3M Eloxier-Abdeckband 8985L widersteht agressiver Chromsäure

Abdecken unter extremen Bedingungen

Das neue 3M Eloxier-Abdeckband 8985L wurde speziell für die Anwendung bei der Chromsäure-Eloxierung entwickelt / Foto: 3M
(PresseBox) ( Neuss, )
Das neue 3M Eloxier-Abdeckband 8985L setzt für Maskierungen während der Chromsäure-Eloxierung neue Maßstäbe. Durch seine besondere Technologie widersteht es nicht nur der agressiven Chromsäure. Es sorgt auch für sehr gute Ergebnisse mit exakten Abdeckkanten sowie für einen deutlich einfacheren, schnelleren und produktiveren Maskierungs-Prozess im Vergleich zu den üblichen Flüssigabdeckungen.

Das neue 3M Eloxier-Abdeckband 8985L wurde extra für den Einsatz bei Chromsäure-Eloxierungen entwickelt. Sein beständiger Gummiharzklebstoff bietet auf einer Vielzahl von Aluminiumlegierungen sehr gute Soforthaftung und überzeugt während des Chemikalien-Bades durch hohe Dichtigkeit ohne Leckagen. Das lila-transluzente Polyester-Trägermaterial ist auch in harscher Umgebung sehr beständig. Während des Prozesses ist es stets gut erkennbar und erlaubt eine visuelle Inspektion, ohne die Maskierung zu entfernen. Für gute Stanzbarkeit ist das Abdeckband mit einem Polyester-Schutzpapier ausgestattet. Nach dem Prozess kann es rückstandsfrei in einem Stück entfernt werden. Da es silikonfrei ist, hinterlässt es keine Verunreinigungen, die entfernt werden müssen.

Produktiver: Bis zu 60 Prozent weniger Arbeitszeit
Das neue 3M Eloxier-Abdeckband 8985L sorgt bei der Chromsäure-Eloxierung im Vergleich zu den sonst üblichen Flüssigabdeckungen für einen einfacheren, produktiveren und schnelleren Prozess. Gestanzte Klebebandstücke können bis zu 60 Prozent der Arbeitszeit und damit verbundene Kosten einsparen, da sich durch die unkomplizierte Applikation und das rückstandsfreie Entfernen des Abdeckbandes die sonst erforderlichen Prozessschritte reduzieren. So entfällt auch die bei der Flüssigabdeckung notwendige Trocknungszeit. Ein weiterer wichtiger Vorteil für den Anwender: Mit dem neuen Abdeckband kann beim Maskierungsprozess auf Chemikalien und Lösemittel sowie die damit verbundenen Dämpfe und unangenehmen Gerüchen verzichtet werden kann. Durch den sach- und fachgerechten Gebrauch von 8985L kann somit auch die Arbeitssicherheit ein Stück weit verbessert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.