Neue, flüssige 3M Scotchkote Beschichtungen

3M erweitert sein Korrosionsschutz-Sortiment

3M hat ab sofort unter der Marke Scotchkote auch flüssige Beschichtungen im Portfolio. Konkret handelt es sich um Epoxide und Polyurethane, die sich für zahlreiche Anwendungen eignen – von der Beschichtung von Rohren, Wänden, Dächern und Böden bis hin zu Pylonen, Windturbinen, Maschinen oder Bahnwaggons. Foto: 3M (PresseBox) ( Neuss, )
.
- 3M erweitert sein Beschichtungs-Sortiment und hat ab sofort unter der Marke Scotchkote auch flüssige Beschichtungen im Portfolio.

Diese basieren auf dem neuesten Stand der wasserbasierten und lösemittelfreien Polymertechnologie. Konkret handelt es sich um Epoxide und Polyurethane, die sich für zahlreiche Anwendungen eignen - von der Beschichtung von Rohren, Wänden, Dächern und Böden bis hin zu Pylonen, Windturbinen, Maschinen oder Bahnwaggons. 3M Skotchkote Beschichtungen bieten einen zuverlässigen Langzeitschutz, selbst bei nur wenigen Schichten, und ermöglichen damit eine Reduktion der Folgekosten.

Vielfältiges Produktportfolio für jeden Bedarf

Neben der klassischen Korrosionsschutz-Beschichtung gibt es zahlreiche Spezialprodukte, darunter Lösungen für den Schutz vor Chemikalien, für Dächer und stark beanspruchte Böden, Brandschutz oder für den Schutz vor Graffiti. Die Beschichtungen sind einfach und sicher im Gebrauch. Sie sorgen zusätzlich für eine Aufwertung der Betriebs- und Arbeitsumgebung.

Scotchkote Reparaturkits für Schadensbehebung vor Ort

Ebenfalls zum Scotchkote Portfolio gehören zahlreiche Reparatursysteme. Ob Schäden an Metalloberflächen, Gummi- und Keramikteilen oder ausgetretene Böden und Treppen: Die Scotchkote Instandhaltungssysteme sorgen vor Ort für eine schnelle und unkomplizierte Schadensbehebung. Weitere Spezialprodukte für den Schienenverkehr komplettieren das Sortiment.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.