Neuer Werksleiter bei 3M in Hilden

Lutz Konze folgt auf Hartwig Davidhaimann

Lutz Konze (PresseBox) ( Neuss, )
Lutz Konze ist neuer Leiter des 3M Werks in Hilden. Er löst Hartwig Davidhaimann ab, der die Verantwortung für das 3M Werk in Wuppertal übernommen hat. Das 1960 in Hilden gegründete Werk des Multitechnologiekonzerns ist heute die größte 3M Fertigungsstätte in Europa. Über 800 Mitarbeiter produzieren dort Grafikfolien, Klebebänder, reflektierende Folien, sowie Kennzeichnungssysteme für den internationalen Markt.

In Hilden bringt Lutz Konze unter anderem seine Erfahrung als Leiter des 3M Werks Kamen ein. Dort produzieren rund 330 Mitarbeiter medizinische Wärmedecken, Produkte für die moderne Wundversorgung sowie Schleifmittel und Netzkomponenten für die Kommunikationsindustrie. Innerhalb der vergangenen vier Jahre ist es dem 54-jährigen gelungen, den Standort in Kamen zu einem schnell wachsenden und strategisch bedeutsamen Werk zu entwickeln.

Lutz Konze hat einen Abschluss in Chemischer Verfahrenstechnik. Seine Karriere bei 3M startete er vor 25 Jahren als Prozessingenieur.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.