Local SEO – Die Bedeutung von örtlicher Spezialisierung für Ihre Zielgruppen

Auf der Suche nach Ihrem neuen Lieblingsrestaurant oder Freizeitangeboten in Ihrer Nähe ist es nicht unwahrscheinlich, dass Sie bei Google auf die ein oder andere Weise bereits unbewusst auf Ergebnisse gestoßen sind, die ihre hohe Position der gezielten Optimierung für Local SEO zu verdanken haben. So haben Sie ein bestimmtes Restaurant besucht oder Ihre Pläne für das Wochenende angepasst mit Optionen, die Sie unter anderen Umständen vielleicht gar nicht wahrgenommen hätten, wenn Sie nicht so sichtbar aufgetaucht wären.

Suchmaschinen wie Google wissen auf Basis von enormen Mengen an Daten über mehrere Jahre hinweg, dass bestimmte Suchanfragen für Ergebnisse mit einem lokalen Bezug besonders erfolgsversprechend sind. Im Umkehrschluss bedeutet das für diese Keywords, dass User bei der Suche besonderes Interesse an Ergebnissen haben, die auf einen örtlichen Kontext aufbauen und darauf ansprechend verweisen können. Mit diesem Wissen ist es durch die effektive Implementierung von Local SEO einfacher denn je auf örtlich eingeschränkte Zielgruppen gezielt einzugehen und für sich zu gewinnen.

Darin liegt die Stärke von Local SEO – Einerseits aus der Möglichkeit sich auf örtlich begrenzte Zielgruppen zu spezialisieren und andererseits dem Potenzial sich als lokales Unternehmen auch gegen vergleichsweise deutlich größere Unternehmen auf lokaler Ebene durchsetzen zu können. So kann das kleine Familienrestaurant für die relevante Zielgruppe teilweise eine höhere Sichtbarkeit genießen als große internationale Fastfood-Ketten.

Für wen eignet sich Local SEO?

Ähnlich wie bei der allgemeinen Suchmaschinenoptimierung kann sich auch Local SEO für jeden lohnen, für den es von Interesse ist die eigene Website möglichst sichtbar im Internet zu machen. Vom selbstständigen Blogger bis hin zu international agierenden Onlineshops kann Local SEO als Maßnahme zur lokalen Spezialisierung auf eingegrenzte Zielgruppen sinnvoll sein. Wichtig dabei ist, dass sich Ihre Website tatsächlich auf einer lokalen Ebene vermarkten lässt. So ergibt es für Unternehmen wie Amazon oder Ebay, die in zahlreiche Länder liefern, wenig Sinn gezielt auf „Bücher in Köln kaufen“ zu optimieren, wenn der einzige Zusammenhang darin besteht, dass diese Unternehmen auch nach Köln liefern.

Es lassen sich Fragen festlegen, die dabei helfen können zu erkennen, ob Local SEO für Ihr Projekt geeignet ist:

  • Richtet sich Ihre Website an bestimmte, klar begrenzte Orte?
  • Hat Ihr Unternehmen physische Geschäfte?
  • Zeichnet sich Ihre Branche durch lokal bedingte Angebote aus?
  • Stellt örtliche Nähe in Ihrer Branche einen Vertrauensfaktor dar?
  • Ist Ihre Zielgruppe an bestimmte begrenzte Orte gebunden (Bundesland oder kleiner)?

Trifft das Konzept Ihrer Website oder Ihres Geschäfts auf eine oder mehrere dieser Fragen zu, ist es sinnvoll einen Blick auf Local SEO zu werfen und auf Ihre anvisierten Gebiete zu optimieren. Dazu sollte jedoch auch darauf hingewiesen sein, dass Ihre Website generell die wichtigsten Kriterien der Suchmaschinenoptimierung erfüllen sollte, um mit einer hohen Autorität aus Google Sicht verstärkt in den lokalisierten Markt einzutreten. Local SEO behebt in der Regel keine groben Fehler der Websites, dafür ist eine allgemeinere SEO Beratung besser geeignet.

Welche Strategien gibt es für die lokale Suchmaschinenoptimierung?

Die Vorgehensweise für Local SEO lässt sich auf zwei größere Teilbereiche aufteilen, die sich im Idealfall beide in Ihrer Strategie wiederfinden sollten, wenn diese zu Ihrer Website passen. Bei der ersten dieser Vorgehensweisen handelt es sich um das Erstellen und stetige Pflegen eines Google Unternehmensprofils:

lokale Suchmaschinen

Dies ist generell für alle Unternehmen und Selbstständige zu empfehlen, die sich auf Google möglichst selbstständig repräsentieren möchten. Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen bietet ein Unternehmensprofil eine besonders effektive Möglichkeit sich bei Google eine Identität aufzubauen und lokal präsenter zu sein. Große Unternehmen sind davon meist nicht genau so abhängig, da die Website an sich oft schon genug Autorität vorweisen kann um bei Suchmaschinen gut sichtbar zu sein.
Oft ist ein Knowledge Panel schon automatisch durch Google erstellt worden. In diesem Fall sollten Sie dieses beanspruchen und sich mit Ihren Informationen als Teil des Unternehmens verifizieren. Wurde ein Unternehmensprofil eingerichtet, erhält Ihr Unternehmen in der Regel nach Verifizierung der Informationen von Seiten Googles ein eigenes Knowledge Panel. Diesen ausgegebenen Informationsbereich können Sie in Bezug auf die angegeben Informationen recht flexibel nach Ihren Wünschen anpassen:

Knowledge Panel

Auf diesen Knowledge Panels haben Sie die Möglichkeit verschiedenste Informationen für all diejenigen zur Verfügung zu stellen, die Ihr Unternehmen direkt suchen, oder über relevante Suchanfragen auf Ihren Eintrag finden wie z.B. über Google Maps. Typische Informationen, die für Unternehmen wichtig sind, sind beispielsweise Adresse, Kontaktmöglichkeiten und Öffnungszeiten. Aber auch darüber hinaus gibt es noch weitere teilweise optionale Möglichkeiten, durch welche Ihre lokale Präsenz weiter optimiert werden kann:

  • Bewerbung von Produkten
  • Neuigkeiten (wie Pressemitteilungen)
  • Events
  • Angeboten
  • Unternehmensbeschreibung
  • Bewertungen
  • FAQs

Dies sind beliebte Funktionen, die für eine effektive lokale Suchmaschinenoptimierung fast unverzichtbar sind. Soweit es möglich ist, sollten diese Funktionen verwendet werden, da vor allem FAQs und Bewertungen oftmals vertrauensbildende Maßnahmen darstellen, die zu vermehrten Conversions auf Ihrer Website oder durch sonstige angegebene Kontaktmöglichkeiten erfolgen können.

Auch für Unternehmensprofile gibt es Richtlinien, die ähnlich wie beim allgemeinen SEO die Qualität und Relevanz Ihres Contents für User sicherstellen sollen. So ist es beispielsweise wichtig, dass Sie die vollen 750 Zeichen Ihrer Unternehmensbeschreibung nutzen und die wichtigsten Informationen bereits in den ersten 250 Zeichen abgedeckt haben. Generell sollten Sie sich an das Prinzip halten, dass Sie das Google Unternehmensprofil weniger als eine reine Werbeplattform für Marketing-Texte verwenden sollten, sondern sich tatsächlich überlegen, welche Informationen wirklich interessant für Ihre Zielgruppen sind. Diese Vorgehensweise wird von Google meist schnell belohnt und lässt Ihr Profil oftmals bei relevanten Suchanfragen weiter oben erscheinen. Eine solche Suche kann wie folgt aussehen:

Suchbeispiel

Während das Keyword „SEO Agentur“ nicht direkt auf eine lokale Begrenzung hinweist, weiß Google, dass die Suchanfrage in diesem Fall aus Hannover stammt, weshalb lokale Ergebnisse mit hoher Wahrscheinlichkeit aus demselben Gebiet wie die Suchanfrage am relevantesten sind. Wird diese Suchanfrage erweitert mit einer anderen Stadt, würden andere Ergebnisse zu erkennen sein, trotz des Standorts aus welchem die Suchanfrage stammt. Das können Sie selbst ausprobieren, indem Sie auf Ihrem Desktop oder mobilen Gerät nach „Restaurant“ suchen, gefolgt von demselben Keyword und einer Stadt, in welcher Sie sich aktuell nicht befinden – Die Ergebnisse werden sich verändert haben. Darin zeigt sich der lokale Bezug der Suchanfragen und auch der Faktor des aktuellen Standorts, welcher Ihnen dabei hilft für Sie relevante Zielgruppen zu erreichen.

Das oben angezeigte lokale Suchmodul in der Google Suche ist generell bei Suchanfragen relevant, die auf einen lokalen Bezug hinweisen, oder in Kombination mit dem Standort der Suchanfrage ein besonderes Interesse an lokalen Suchergebnissen wahrscheinlicher gestalten. Vor allem auf mobilen Geräten sind diese Suchergebnisse besonders wertvoll, da das Google Maps Modul eine direkte Navigation zu Ihrem Standort über die Google Maps App ermöglicht.

Lokale Landingpages

Die zweite Vorgehensweise im Hinblick auf Local SEO findet sich in Form der Erstellung von lokalen Landingpages in Kombination zu herkömmlicheren allgemeinen SEO Maßnahmen. Statt einem Google Unternehmensprofil können auch lokale Landingpages hoch in den Suchergebnissen bei Google auftauchen und Aufmerksamkeit erreichen, vor allem wenn das Google Maps Modul für eine Suchanfrage nicht vorhanden ist. In unserem Fall lässt sich solch eine Landingpage mit „SEO Agentur Hannover“ demonstrieren, auf welcher sich entsprechend auf Hannover abgestimmte Inhalte befinden. Um andere Städte inhaltlich ebenfalls abzudecken, in denen wir für unsere Kunden tätig sind, haben wir Landingpages zu Projekten aus den jeweiligen Städten gebaut und tauchen entsprechend in den Suchen zu SEO Agenturen in anderen Städten auf.

Die Idee hinter der Strategie rund um Landingpages liegt darin, dass das Grundgerüst einer für Suchmaschinen optimierten Website erst einmal aufgebaut sein muss, um effektiv im Anschluss ebenfalls gezielt in lokale Märkte einsteigen zu können. Sind die Dienstleistungen Ihres Unternehmens auf bestimmte Städte abgestimmt und in bestimmten Städten verfügbar (zum Beispiel aufgrund des Einzugsgebiets), lassen sich für die verschiedenen Orte Landingpages auf Ihrer Website erstellen, die speziell auf diese Orte zugeschnitten sind. Unterseiten zu verschiedenen Städten eignen sich beispielsweise besonders gut für Immobilienmakler:innen oder Beräumdienste (Entrümplungen).

Bei Landingpages gibt es aber auch die Möglichkeit, die ganze Website auf eine Stadt auszurichten, wie es die MS Partyboot Deutschland GmbH gemacht hat. Das Unternehmen bietet Bootsfahrten zu den unterschiedlichsten Themen in Frankfurt an und hat Ihre Landingpages jeweils zum Keyword+Stadt ausgerichtet, wie zum Beispiel zu „Teamevents Frankfurt“. So lassen sich die Themen der jeweiligen Landingpages mit dem Stadtnamen kombinieren und wenn jemand mit den Wörtern danach im Web sucht auch entsprechend finden.

Lokale Landingpages sind für so gut wie jedes an Local SEO interessierte Unternehmen geeignet und in Kombination mit einem Google Unternehmensprofil am effektivsten. Generell profitieren von dem Ansatz der Landingpages hauptsächlich größere, bereits etablierte Unternehmen und Websites. Das liegt daran, dass die Sichtbarkeit und Autorität einer etablierten Website oftmals schon vorhanden ist und es diese somit leichter hat, in weiteren Bereichen in die Sichtbarkeit zu kommen.
Als kleineres Unternehmen ist es schwieriger mit dieser Strategie mitzuhalten, wenn sich an Ihrem Standort viele Mitbewerber befinden, die online bereits stark vertreten sind. Es ist jedoch trotzdem zu empfehlen, eine Landingpage auf eine Stadt zu optimieren und vor allem in Kombination mit dem Unternehmensprofil bei Google wirksam für eine Erhöhung der Sichtbarkeit im Web.

Prinzipiell geht es bei diesem Schritt darum, eine Landingpage in Hinblick auf die Texte zu optimieren und jene Unterseite vor allem zu erstellen, wenn diese noch nicht vorhanden sein sollte. Diese soll den User:Innen eine lokale Anlaufstation für Ihr Unternehmen anbieten und wertvollen Content zur Verfügung stellen. Ein saisonal passendes Beispiel wäre das Erstellen einer Weihnachts-Landingpage, welche Angebote von Adventskalendern innerhalb eines bestimmten Gebiets Ihrer Zielgruppe näherbringen soll. Unter der Berücksichtigung von den SEO Qualitätskriterien für optimierte Landingspages sollten die folgenden Punkte beachtet werden:

  • Bei dem Content der Landingpage sollte es sich nicht um reine Werbung handeln
  • Stellen Sie relevanten und hochwertigen Content zur Verfügung, welcher einen Bezug zu Ihrem Produkt herstellt
  • Stellen Sie einen lokalen Bezug her, welcher Sie und Ihr Angebot für den Ort relevant macht
  • Achten Sie auf eine technisch einwandfreie Umsetzung, eine gute User Experience und ein für Conversions optimiertes Seitenlayout

Sind lokale Landingpages aufgebaut und optimiert, können Sie durch interne Verlinkungen die Seite für relevante Keywords stärken und extern durch Linkaufbau die Autorität Ihrer Website insgesamt erhöhen und für die Keywords in den verlinkenden Ankertexten stärker präsent sein, z.B. durch Verlinkung innerhalb von hochwertigen und relevanten Pressemitteilungen.

Pressemeldungen und Local SEO

Pressemeldungen, Eventankündigungen, Jobs und die Shortnews können dazu genutzt werden, Unternehmensinhalte mit lokalem Bezug in der Auffindbarkeit bei Google zu unterstützen.

Beispiel: Event in einer Stadt
Wird ein Event in einer Stadt ausgerichtet, gibt es gleich mehrere Möglichkeiten, wie sich dazu über die PresseBox berichten lässt. Hierzu bietet es sich zunächst an, das Event auf der PresseBox unter Events zu veröffentlichen und bereits in der Überschrift zu erwähnen, in welcher Stadt es stattfindet. Danach können Sie eine Pressemeldung zu der Veranstaltung veröffentlichen und diese in der PresseBox mit Ihrem Eventeintrag verknüpfen, sodass das Event neben Ihrer veröffentlichen Pressemeldung angezeigt wird. Im Eventeintrag sowie in der Pressemeldung sollte es die Möglichkeit geben, über einen Link auf Ihre eigentliche Landingpage zum Event zu gelangen. Für den lokalen Bezug ist es nützlich, die Stadt in der Überschrift zu nennen. Weiter lässt sich die Landingpage zum Event über einen Shortnews-Eintrag anteasern, woraus ebenfalls ein Verweis entsteht.

Im Resultat entstehen über diese drei Möglichkeiten Verlinkungen zur Landingpage, die die Zahl der Besuche zur Landingpage steigern können. Weiter entstehen dadurch Suchergebnisse von der PresseBox und anderen Presseseiten, die diese News veröffentlicht haben. Das lässt das Event noch präsenter erscheinen. Verlinkungen von extern jeglicher Art gehören zum Bereich der Suchmaschinenoptimierung OffPage, die auch zur Förderung der lokalen Suchmaschenoptimierung unterstützend eingesetzt werden, um auf lokal ausgerichtete Landingpages aufmerksam zu machen.

Beispiel: Pressemeldung und News mit Stadtbezug
Landingpages mit Stadtbezug können allgemein durch eine Pressemeldung oder eine Shortnews unterstützt werden, indem über die Inhalte dieser berichtet und auf sie mit einer Verlinkung verwiesen wird.

Beispiel: Jobangebot in einer Stadt
Hat Ihr Unternehmen ausgeschriebene Stellenangebote für eine bestimmte Stadt, können Sie Jobeinträge in der PresseBox dafür nutzen, um Ihre Stellen nach außen zu kommunizieren und auf Ihre Seite zu verweisen. So steigern Sie die Möglichkeiten lokal zu Jobsuchen mit Ihrem Jobangebot aufzutauchen.

Auch wenn es sich bei den Beispielen zu den Einträgen über die PresseBox allesamt um NoFollow-Links handelt (Verlinkungen, die keine Linkkraft weitergeben), so wie es bei Presseportalen üblich ist, sorgen diese Einträge trotzdem für Signale, die in der Suchmaschinenoptimierung förderlich sein können. Es werden weitere Suchergebnisse bei Google und Co. ausgegeben und die lokalen Landingpages erhalten Verlinkungen, über die Traffic zur Seite erzeugt werden kann.

Mehr zu SEO OffPage in Zusammenhang mit Pressemeldungen erfahren Sie in den PresseBox-Fachartikeln von der Linkaufbau-Expertin Anna Pianka zu „Linksetzung leicht gemacht“ und „Linkearning mit Pressemeldungen“.

Fazit

Wenn aktuell auf SEO Konferenzen die Frage auftaucht, welche SEO-Trends in 2023 erwartet werden, befindet sich Local SEO vermehrt unter den Antworten. Das liegt daran, dass immer mehr Unternehmen „von nebenan“ die positiven Auswirkungen der Suchmaschinenoptimierung für sich entdecken und beispielsweise ihre Unternehmenseinträge auf Google Maps pflegen. Im Google Unternehmensprofil lassen sich übrigens auch Pressemeldungen als Neuigkeiten zum Unternehmen posten. Nutzen Sie die Möglichkeiten für Local SEO je früher desto besser, um das Ranking zu Ihrem Unternehmen gut positioniert lokal zu festigen.

Über den Autor

Stefan-Wall

Stefan Wall ist SEO Experte bei der SEO Agentur ABAKUS Internet Marketing GmbH. Als ehemaliger Marketing Manager betreut er heute eine Vielfalt von Kunden verschiedenster Fachbereiche für die nach individuellen Zielen ausgerichtete Suchmaschinenoptimierung. Durch die unterschiedlichen Bedürfnisse innerhalb dieser Branchen konnte er eine breite Palette an Erfahrungen ansammeln, mit welcher er die Kunden von ABAKUS bereichert.

Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Influencer Marketing im B2B
 
Vielen Dank fürs Teilen! Liken Sie uns, um immer die neusten PresseBox-Infos zu erhalten!
Teilen Sie diesen Blogartikel mit einem Freund