PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 588989 (ACE Stoßdämpfer GmbH)
  • ACE Stoßdämpfer GmbH
  • Albert-Einstein-Str. 15
  • 40764 Langenfeld
  • https://www.ace-ace.de
  • Ansprechpartner
  • Robert Timmerberg
  • +49 (211) 3238290

Neu: Die ACEolator Produktfamilie zur Schwingungsisolierung

(PresseBox) (Langenfeld, ) Mit verschärften Richtlinien zum Arbeitnehmerschutz ist die Schwingungsisolierung für Unternehmen zunehmend wichtiger geworden. Auf der Hannover Messe Industrie stellt die ACE Stoßdämpfer GmbH vom 8. bis 12. April erstmals die neue Produktfamilie ACEolatoren zur Bekämpfung von Schwingungen vor.

Die in enger Kooperation mit ACE Kunden entwickelten Innovationen heben sich einerseits durch kinderleichte Auslegung der einbaufertigen Isolatoren von bisherigen Angeboten ab, wodurch jederzeit schnell die passende Schwingungsisolierung gefunden werden kann. Andererseits ist die Vielfalt der Einzellösungen vorbildlich: Die Produktpalette erstreckt sich von den äußerst niederfrequent isolierenden Luftfederelementen, die ihren Einsatz oft in Mess- und Prüfeinrichtungen finden, über die einbaufertigen Gummi-Metall-Isolatoren für Maschinen, Kompressoren und z. B. Transfersysteme bis hin zu den schon bewährten Dämmungsplatten ACE-SLAB, die oft in Maschinenfundamenten eingesetzt werden. Mit diesem Portfolio ist ACE jetzt noch besser als zuvor in der Lage, Schwingungsisolation nach Maß und für nahezu alle Anwendungen anzubieten. Zudem stehen den Ingenieuren und Technikern von ACE nun dank einfach zu nutzender Auswahldiagramme noch bessere Hilfsmittel zur Verfügung, um im Kundenauftrag auch komplexere Aufgabenstellungen analysieren und geeignete Lösungen vorschlagen zu können.

Schwingungsisolierung zum Arbeitnehmerschutz und zur Produktionssteigerung

Zumeist muss man sich in der Automation die Frage stellen: Arbeitnehmerschutz oder Steigerung der Produktion? Mit der Schwingungsisolierung wird beides möglich. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Eine beruhigte Maschine oder Anlage ist leiser und kann durch die Reduktion störender Bewegungen genauer arbeiten. Im Prinzip muss man sich die Schwingungen wie bei einer Waschmaschine beim Schleudern vorstellen, nur das bewegte Massen, Leistungen und resultierende Schwingungen um ein Vielfaches stärker sind. So stark, dass deren Auswirkungen sich auch auf das umgebende Produktionsumfeld und eventuell vorhandene Mess- und Prüfeinrichtungen negativ auswirken. Mit entsprechenden Lösungen lassen sich zusätzliche Wettbewerbs- und Kostenvorteile generieren, da sich der Produktionsausschuss deutlich verringert, und das bei gleichzeitig erhöhter Produktionsgeschwindigkeit. Oftmals lassen sich so Maschinen erstmals bei voller Leistung fahren. Ebenfalls positiv auf das Betriebsergebnis wirken sich die geringeren Belastungen aus, da sie zu höheren Standzeiten der Werkzeuge und Maschinen führen.

Arten, Wirkweise und Wirksamkeit der Schwingungsisolierung

Bei der Schwingungsisolierung unterscheidet man generell nach Quellen- und Empfängerisolierung. Bei der Quellenisolierung (Emissionsschutz) wird z. B. eine Presse oder Maschine zum Untergrund isoliert, so dass die Schwingungen auf ein gewünschtes Maß gedämpft werden. Bei der Empfängerisolation (Immissionsschutz) wird hingegen das zu schützende Objekt, wie z. B. ein Messtisch, zum Untergrund isoliert. Die Aufgabe der Schwingungsisolierung bei Maschinen und Anlagen ist es, die Übertragung der mechanischen Schwingungen und Wechselkräfte durch den Einbau von elastischen und dämmenden Bauteilen zu vermindern. Da es in der Praxis nicht immer möglich ist, alle Maschinen, Fundamente, Messeinrichtungen und Gebäudeteile beliebig weich zu lagern, gilt es, einen praktikablen Zustand zwischen Systemstabilität und Isolierungsgrad zu finden. Diese Aufgabe können die Ingenieure und Techniker von ACE nun mit Hilfe firmeneigener Computerprogramme noch schneller und effizienter als zuvor übernehmen. Die Auswahl des Isolationsmaterials ist dabei durch die tiefste zu isolierende Erregerfrequenz bestimmt. Dämmungsplatten eignen sich für Frequenzen ab 10 Hz und höher, Elastomerlager für bis zu 8 Hz und die unterschiedlichen Luftfedern für noch deutlich tiefere Bereiche (PLM 5 Hz, PAL 2 Hz). Beachtet man, dass mit den unterschiedlichen Hertzwerten Schallreduktionen von 50 Prozent bzw. 70, 90 und annähernd 100 Prozent erreicht werden können, ist dies im Sinne des o. g. Arbeitnehmerschutzes nicht hoch genug zu bewerten. Aber eine beruhigte Maschine oder Anlage ist nicht nur leiser, sondern kann durch die signifikante Reduktion störender Bewegungen auch genauer arbeiten. So lassen sich die Produktionsgeschwindigkeit hoch- und die Ausschussmenge herunterfahren. Ebenfalls positiv auf das Betriebsergebnis wirken sich die geringeren Belastungen aus, da sie zu höheren Standzeiten der Werkzeuge und Maschinen führen.

Für weitere Informationen zum Thema Schwingungsisolation hält ACE auf der HMI vom 8. bis 12. April den Spezialkatalog "ACEolator" bereit. Dieser gibt der interessierten Öffentlichkeit viele weitere Antworten, die den Bogen spannen von der sicheren und nivellierbaren Gründung von Maschinen und Transportbändern durch Maschinenfüße bis hin zu den automatisch nivellierbaren und niederfrequent einsetzbaren Luftfederelementen für sensible Prüf- oder Messanlagen. Bei den vielen Herausforderungen, welche die Schwingungsisolierung heute an Betriebe und Entwickler stellt, bietet ACE ab sofort umfassende Unterstützung. Weitere Informationen zum Thema wie auch zu den Industriestoßdämpfern, Bremszylindern, Industriegasfedern, Ölbremsen und vielen weiteren Produkten hält ACE auf der HMI vom 8. bis 12. April in Hannover am Stand E49 in Halle 17 und im Internet unter www.ace-ace.de sowie www.aceolator.de bereit.

Website Promotion