Coming soon

Vorverlegte Fußrastenanlage für Harley Softail Modelle ab 2018

Ab März 2019: Vorverlegte und mehrfach verstellbare Fußrastenanlage neue Softail Baureihe (PresseBox) ( D-Breisach am Rhein, )
Aufgrund der erfolgreichen Einführung der zweiten Generation der vorverlegten Fußrastenanlagen, erweitert der Breisacher Zubehörhersteller WUNDERKIND-Custom seine Produktauswahl für die neue Harley-Davidson Softail Modellreihe.

Neben den schon bekannten Versionen für Indian und Triumph Bobber-Modelle ist die vorverlegte Fußrastenanlage ab März 2019 auch für die neue Softail Baureihe von Harley-Davidson verfügbar.

Besonders hervorzuheben sind die zahlreichen Einstellmöglichkeiten. Dieselbe Anlage lässt sich an drei Positionen montieren. Je nach persönlichem Belieben ergibt sich somit ein Unterschied von 6, 8,5 oder 11 cm weiter vorn gegenüber der originalen Anbringung der Fußrasten. Zudem lässt sich der Winkel des Bremspedals, wie auch der des Schalthebels, mehrstufig justieren. Einer ganz individuell angepassten und entspannten Sitzposition steht somit nichts mehr im Weg.

Die formschönen Rasten im Design 'Crown' sind mit einem vibrationsmindernden, griffigen Gummi bestückt, welches auch bei Nässe dafür sorgt, dass die Füße nicht wegrutschen. Ein CNC gefräster Fußbremszylinder mit passender Stahlflex-Bremsleitung und ein hochwertig gefertigtes Schaltgestänge gehören zum Lieferumfang.  

Die Anlage ist aus hochfestem Aluminium CNC-gefräst und mit dem hauseigenen BLACKPearl Eloxal veredelt. Das Teilegutachten ist in Vorbereitung. Der Preis wird noch bekannt gegeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.