Staatssekretär besucht Vorzeigeunternehmen 3M

NRW-Wirtschaft übernimmt gesellschaftliche Verantwortung

Neuss, (PresseBox) - "Wir wollen verantwortungsbewusst handelnde Unternehmen in ihrer Vorbildrolle stärken und Anreize zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen geben" - so Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky vom NRW-Wirtschaftsministerium zu den Zielen seiner zwischen August und Oktober 2012 stattfindenden Reihe von Unternehmensbesuchen, die ihn auch zum Unternehmen 3M nach Neuss führten.

Die Unternehmensbesuche in großen, kleinen und mittleren Unternehmen stehen unter der Überschrift " Corporate Social Responsibility/CSR". Damit gemeint ist die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung im eigentlichen Kerngeschäft in den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Soziales.

Staatssekretär Dr. Horzetzky wies darauf hin, dass in der Öffentlichkeit noch viel zu wenig bekannt ist, dass sich eine wachsende Zahl von Unternehmen freiwillig und über gesetzliche Vorgaben hinaus für gesellschaftliche Ziele engagiert. Das Engagement reicht vom fairen Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über den Umwelt- und Ressourcenschutz, ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement, die umweltgerechte Produktentwicklung bis hin zur Aufstellung von CSR-Leitlinien oder Fragen der Unternehmenskultur.

Wie John Jackson, Direktor Forschung und Entwicklung, und Stefan Schulz, Direktor Produktion und Technik bei 3M erläuterten, hat das Unternehmen bereits 1975 ein eigenes Umweltschutzprogramm entwickelt und setzt seit 1997 ein spezielles Life-Cycle Management System bei der Entwicklung neuer Produkte ein. Im vergangenen Jahr schaffte es 3M in die TOP 3 der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategien (Konzern)" des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. " Wirtschaftlicher Erfolg und soziale Verantwortung gehören bei uns zusammen. Der Schutz der Umwelt und Engagement für unser gesellschaftliches Umfeld haben bei 3M eine lange Tradition", so Marion Wenge, bei 3M verantwortlich für Sustainability und Public Affairs. Künftig will sich das Unternehmen weiter in den Bereichen Ressourcenmanagement, Energieeffizienz und mit seiner Bildungsinitiative "Unternehmen Schule" engagieren. 3M wurde mehrfach als Deutschlands bester Arbeitgeber ausgezeichnet

Staatssekretär Dr. Horzetzky machte deutlich, dass die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung den Unternehmen auch Wettbewerbsvorteile bringt. Die entscheidenden Zielgruppen des Unternehmens - die Fach- und Führungskräfte, Investoren, Lieferanten, Kunden und Verbraucher - richteten ihre Entscheidungen längst an Indikatoren des nachhaltigen Wirtschaftens aus: "Wir müssen zeigen, dass Unternehmen aus NRW zu den Vorzeigeunternehmen in Sachen CSR gehören und dass dies ein Standortvorteil für unser Land ist."

3M ist eine Marke der 3M Company.

3M Deutschland GmbH

3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen - kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit 84.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 65 Ländern. Weitere Informationen über 3M unter www.3M.de oder auf Twitter @3M_Die_Erfinder

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.