Pfeil Druckversion

Pfeil zurück zur Übersicht

Gewindefräser "ThreadBurr" - Gewindefräsen und Entgraten in einem Arbeitsgang

SPPW stellt neuen Gewindefräser mit patentierter Geometrie für das Fräsen gratfreier Gewinde von hoher Qualität ohne vorheriges Fasen vor.
Bild: Gewindefraeser
Bild: Gewindefraeser "ThreadBurr" mit Entgratfase

(pressebox) (Lich, 10.11.2008) Der neuartige Gewindefräser "ThreadBurr" mit patentierter Geometrie, der ab sofort bei SPPW erhältlich ist, ermöglicht einfaches und effizientes Einbringen von Gewinden in einem Arbeitsgang. Mit dieser neuen Generation Gewindefräser ist es möglich gratfreie Gewinde von hoher Qualität ohne vorheriges Fasen herzustellen.

Dies bedeutet einen erheblichen Zeitgewinn in der Produktion. Bei exakt erreichbarer Gewindetiefe können Gewinde mit besonders hoher Oberflächengüte gefertigt werden. Geringere Werkzeugkosten durch mehrfache Verwendung eines Werkzeugs für verschiedene Gewindetypen runden das Bild ab. Zudem können fast alle Werkstoffe, auch schwer zerspanbare und hochfeste, prozeßsicher bearbeitet werden.

ThreadBurr ist im Standard für Gewinde mit Tiefe 1,5xØ, 2xØ, 2,5xØ und 3xØ verfügbar. Das Lagerprogramm umfasst Gewindefräser für Metrische (M, MF), Unified (UNF, UNC), Whitworth (G), Panzerrohr (PG) und Konische Gewinde (BSPT, NPT, NPTF, NPSF).

Durch das breite Standardprogramm besteht die Möglichkeit Gewindefräser in Sonderanfertigung herzustellen. Abgerundet wird das Angebot durch ein Expertenprogramm, das die technischen Einsatzdaten für den einzelnen Anwendungsfall festlegt und diese gleich als CNC-Programm ausgibt.

SPPW zeigt die Produktfamilie "ThreadBurr" auf der EUROMOLD / Frankfurt in Halle 9 Stand E29 und bietet Bemusterungen an.



Neben den Gewindefräsern aus der Reihe "ThreadBurr" bietet SPPW ein breites Programm an konventionellen Gewindefräsern an.

Gewindefräsen bietet gegenüber anderen Verfahren der Gewindeherstellung verschiedene Vorteile:

Prozessicherheit:
Minimales Risiko für Maschinenstillstand durch geringe Schnittkräfte und kurze Späne. Im Fall von Werkzeugbruch wird nicht das gesamte Werkstück zerstört, da der Gewindefräser aufgrund seines kleineren Durchmessers nicht im Werkstück stecken bleibt.

Gewindegüte:
Gewindefräsen erfolgt unter günstigen Bearbeitungskonditionen als konventionelles Gewindeschneiden. Dies hat bessere Oberflächengüte, Toleranzhaltigkeit und Winkelgenauigkeit zur Folge.

Richtiger Gewindedurchmesser von Anfang an:
Die Steigung bei jedem Threadburr Gwindefräser wird optisch vermessen und der theoretische Außendurchmesser wird individuell auf jeden Gewindefräser gelasert. So wird gleich im ersten Versuch der richtige Gewindedurchmesser erzielt. Wenn das Werkzeug verschleißt, kann dann im CNC-Programm kompensiert werden.

Flexibilität:
Der selbe Gewindefräser kann zur Herstellung von Rechts- und Linksgewinden verwendet werden. Mit einem Werkzeug können Gewinde verschiedener Durchmesser gefertigt werden, so lange die Steigung übereinstimmt. Es können sowohl Grund, als auch Durchgangslöcher hergestellt werden. Bei Gewinden Typ W, BSPT, PG, NPT, NPTF und NPSF können aufgrund des Gewindeprofils Innen - und Außengewinde gefräst werden.

Gratfreie Gewinde:
Der Gewindeeingang bei ThreadBurr ist gratfrei. Es kann in einem Durchgang entgratet und das Gewinde geschnitten werden. Die zusätzliche Zeit für Entgraten entfällt.

Geringerer Maschinenverschleiß:
Gewindefräsen führt zu einer längeren Lebensdauer der Spindel, da diese nicht wie beim konventionellen Gewindeschneiden für jedes Gewinde stoppen und im Umkehrlauf fahren muss.

Grundlöcher:
Beim Gewindefräsen erhält man ein vollständiges Gewindeprofil bis zum Grund des Lochs. Es ist keine tiefere Bohrung notwendig, die die Länge des Gewindebohreranschnitts kompensiert. Dies erlaubt u.U. sogar eine leichtere Konstruktion des Bauteils.

Schwer zu bearbeitende Werkstoffe:
Die günstigeren Schnittbedingungen lasssen auch die Bearbeitung von schwerzerspanbaren Werkstoffen, wie Formenbaustählen (65 HRc) oder Titan zu.

Kürzere Bearbeitungszeiten:
Durch Wegfall der Entgratoperation ergeben sich kürzere Bearbeitungszeiten. Bei großen Durchmessern, feiner Gewindesteigung und tiefen Gewinden wird die meiste Zeit gespart. Dies trifft auch für Gewindedrehen mit rotierenden Gewindefräsern zu.

Ansprechpartner:

Herr Mario Dobbratz
Telefon: +49 (6404) 6634-16
Fax: +49 (6404) 6634-21
Nachricht senden

Über Spanabhebende Präzisionswerkzeuge GmbH: SPPW (Spanabhebende Präzisionswerkzeuge GmbH) entwickelt und vermarktet seit 1963 Präzisionswerkzeuge höchster Leistungsfähigkeit zur Zerspanung und vertreibt diese bundesweit.

SPPW bietet eine umfangreiche Palette an Präzisionswerkzeugen aus den Bereichen Bohren, Zentrieren, Reiben, Senken, Fräsen, Gewinden und Drehen sowie Spezialitäten und Problemlöser wie überlange Spezialwerkzeuge, Microwerkzeuge und Induktionsspanntechnik an.

Das Katalogprogramm von SPPW umfasst ca. 30.000 Artikel, die größtenteils ab Lager lieferbar sind. Neben dem Katalogprogramm bieten wir ein großes Sortiment an Beschaffungsartikeln und fertigen Sonderwerkzeuge nach Kundenspezifikation.

Ein Tätigkeitsschwerpunkt ist die Entwicklung und der Vertrieb von Kleinstwerkzeugen. Bereits seit 1993 widmet sich SPPW dem Vertrieb von Microwerkzeugen aus Hartmetall.
Die kleinsten 1993 in Serie produzierten Fräser hatten damals einen Durchmesser von 0.3 mm.
Zum heutigen Tage ist dieser Fräser bereits in 28 verschiedenen Versionen für die verschiedensten Anwendungen verfügbar.

Der zur Zeit kleinste in Serie produzierte zweischneidige Fräser hat einen Durchmesser von 0.05 mm (50µm).

Das Gesamtprogramm der Microfräswerkzeuge umfasst inzwischen 7 Grundgeometrien in über 50 Variationen.
Micro-Reibahlen ab Durchmesser 0.2 mm (200µm) sowie Bohrwerkzeuge ab 0.15 mm und Kühlkanalbohrer ab 0,8 mm runden das Produktionsprogramm sinnvoll ab.

Durch jahrelange Erfahrung, konsequente Forschung und Weiterentwicklung sowie dem breiten in großer Serie produzierten Programm und der daraus resultierenden konstanten Qualität bei hoher Verfügbarkeit hat sich SPPW zu einem der führenden Unternehmen im Bereich der Microzerspanung entwickelt.


passion for precision - Leidenschaft für Präzision

In diesem Sinne fühlen wir uns dem technischen Fortschritt und der Gewährleistung gleichbleibend überlegener Qualität verpflichtet und wollen als Maßstab für Qualität und Service im Bereich Präzisions-Zerspanung gelten.

________________________________________

Spanabhebende Präzisionswerkzeuge GmbH
Gottlieb-Daimler-Str. 10
D-35423 Lich (GERMANY)
www.sppw.de
fon: +49 6404-6634-0
fax: +49 6404-6634-21

Pressekontakt:
Herr Mario Dobbratz
fon: +49 6404-6634-16
email: mario.dobbratz@sppw.de

Geschäftsführer: Dipl. Kfm. Oliver J. Meineke
Sitz der Gesellschaft: Lich, Amtsgericht Gießen HRB 451
USt-ID-Nr.: DE112631773 - Finanzamt Gießen 020 243 60008
________________________________________

Datei-Anlagen:
Pfeil zurück zur Übersicht