Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 523025

ABB AG Kallstadter Str. 1 68309 Mannheim, Deutschland http://www.abb.de
Ansprechpartner:in Herr Thomas Schmidt +41 43 317 65 68
Logo der Firma ABB AG
ABB AG

ABB investiert rund 30 Mio. US-Dollar in neue Fabrik für Transformatorkomponenten in Polen

Investition in Lodz erweitert Präsenz im Transformatorbereich zur Befriedigung der regionalen Nachfrage

(PresseBox) (Mannheim, )
ABB investiert rund 30 Millionen US-Dollar in eine neue Fabrik zur Herstellung von Komponenten für Leistungs- und Verteiltransformatoren in Polen. Das neue Werk wird neben den bestehenden Transformatorfabriken von ABB in Lodz errichtet.

Die Fabrik mit einer Fläche von 10.000 m2 soll Mitte 2013 fertiggestellt werden und wird rund 140 Mitarbeitende beschäftigen. Dazu gehören neben den Arbeitern an den Maschinen auch das Personal in den Bereichen Logistik, Einkauf, Qualitätswesen und Engineering.

"Das neue Komponentenwerk wird als Zulieferfabrik für unsere Transformatorfabriken in der Region dienen", sagt Bernhard Jucker, Leiter der Division Energietechnikprodukte von ABB. "Diese Investition bekräftigt das fortgesetzte Engagement von ABB in Europa und untermauert unsere starke Marktposition."

Das neue Werk wird Transformatorkomponenten herstellen und die beiden bestehenden Transformatorfabriken von ABB in Lodz unterstützen. Diese produzieren Leistungstransformatoren mit einer Leistung von bis zu 300 Megavoltampere (MVA) für Spannungen bis 500 Kilovolt (kV) und ölgefüllte Verteiltransformatoren für einen Leistungsbereich von 30 bis 2.300 Kilovoltampere (kVA). Beide Fabriken beliefern den europäischen Markt. Das Leistungstransformatorwerk fertigt auch Produkte für andere Regionen.

Zusätzlich unterhält ABB in Lodz ein Zentrum, das den europäischen Produktionsstätten für Leistungstransformatoren von ABB vorgefertigte Isolierungskits und -elemente bereitstellt. Dadurch können Zykluszeiten und Kosten in den Werken reduziert werden.

Wenn die neue Komponentenfabrik im nächsten Jahr fertiggestellt wird, wird ABB in Lodz rund 1.000 Mitarbeitende beschäftigen. Das ist die dritte Investition von ABB in Polen in den letzten Jahren. Zuvor waren in der Nähe von Lodz bereits eine Fabrik für Elektromotoren und eine Produktionsstätte für Leistungselektronik gebaut worden.

ABB AG

ABB (www.abb.com) ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 145.000 Mitarbeitende.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.