Neuer String-Wechselrichter von ABB senkt Investitions- und Betriebskosten für Solaranlagen

Mit dem PVS-100/120 erweitert ABB sein Solarwechselrichterportfolio

Die neuen String-Wechselrichter PVS-100/120 eignen sich sowohl für große kommerzielle als auch für indust-rielle Freiflächen- und Dachanlagen und bieten die beste Möglichkeit mit dem Solaranlagensystem zu interagieren (Quelle: ABB) (PresseBox) ( Emmendingen, )
PVS-100/120, die Serie an Cloud-verbundenen, dreiphasigen String-Wechselrichter-Lösungen für kostengünstige dezentrale Photovoltaikanlagen, ist ab sofort verfügbar.

Der Solarmarkt verschiebt sich derzeit in Richtung neuer kostengünstiger Plattformen, die String-Wechselrichter mit sehr hoher Leistung und Eingangsspannungen von 1.000 VDC bis 1.500 VDC bieten. Die PVS-100/120-Plattform maximiert den ROI (Return of Investment) und hat zum Ziel, die Investitions- und Betriebskosten für Projektentwickler und Installateure zu senken.

Der PVS-100/120 eignet sich sowohl für große kommerzielle als auch für industrielle Freiflächen- und Dachanlagen. Er bietet eine „Sechs-in-Eins“-Lösung – von der Sonne in die Steckdose –, die nachweislich Skalierbarkeit, Flexibilität, ein proaktives Anlagenmanagement und eine einfache Installation ermöglicht.

Martin Freyberg, Product Marketing Manager für String-Wechselrichter bei ABB, erklärt: „Unsere neue Serie String-Wechselrichter PVS-100/120 bietet die beste Möglichkeit mit dem Solaranlagensystem zu interagieren – dank Hochleistungskonsolidierung der physischen Teile und Produkte, zusammen mit Digitalisierung.“

Die neue Reihe von String-Wechselrichtern PVS-100/120 optimiert insgesamt die Gesamtbetriebskosten (TCO). Dies beinhaltet:
  • Eine Reduzierung der Installations- und Logistikkosten um 50 Prozent, da weniger Wechselrichter für den optimalen Kraftwerksblock benötigt werden. Mit dem PVS-100/120 wird eine Lösung mit der größten Leistungsdichte bei 1.000-VDC-String-Wechselrichter auf den Markt gebracht.
  • Schnelle und verbesserte Anwendererfahrung durch rasche Installation bei Nutzung der bestehenden Unterkonstruktion der PV-Module zur Installation des Wechselrichters. Das spart Zeit und Kosten für Logistik, Schulung und Vorbereitung des Standorts. Die Installation wird über den integrierten Installations-Wizard, eine Installations-App und per drahtlosem Zugriff realisiert, was die Installationszeit verkürzt und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit verbessert.
Zu den intelligenten Produkt-Merkmalen gehören der sichere Zugriff über einen Cover Key, PV-Schnellanschlüsse und die Konfiguration über Wi-Fi, um das Risiko durch Eindringen von Wasser auszuschließen und um die Installationszeit für Verkabelung, Absicherung und Überspannungsschutz-Checks weiter zu verkürzen.
  • Höhere Leistung ohne Vielseitigkeit einzubüßen durch seine Sechs-MPPT-Eingangskonfiguration, die größte momentan am Markt verfügbare. Sie sorgt für eine höhere Flexibilität beim Design der PV-Anlage und höhere Erträge in komplexen Installationen. Die planungsfreundliche Wechselrichterlösung kann an jede Anwendung bei großen kommerziellen Dachanlagen sowie bodenmontierten Freiflächenanlagen einfach angepasst werden. Installateure und Projektentwickler sind dadurch nicht länger an vorhandene Systeme gebunden.
  • Proaktive Überwachung und Verwaltung der Solaranlage mittels ABB Ability™ mit der Möglichkeit für Fernüberwachung, Parametrierung und von Firmware-Updates, um die Zuverlässigkeit und den wirtschaftlichen Anlagenbetrieb bei gleichzeitig verringerter Anlagenkomplexität zu verbessern.
ABB Ability™ ermöglicht außerdem die Lieferung von Monitoring-Upgrades und erstklassigem Asset Management, um das Investment des Kunden über die gesamte Lebensdauer der PV-Anlage durch Skalierbarkeit zu schützen. Volle SunSpec-Kompatibilität gewährleistet des Weiteren die problemlose Integration von Systemen von Drittanbietern, unter anderem von Dataloggern und/oder SCADA-Systemen.
  • Verbesserter Betrieb und Wartung können während der Betriebsdauer der PV-Anlage durch wichtige Merkmale erreicht werden – wie zum Beispiel durch integrierte Kühllüfter, die bei geplanten Wartungszyklen leicht ausgetauscht werden können.
Temperaturregelung von Baugruppen, zusammen mit der horizontalen und vertikalen Montagemöglichkeit sowie der Anpassung der Lüfterdrehzahl erhöhen die Lebensdauer des Wechselrichters und senken den Eigenverbrauch der Lüftereinheit.
  • All-in-One-Design mit integrierten String-Anschlussboxen inklusive DC-Freischalter und AC-Anschlussraum. Der PVS-100/120 spart dadurch Kosten ein, dass kein separater DC-Anschlusskasten benötigt wird und eine geringere Anzahl an Solar-Wechselrichtern für eine optimale Anlagenkonfiguration erforderlich ist.
Martin Freyberg sagt abschließend: „Die PVS-100/120-Wechselrichterreihe von ABB wird bereits in weltweiten Projekten installiert, da bei immer mehr Solaranlagen Hardware- mit Softwarelösungen kombiniert werden, um das Potenzial für Kosteneinsparungen und die Flexibilität bei Hochleistungswechselrichtern zu realisieren.“

ABB zeigt die neuen String-Wechselrichter PVS-100/120 auf der Intersolar, der weltweit führenden Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner, die vom 20. bis 22. Juni 2018 in München stattfindet, in Halle B2, Stand B2.210.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.