Magnum nach Maß: ACE Industriestoßdämpfer in der Automatisierung

Selbsteinstellende MAGNUM-Dämpfer der Produktfamilie MC33V4A-MC64V4A aus Edelstahl von ACE sind in den Gewindegrößen M33x1,5 bis M64x2 bei Dämpfungshüben bis 100 mm verfügbar und finden vor allem Gebrauch in der Lebensmittel-, Medizin-, Elektro- und Offshore-Industrie, Bild: ACE Stoßdämpfer GmbH
(PresseBox) ( Langenfeld, )
ACE hat die sechs Industriestoßdämpfer-Produktfamilien der hochwertigen MAGNUM-Serie in den letzten Jahren in vielen Anwendungen zu kundenspezifischen Lösungen weiterentwickelt. Als Antwort auf die Anforderungen in der Automatisierung und für größtmögliche Anwendungsbereiche setzt das Langenfelder Unternehmen auf die Kombination des firmeneigenen Baukastensystems mit dem über sechs Jahrzehnte aufgebauten Ingenieur-Know-how und leistungsstarker Simulationssoftware. Durch vorab berechnete Spezifikationen wie Hubverkürzungen, Bohrungs- und Ölrückflussoptimierungen sind Anwendungen mit Aufprallgeschwindigkeiten von 30 m/s und um bis zu 250 Prozent gesteigerten Energieaufnahmen im Vergleich zu den Standarddämpfern realisiert worden. Dabei gelten bereits die Serienprodukte in den Gewindegrößen M33x1,5 bis M64x2 dank Energieaufnahmen pro Hub von 170 Nm bis 6.780 Nm und zulässigen Aufprallgeschwindigkeiten von 0,02 bis 5 m/s als Referenzklasse für Industriestoßdämpfer der mittleren Baugrößen.

Das Baukastensystem von ACE umfasst Industriestoßdämpfer für eine Vielzahl von individuellen Anwendungen. Für Einsätze unter extremen Bedingungen bietet ACE unterschiedliche Öle und Dichtungen, dank denen die Dämpfer auf 150 °C im oberen und -50 °C im unteren Bereich ausgelegt werden können. Reinraumtaugliche Dämpfervarianten kommen dank eines Öls mit NSFH1-Zulassung in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz. MAGNUM-Edelstahlvarianten finden in aggressiven Umgebungen oder Bereichen Verwendung, in denen die Optik zählt. Sonderzubehör wie Bolzenvorlagerungen rundet die Erweiterung von Einsatzmöglichkeiten ab, indem Beaufschlagungen bis zu einem Winkel von 25 Grad bei gleicher Lebensdauer möglich sind. Spezielle PU-Köpfe sorgen für einen zusätzlichen Schallschutz.

Konstrukteure profitieren auch bei Klein- und Sicherheitsstoßdämpfern von den genannten Vorzügen. Dank des einzigartigen Baukastensystems in Kombination mit dem Ingenieur-Know-how und der Simulationssoftware kann ACE mit jeder Auslegung für ein größtmögliches Maß an Individualität in der Automatisierung sorgen und verwandelt auf Kundenwunsch hochwertige Standard-Industriestoßdämpfer in maßgeschneiderte Lösungen.

Autor:
Robert Timmerberg M. A., Fachjournalist, plus2 GmbH, Düsseldorf

Messehinweis
ACE Stoßdämpfer GmbH in Halle 1 – Stand 1311 auf der 39. Motek, Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, vom 5. bis 8. Oktober 2021, Stuttgart, Deutschland.

Weiterführende Links
https://www.ace-ace.de/de/produkte/daempfungstechnik/industriestossdaempfer/mc33-v4a-bis-mc64-v4a.html
https://www.ace-ace.de/de/berechnungen/daempfungstechnik/online-berechnung.html
https://www.ace-ace.de/de/produkte/daempfungstechnik/kleinstossdaempfer/sc190-bis-sc925.html
www.youtube.com/user/acecontrolsglobal/videos
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.