Status am Markt erarbeitet und zählt mittlerweile mehr als 1200 aktive Systemhauspartner. Ende 2010, 2011 und 2012 wählten die Leser der Fachzeitschrift "IT-BUSINESS" den größten GFI MAX Distributor im deutschsprachigen Raum zum besten "Spezial-Distributor" bzw. besten „Value Added Distributor".2012 und 2013 erhielt acmeo die Platin-Auszeichnung in der Kategorie "Cloud Computing & Virtualisierung". Die Experton Group positioniert acmeo im Leader Quadranten für den Bereich „Cloud-Distribution". acmeos Cloud-Lösungen umfassen die Bereiche Monitoring und Management, Anti-Spam, Online-Backup, Anti-Virus, CRM, HVDI (Desktop as a Service), IaaS, SaaS, Private Cloud, Online-Drive, Microsoft Hosted Lösungen und Centrex (VoIP).