Fujitsu und EB bieten gemeinsam vollständige Autosar Pakete für Mikrokontroller an

(PresseBox) ( Langen & Erlangen, )
Fujitsu Microelectronics Europe (FME) und EB, stellen mit dem neuen AUTOSAR V2.1 Paket eine Erweiterung ihrer AUTOSAR (AUTomotive Open System Architecture) Softwarelösungen für die Automotive-Mikrocontroller der Serie Fujitsu MB91460 vor. Ein Paket für AUTOSAR V2.0 ist bereits verfügbar.

Diese Produkte sind das Ergebnis der im letzten Jahr von den beiden Unternehmen vereinbarten strategischen Partnerschaft. EB bringt in die Partnerschaft eine umfassende Erfahrung als Anbieter von führenden Software-Produkten und Dienstleistungen für InCar-Anwendungen ein und kann dabei auf zahlreiche Erfolge im Bereich AUTOSAR verweisen - der weltweiten Initiative zur Standardisierung einer offenen Automotive-Software-Architektur.

Die Partnerschaft ermöglicht beiden Unternehmen vollständig integrierte AUTOSAR V2.0 und V2.1 konforme Software-Pakete anzubieten, was bedeutet:

- Fujitsu Mikrocontroller werden (beginnend ab der Serie MB91460) die AUTOSAR Plattform unterstützen, einschließlich des Mikrocontrollers Abstraction Layer (MCAL)

- Anwendungssoftware, die entsprechend dem AUTOSAR Standard erstellt wurde, lässt sich problemlos auf Fujitsu Mikrocontroller portieren AUTOSAR wurde gegründet, um im Hinblick auf die wachsende Komplexität von InCar- Elektrik/Elektronik kostenoptimierte Lösungen anbieten zu können und dabei gleichzeitig eine höhere Flexibilität, Skalierbarkeit, Qualität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten, sowie eine frühzeitige Entdeckung von Fehlern in der Entwicklung zu ermöglichen. Mehr als 100 Unternehmen sind dieser Initiative mittlerweile beigetreten und entwickeln Software, die zu den AUTOSAR Spezifikationen kompatibel ist.

Fujitsu und EB, beides AUTOSAR Premium Mitglieder, können jetzt eine vollständige und nahtlose AUTOSAR Implementierung in der RISC (FR) MCU Serie MB91460 von Fujitsu anbieten. Das Familienkonzept der Serie MB91460 ermöglicht eine problemlose Unterstützung von AUTOSAR auch bei künftigen Produkten dieser Serie.

Die AUTOSAR Software wurde in enger Kooperation von Fujitsu und EB entwickelt. Unter dem Markennamen EB tresos AutoCore ist ein AUTOSAR Standard Core für die Serie MB91460 mit voller Funktionalität erhältlich, welcher die Laufzeitumgebung (RTE), das AUTOSAR Betriebssystem (OS), Kommunikationsstacks für LIN, CAN und FlexRay und andere Module für die Diagnose, das Status-Management und die Speicherverwaltung umfasst. Der Mikrocontroller Abstraction Layer (MCAL) der MB91460 Serie ist als 'eigenständiges' Paket oder als ein voll integriertes AUTOSAR Paket verfügbar. Der AUTOSAR Standard-Core und die FlexRay Buskommunikation werden über eine integrierte Toolkette konfiguriert, bestehend aus EB tresos Studio und EB tresos Designer.

Verfügbarkeit

Das derzeit bereits verfügbare Software-Paket ist konform zur AUTOSAR Spezifikation V2.0. Das AUTOSAR V2.1 Paket ist ab Q2/2008 verfügbar.

Fujitsu und EB bieten darüber hinaus verschiedene andere Unterstützungsaktivitäten an, zudem werden beide Unternehmen auch in der AUTOSAR Phase II zusammenarbeiten, um AUTOSAR in die Sicherheitsfunktionen der MCUs der nächsten Generation zu implementieren.

Kurzprofil Fujitsu Microelectronics Europe

Fujitsu Microelectronics Europe (FME) ist ein führender Lieferant von Halbleiterprodukten. Das Unternehmen bietet fortschrittliche Systemlösungen für die Bereiche Automotive, Digital-TV, Mobile Kommunikation, Networking und Industriesegmente.

Die enge Zusammenarbeit der Entwickler aus den FME Design Centern - spezialisiert auf Mikrocontroller, Graphics Controller, Mixed-Signal, Wireless, Multimedia ICs und ASIC Produkte - mit den Marketing- und Sales-Teams aus ganz Europa trägt dazu bei, den Kunden-Anforderungen bei der Entwicklung von Systemlösungen gerecht zu werden.

Dies wird durch eine breite Palette von hochkomplexen Halbleitern und IP Bausteinen unterstützt.Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Fujitsu Microelectronics Europe unter http://emea.fujitsu.com/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.