TravelXpense löst bei Brückner Trockentechnik etablierte Reisekostenabrechnung ab

Reisekostenabrechnungssoftware ist für IBM Notes/Domino optimiert

Brückner Trockentechnik (PresseBox) ( Paderborn, )
Die Leonberger Brückner-Gruppe setzt zur Abrechnung der Reisekosten jetzt TravelXpense von acceptIT ein und löst damit eine kostenintensive Altanwendung ab. TravelXpense passt optimal in die vorhandene Notes/Domino-Landschaft des Unternehmens und ermöglicht die Abbildung firmenspezifischer Regelungen.

Was macht man, wenn Anwender mit einer Software eigentlich zufrieden sind, die Anwendung in der Wartung aber immer teurer wird, und sogar ein Supportende angekündigt wird?

Bei Brückner Trockentechnik entschied man sich vor diesem Hintergrund zur Einführung einer neuen Software zur Reisekostenabrechnung. "Als weltweit aktiver Systemlieferant für Textilmaschinen ist uns eine anwenderfreundliche Software für Reiseplanung und Reisekostenverwaltung sehr wichtig" so die bei Brückner Trockentechnik mit der die Reisekostenabrechnung betraute Anwendungsprogrammiererin Marga Schneider.
Die Wahl fiel auf TravelXpense des Paderborner Unternehmens acceptIT. Denn TravelXpense ist sehr ähnlich in der Handhabung, weist ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis aus und wird zuverlässig weiterentwickelt und kontinuierlich an die gesetzlichen Bestimmungen angepasst.

Positiv auf das Konto der Paderborner Software ging außerdem eine mehrwöchige Teststellung, die acceptIT kostenlos zur Verfügung gestellt hatte. So konnte die IT der Brückner Trockentechnik die neue Reisekostensoftware ohne Zeitdruck intensiv auf Herz und Nieren prüfen, eventuelle Aufwände zur Einführung und Anpassung exakt abschätzen und schließlich grünes Licht für die Einführung geben. Die Einführung von TravelXpense verlief dementsprechend schnell und reibungslos.

TravelXpense war der alten Anwendung so ähnlich, dass Brückner Trockentechnik auf externe Schulungen verzichtete. Die Mitarbeiter mit hoher Reisetätigkeit hatten sich umgehend auf das neue Tool eingestellt, und auch bei den seltener reisenden Mitarbeitern waren die anfänglichen Berührungsängste schließlich schnell abgebaut.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.