Eyseo IP D1 Netzwerk Videoserver von ABUS Security-Center – Zugriff via Netzwerk auch für Analogkameras

Eyseo IP D1 Netzwerk Videoserver
(PresseBox) ( Affing, )
Der neue Eyseo IP D1 Videoserver von ABUS Security-Center macht Analogkameras IP-fähig. Der Videoserver verarbeitet das Bildsignal analoger Kameras und stellt dieses im Netzwerk bereit, sodass die Daten auf IP-Basis gesendet oder aufgezeichnet werden können – und das in Realtime-D1-Auflösung!

Der Eyseo IP D1 Netzwerk Videoserver empfängt die Daten analoger Videokameras, die bereits im Gebäude verdrahtet sind, und komprimiert diese mithilfe des hocheffizienten H.264-Video-Codecs. Während analoge Videosysteme Koaxialkabel benötigen, erlaubt der Eyseo IP D1 Netzwerk Videoserver einen Zugriff über Ethernet-Kabel und damit direkt über das Netzwerk. Videodaten werden verschlüsselt, um sie vor unbefugtem Zugriff zu schützen, und ermöglichen so auch eine sichere Überwachung aus der Ferne. Damit gestattet der Videoserver die sanfte Migration vom klassischen analogen CCTV zur IP-basierten Videoüberwachung.

Über den Audio-Ein- und Ausgang können die Sprachdaten für eine Zwei-Wege-Audio-Kommunikation genutzt werden. Alarmgesteuerte Aufnahmen sind neben klassischer Bewegungserkennung oder einem Zeitplan auch über die Alarm-In/Out-Schnittstelle möglich. Der integrierte SD-Kartenslot erlaubt die direkte Aufzeichnung der Videodaten mit einer maximalen Speicherkapazität von bis zu 32 GB. Damit kann der Eyseo IP D1 Netzwerk Videoserver zusätzlich auch als Stand-Alone-Aufzeichnungslösung genutzt werden.

Verfügbarkeit
Der Eyseo IP D1 Netzwerk Videoserver TVIP40000 ist voraussichtlich ab Januar 2011 erhältlich.

Weitere Informationen zu ABUS Security-Center gibt es unter www.abus-sc.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.