Neuer HBD-70-Bremszylinder für Druck- und Zugkräfte bis 10.000 N

Neuer Hydraulischer Bremszylinder HBD-70: Im eingebauten Zustand in Druck- und Zugrichtung voneinander unabhängig einstellbar sowie beidseitig wirkend(Foto: ACE Stoßdämpfer GmbH) (PresseBox) ( Langenfeld, )
Die ACE Stoßdämpfer GmbH präsentiert den neuen Hydraulischen Bremszylinder HBD-70 und erweitert damit das Portfolio im Bereich der beidseitig wirkenden Bremsen. Denn das innovative Maschinenelement, das mit Hublängen zwischen 100 und 500 mm geordert werden kann, ist in Druck- und Zugrichtung unterschiedlich voneinander einstellbar. Die maximale Zugkraft beträgt dabei 10.000 N für alle Hublängen. Auch die Druckkraft erreicht bei den Typen mit Hublängen zwischen 100 und 300 mm diesen Wert. Damit übersteigt die neue Serie die Aufnahmefähigkeiten vergleichbarer Modelle von ACE um das Fünffache.

Die Innovation HBD-70 ist als so genanntes Zweirohrdämpfersystem in Serie gegangen. Diese Konstruktionsart macht eine Geschwindigkeitsregulierung möglich, die nahezu kein Umkehrspiel aufweist. Jede Bremse arbeitet ohne Leerhub, wobei sich der Ölstrom über zwei Kommanut-Einstellsegmente exakt regulieren bzw. einstellen lässt. Anwender justieren über das eine Drehrad die Druck-, über das andere die Zugrichtung und können so die Kräfte für die Ein- und Ausfahrgeschwindigkeiten schnell und einfach separat voneinander wählen. Die Kommanut-Einstellung verwendet ACE seit Jahren erfolgreich bei den VC-Ölbremsen, welche allerdings nur in einfahrender Richtung regulierbar sind.

Mit der Entwicklung des HBD-70 sind die Langenfelder Brems- und Dämpfungsspezialisten einmal mehr ihrem Ruf gerecht geworden, Lösungspartner der Kunden zu sein. Denn der Hydraulische Bremszylinder wurde ursprünglich nach dem Wunsch eines der bekanntesten deutschen Sportmediziner entwickelt und umgesetzt. Dieser suchte für seine Fitness- und Rehageräte ein Maschinenelement, das im eingebauten Zustand sowohl in Zug als auch in Druckrichtung einstellbar ist, damit Therapeuten und Patienten jeweils die individuell beste Einstellung am Gerät vornehmen können. ACE setzte den Wunsch mit dieser Innovation um, und der Mediziner nun die HBD-70 bereits bei seiner Arbeit in der Fitness- und Rehabilitations-Therapie erfolgreich ein. Aus diesem Grund trägt das neue Modell bei ACE bereits den Spitznamen "Fitdämpfer". Der Bremszylinder ist selbstverständlich auch für die einfache Integration in andere Lösungen und Geräte in beliebiger Einbaulage montierbar. Wie bei ACE üblich, wird dieser Vorteil durch die Vielzahl an kompatiblem Zubehör und sofort passenden Anschlussteilen noch verstärkt. Um Konstrukteuren eine größtmögliche Freiheit in der Planung und Umsetzung ihrer Maschinen und Anlagen zu bieten, liefert ACE den HBD-70 auf Bestellung mit Sonderlängen, hüben, dichtungen sowie anschlüssen.

Automatica 2010: Sie finden die ACE Stoßdämpfer GmbH in Halle B1, Stand 301 auf der Automatica vom 8. bis 11. Juni 2010, Neue Messe München
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.