PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 721816 (accantec group)
  • accantec group
  • Alstertor 17
  • 20095 Hamburg
  • http://www.accantec.de
  • Ansprechpartner
  • Mirjam Hartmann
  • +49 (0)40 67 59 59 - 0

accantec group weiterhin auf Erfolgskurs – Erwartungen für 2015 sind positiv

Die Hamburger BI-Beratungsgruppe blickt auf ein ereignisreiches und äußerst erfolgreiches Jahr 2014 zurück.

(PresseBox) (Hamburg, ) - Die Eröffnung der neuen Niederlassung im Technologiepark in Heidelberg und die damit verbundene Branchenerweiterung auf den Bereich Life Sciences läuteten den Auftakt in ein vielversprechendes neues Jahr für die accantec group ein. Kurz darauf stand im Februar der Umzug der Hamburger Hauptgeschäftsstelle in die neuen Büroräume in der Innenstadt an. Die Bürofläche im 5. Stock der Colonnaden 41 wurde verdoppelt, um fort an den personellen, strukturellen und wirtschaftlichen Entwicklungen der vergangenen Jahre auch räumlich Rechnung zu tragen. In den hellen und modern gestalteten Geschäftsräumen sind neben Büros zudem Konferenz- und Schulungsräume vorhanden.

Mittlerweile sind bei der accantec group 40 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt. 2014 konnten fünf neue Mitarbeiter/innen gewonnen werden, vom erfahrenen Senior Consultants über Hochschulabsolventen bis hin zu Masteranden. „Um im Business Intelligence Markt langfristig erfolgreich sein zu können, ist es erforderlich, sich kontinuierlich über neue Entwicklungen und Trends zu informieren und stets Up-to-date zu sein“, führt Kai Stavenhagen, Vorstand der accantec group an. Dies gilt gleichermaßen für alle im Unternehmen tätige Personen. Neben den ständigen Zertifizierungsmaßnahmen der großen Softwarehersteller, wird bei der accantec der interne Wissenstransfer gruppenübergreifend in regelmäßig stattfindenden internen Mitarbeiterschulungen realisiert.

Auch 2014 wurde das stetige und kontinuierliche Wachstum der vergangenen Jahre mit knapp 5 Mio. Euro Umsatz beibehalten. Die Weichen für 2015 stehen weiterhin auf Expansion. „Für das neue Jahr haben wir uns viel vorgenommen“, beginnt Gero Hentschel, Vorstand der accantec consulting AG. Kai Stavenhagen fährt fort: „Zusammen mit unserem Team arbeiten wir daran, an die Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen und unsere Geschäftsfelder weiter auszubauen.“ Dabei setzt accantec auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den führenden Softwareherstellern SAS, SAP, IBM, JMP, R und Microsoft.

„Der Einsatz moderner Business Intelligence Technologien nimmt für Unternehmen einen immer größeren Stellenwert ein“, beginnt Gero Hentschel und fährt fort: „Wer langfristig erfolgreich und seinem Wettbewerb eine Nasenlänge voraus sein möchte, kann heutzutage nicht mehr auf moderne Business Analytics Instrumente verzichten – mit unserem Spezial-Know How unterstützen wir hierbei seit Jahren unsere Kunden tatkräftig.“ Die accantec group ist im deutschsprachigen Raum in den unterschiedlichsten Business Intelligence Projekten branchenübergreifend tätig.

accantec group

Die accantec group (www.accantec.de) setzt sich aus der accantec consulting AG, der accantec finance solutions AG sowie der accantec information solutions AG zusammen. Die drei Gesellschaften stehen für ein technologieunabhängiges IT-Beratungsunternehmen mit Sitz in Hamburg sowie Standorten in Frankfurt, Heidelberg und Köln.

Das Team besteht zum einen aus aufstrebenden Nachwuchskräften, der überwiegende Teil setzt sich aus sehr erfahrenen, qualifizierten und zertifizierten Consultants zusammen, die Beratungsdienstleistungen und individuelle Lösungen auf den Gebieten Business Intelligence, Big Data, Life Science Analytics, Data Warehousing und ERP anbieten und in den unterschiedlichsten Projekten erfolgreich durchführen.

Zu den Kunden von accantec zählen große Konzerne und mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Banken, Versicherungen, Telekommunikation, Industrie, Handel und Life Science. Als zuverlässiger Partner während der gesamten Innovations- und Projektphase unterstützt accantec seine Kunden mit den neuesten Technologien der führenden Hersteller: SAS, SAP, IBM, JMP, R, Microsoft und Open Source BI.