Die Haut schützen mit dem neuen Nexcare Active Tape

Polstert, verhindert die Entstehung von Blasen und haftet zuverlässig

Mit dem neuen Nexcare Active Tape kann die Entstehung von Blasen und anderen kleinen Hautverletzungen verhindert werden (Foto: 3M) (PresseBox) ( Neuss, )
Die Haut gehört zu den größten Organen des menschlichen Körpers. Sie übernimmt viele wichtige Funktionen und dient dem Körper als Schutz. Viele Menschen behandeln ihre Haut allerdings erst, wenn diese bereits verletzt ist. Mit dem neuen Nexcare Active Tape kann die Entstehung von Blasen und anderen kleinen Hautverletzungen verhindert werden.

Ob vom Tennisschläger oder von den Wanderschuhen – Blasen und Hautreizungen entstehen schnell und erschweren vielen Menschen den Alltag. Das neue Nexcare Active Tape kann prophylaktisch auf beanspruchte Hautregionen und Druckstellen geklebt werden, um diese zu polstern und zu schützen. So kann die Bildung von Blasen verhindert werden. Dank der besonderen Elastizität kann das Tape an verschiedenen Körperstellen angewendet werden und passt sich der jeweiligen Körperform optimal an. Das Tape lässt sich einfach von Hand in der erforderlichen Größe abreißen, ist leicht anzubringen und haftet auch auf feuchter oder verschwitzter Haut zuverlässig. Außerdem ist es wasserfest, hypoallergen und enthält kein Naturkautschuklatex.

Das Nexcare Active Tape ist ab sofort in der Apotheke erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.