PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 183203 (ACE Stoßdämpfer GmbH)
  • ACE Stoßdämpfer GmbH
  • Albert-Einstein-Str. 15
  • 40764 Langenfeld
  • https://www.ace-ace.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (2173) 8549-797

Einfach intelligent: Sandwich-Konstruktion für den Holztransport

(PresseBox) (Langenfeld, ) Das Thema Geräuschreduktion spielt auch in der Holz verarbeitenden Industrie eine zunehmend wichtige Rolle. Dort, wie in anderen Bereichen, scheuen jedoch Unternehmer ein Nachrüsten bestehender Konstruktionen aus Furcht vor zu hohen Investitionskosten. Ein Beispiel aus Österreich zeigt, dass diese Bedenken unbegründet sind.

Mit den "Brettern, die die Welt bedeuten" verbindet man allgemein hin die hohe Kunst des Theaters. Auf eine andere Art dramatisch und existenzieller geht es in der Holz verarbeitenden Industrie und bei deren Kunden zu, wenn Bretter, Hölzer oder Leisten nicht schnell transportiert und weiterverarbeitet werden können. Dann passiert es schon mal, dass die Umsätze von Zulieferern, Zwischenhändlern und Verkäufern wie morsche Bäume einknicken. Als ein mit über 38.000 Mitarbeitern weltweit operierendes Unternehmen hat sich die Stora Enso Gruppe neben hoher Qualität bei großem Tempo gleichzeitig auch dem größtmöglichen Schutz ihrer Mitarbeiter verschrieben. Unter körperlicher Unversehrtheit verstehen die Spezialisten für Papier-, Verpackungs- und Holzprodukte zum einen die Vermeidung von Unfällen, zum anderen auch den Schutz der Gehörgänge ihrer Mitarbeiter vor übermäßigem Betriebslärm. Diesen Ansprüchen wird auch ein Tochterunternehmen des Konzerns, die Stora Enso Timber AG aus Sollenau in Österreich, gerecht. In dem großen, südlich von Wien gelegenen Sägewerk musste beim Transport von unterschiedlich schweren Brettern folgendes Problem gelöst werden: Die Konstruktionspläne sahen vor, dass mit einer Geschwindigkeit von 2 m/s bewegte Bretter-Massen auf Stahlbleche aufschlagen sollten, um für den seitlichen Abtransport abgebremst zu werden. Da bereits in der Vorkonstruktionsphase von einer großen Geräuschkulisse ausgegangen wurde, benötigten die Techniker ein Dämpfungselement, das einerseits die in der Umgebung arbeitenden Mitarbeiter nicht nur akustisch schützt und andererseits gleichzeitig den Rückprall der Bretter minimiert. Die Konstrukteure wussten: Erst nach Beendigung der anfallenden Ausgleichsbewegung ist es möglich, die Bretter seitlich abzutransportieren.

Zuschnitt für nicht zugeschnittene Bretter

Stora Enso arbeitet seit Jahren mit der ACE Stoßdämpfer GmbH zusammen und hat in verschiedenen Werken mit unterschiedlichen Produkten und Lösungen gute Erfahrungen gemacht. So waren dann auch die Mitarbeiter des Bereichs Technik von Stora Enso in Sollenau sehr aufgeschlossen, als ihnen die ACE Ingenieure die 2006 eingeführten innovativen ACE-SLAB-Dämpfungsplatten u. a. als geeignet für Stapelanlagen präsentierten.

Zur Lösung dieses Falls entschied man sich gemeinsam für den Einbau der ACE-SLAB-Typen mit der Bezeichnung SL-030-12 Dxxxx. Dabei handelt es sich um eine sehr hoch dämpfende Platte, die aus gemischtzelligem Polyetherurethan gefertigt ist. Diese wurde - quasi wie der Belag eines Sandwichs - zwischen zwei miteinander verschraubten Stahlblechen angebracht. Ein Hauptargument für eine solche Verwendung von ACE-SLAB war die leicht selbst vorzunehmende Befestigung durch Anschrauben oder Ankleben. Dieser Fakt ermöglicht auch die vorteilhafte, nachträgliche Integration in bestehende Konstruktionen. Das Material aus viskoelastischem PUR-Werkstoff besticht zudem durch hohe innere Dämpfung und eine Rückprallelastizität von weniger als 30 Prozent. Dabei ist es ACE als erstem Unternehmen dank einer patentierten Rezeptur gelungen, das Material für die Absorption stoßartiger Belastungen weiterzuentwickeln. In jede Form schneidbar und deshalb bei Stora Enso vor Ort einfach anzupassen, sind die Platten dieses Typs bei der gelieferten Stärke von 12 mm in der Lage, Kräfte von 2,3 bis zu 9,5 Nm pro Hub aufzunehmen. Wie in Sollenau können die innovativen Elemente immer dann als Alternative zu Puffern, Federn oder der hydraulischen Endlagendämpfung zum Einsatz kommen, wenn die Energie nicht zu 100 Prozent abgebaut werden muss.

Da die statischen und dynamischen Produkteigenschaften von ACE-SLAB exakt definiert sind, lassen sich die Platten je nach Einsatzfall auf die vorgegebenen Anforderungen optimal abstimmen. Im Gegensatz zur hier verwendeten D-Serie bietet ACE auch noch eine F-Serie zur Schwingungsisolierung an. Beiden gemein ist bei einer Wirksamkeit in Temperaturbereichen von -30°C bis 70°C die Vermeidung von Störungen im Fertigungsprozess und somit die Steigerung der Arbeits- sowie der Produktqualität. Gleichzeitig reduzieren beide Serien Dezibelzahlen signifikant, so dass auch das Ziel der Geräuschminderung mit ACE-SLAB erreicht wird - egal, ob wie hier als Sandwich konstruiert oder als Aufprallpuffer oder als Dämpfung zwischen Werkstückträgern. Angesichts der europaweiten Verordnung zur Umsetzung der EG-Richtlinien 2002/44/EG und 2003/10/EG zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch Lärm und Vibrationen hat die Zukunft von ACE-SLAB nicht nur bei Stora Enso in Sollenau gerade erst begonnen.