Photonik im Gesundheitswesen

ACKTAR Beschichtungen sind für die Endoskopie ohne Einschränkung auch im IR & NIR geeignet

ACKTAR Beschichtungen sind für die Endoskopie ohne Einschränkung auch im IR & NIR geeignet (PresseBox) ( Naumburg - Bad Koesen, )
Welche Rolle kann die Photonik im Gesundheitswesen spielen, wenn es um Endoskopie geht.
Zukünftige endoskopische Kameras werden Raman-, OCT- und Hyperspektralkameras mit breitem Sichtfeld integrieren. Die gesamten Lieferkette ist durch die wachsenden Anforderungen an biokompatible Mikrooptiken mit hoher Geschwindigkeit und hoher Genauigkeit bei geringeren Kosten herausgefordert.

Was können ACKTAR Beschichtungen und Folien in diesem Zusammenhang für Sie tun?

Unsere tiefschwarzen ACKTAR Beschichtungen sind nicht nur für die Endoskopie ohne Einschränkungen geeignet, Sie sind auch in einem breiten Wellenlängenbereich von UV -VIS -IR anwendbar. Ebenso tragen Sie zur Verbesserung der Bildqualität in Endoskopiesystemen bei. Sie erhöhen die Empfindlichkeit und den Kontrast, durch die Reduzierung von Rauschen und Hintergrundsignalen am Sensor. ACKTAR tiefschwarze Beschichtungen sind zuverlässig und nicht gesundheitsschädlich. Sie sind biokompatibel und auf Zytotoxizität getestet. Alle unsere Beschichtungen sind RoHS + REACH konform.

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch eine komplette Fertigung einschließlich Bearbeitung und Beschichtung (insbesondere für endoskopische Öffnungen und Objektivtubus) an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.