Virtuelle Reise durch das größte Technikmuseum der Welt

acameo realisiert mit cuuub eine immersive Reise durch das Deutsche Museum München

Die Punktwolke des Museums diente als Grundlage für die virtuelle Reise
(PresseBox) ( Tübingen, )
Mit einem atemberaubenden Rundflug um den sogenannten “digitalen Zwilling” des größten Wissenschafts- und Technikmuseums der Welt startet das neue Angebot des Deutschen Museums pünktlich zum Digitaltag 2021. "Entdecken Sie das Deutsche Museum in München auf dieser virtuellen Reise völlig neu. Tauchen Sie ein die Welt der Meisterwerke der Naturwissenschaft und Technik. Erleben Sie die Highlights des Hauses spielerisch und in 3D”. Die weibliche Stimme wünscht viel Vergnügen und schon startet das Spektakel. Doch diese Tour ist kein gewöhnlicher digitaler Rundgang, wie man es aktuell regelmäßig vorfindet. Der digitale Zwilling des Deutschen Museums wird ständig spielerisch und immersiv erweitert, aufgebrochen und manipuliert. Diese außergewöhnlichen Features führen die Besucher*innen nicht nur an 3D-Objekte, sondern bieten ein bislang nicht zu sehendes Storytelling mit Spielecharakter.

“Wir machen keinen Unterschied in der Wertigkeit von analogen und digitalen Besucherinnen. Dieser radikale Ansatz zwingt zum Umdenken im Museum, denn auch die digitalen Nutzerinnen nutzen mit einem berechtigten Anspruch die digitalen Angebote. Die virtuelle Entdeckungsreise bietet Erlebnisse, die Freude bereiten, die unterhalten und die es erleichtern, Wissen zu speichern. Mit cuuub verbinden wir die analoge und die digitale Welt zu einer besonderen Erfahrung”, verspricht Dr. Frank Dürr, Geschäftsführer der Tübinger Gruppe acameo. Sein Team erarbeitete in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Museum Digital unter der Leitung von Georg Hohmann eine intensive Erfahrung im digitalen Zwilling.

Die brandneue Entdeckungsreise ist ab dem Digitaltag 2021 (18.6.) über https://deutsches-museum.cuuub.com/ direkt erreichbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.