PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 334685 (3U HOLDING AG)
  • 3U HOLDING AG
  • Frauenbergstraße 31-33
  • 35039 Marburg
  • http://www.3u.net
  • Ansprechpartner
  • Peter Alex
  • +49 (6421) 999-1200

Positives Jahresergebnis bestätigt - Prognose für das Geschäftsjahr 2010 angehoben

(PresseBox) (Marburg, ) Die 3U HOLDING AG (ISIN DE0005167902) hat anlässlich der heutigen Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2009 eine Prognose für die Geschäftsjahre 2010 und 2011 abgegeben. Der Vorstand geht für den 3U Konzern in 2010 von einem externen Umsatz von rund EUR 85 Mio., einem EBITDA von rund EUR 13 Mio. und einem Ergebnis von rund EUR 3 Mio. aus. Für 2011 erwartet der Vorstand Umsätze zwischen EUR 82 Mio. und EUR 90 Mio., ein EBITDA zwischen EUR 12 Mio. und EUR 14 Mio. sowie ein Konzernergebnis zwischen EUR 3,5 Mio. und EUR 5 Mio.

Die endgültigen Geschäftszahlen 2009 bestätigen die am 3.3.2010 gemeldeten vorläufigen Ergebnisse. Die 3U HOLDING AG hat im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von EUR 92,1 Mio. (2008: EUR 107,5 Mio.) und ein operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von EUR 13,2 Mio. (2008: EUR 9,6 Mio.) erreicht. Bei einer EBITDA-Marge von 14,4 Prozent lag das EBITDA um 38,6 Prozent über dem EBITDA des Geschäftsjahres 2008 (EUR 9,55 Mio.). Das EBT konnte um rund EUR 7,0 Mio. von EUR -3,9 auf EUR 3,0 Mio. gesteigert werden. Aufgrund der stark gestiegenen Steuerbelastung und den außerordentlichen Aufwendungen bei der Tochtergesellschaft LambdaNet konnte das Ergebnis nicht im selben Umfang zulegen. Mit TEUR 40 wurde jedoch ein positives Ergebnis erzielt, nachdem im Vorjahr noch ein Minus von EUR 4,0 Mio. ausgewiesen wurde.

Im vierten Quartal 2009 wurde ein Umsatz von EUR 21,3 Mio. (Q4 2008: EUR 26,7 Mio.), ein EBITDA von EUR 2,5 Mio. (Q4 2008: EUR 1,0 Mio.) und ein Ergebnis von EUR -1,0 Mio. (Q4 2008: EUR -1,0 Mio.) erzielt. Belastet wurde das Ergebnis des vierten Quartals 2009 durch einmalige Aufwendungen in Höhe von EUR 1,2 Mio. im Zusammenhang mit den Restrukturierungsmaßnahmen bei der LambdaNet. Bei der Tochtergesellschaft wurde im vierten Quartal eine Reihe von synergetischen Maßnahmen beschlossen, die im Wesentlichen im Geschäftsjahr 2010 zur Umsetzung kommen und zu einer deutlichen Verbesserung des Ergebnisses führen werden. Desweiteren kommt ein breites Spektrum an Kostensenkungsmaßnahmen zum Tragen, das zum Teil auch mit dem Abbau von Mitarbeitern verbunden ist.

Der operative Cashflow konnte um 27,3% von EUR 8,0 Mio. auf EUR 10,2 Mio. gesteigert werden. Die liquiden Mittel der 3U HOLDING AG zum 31. Dezember 2009 liegen mit EUR 33,3 Mio. um EUR 2,2 Mio. unter dem Stand vom 31. Dezember 2008 (EUR 35,5 Mio.). Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass im Geschäftsjahr 2009 Tilgungsleistungen auf Kredit- und Leasingverbindlichkeiten der Tochtergesellschaft LambdaNet in Hohe von insgesamt TEUR 7.664 getätigt wurden und damit die Bankverbindlichkeiten der LambdaNet vollständig getilgt wurden.