ZAB Arbeit bietet Beratungswoche für Frauen

Live-Chat zu Weiterbildung und Elternzeit

Potsdam, (PresseBox) - Vom 6. bis 10. März 2017 bietet der Bereich ZAB Arbeit der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB) anlässlich der Brandenburgischen Frauenwoche eine Beratungswoche speziell für Frauen an. In der Zeit von 8 bis 16 Uhr beantworten die Beraterinnen und Berater im Live-Chat unter www.weiterbildung-brandenburg.de kostenfrei Fragen rund um die Weiterbildung – vom beruflichen Wiedereinstieg über den Aufstieg bis zur Neuorientierung. Außerdem werden Hinweise zur Organisation und Planung der Elternzeit sowie zur Rückkehr an den Arbeitsplatz gegeben. Dies umfasst auch alle aktuellen Infos zum neuen Partnerschaftsbonus, der einen reibungslosen Wiedereinstieg der Mütter fördert.

Brandenburgs Arbeitsministerin Diana Golze erklärt: „Obwohl Väter zunehmend Verantwortung bei der Kindererziehung übernehmen, stehen weiterhin Mütter in höherem Maße vor der großen Herausforderung, Job und Familie miteinander zu vereinbaren. Hinzu kommt die zunehmende Übernahme von Verantwortung für pflegebedürftige Angehörige. Auch arbeiten Frauen öfter in prekären Beschäftigungsverhältnissen, verdienen weniger und sind seltener in Führungspositionen vertreten. Ein wichtiger Schritt ist die Rückkehr aus einer familienbedingten längeren Auszeit vom Job: Mit Weiterbildung kann der berufliche Neustart besser gelingen. Eine Qualifizierung hilft auch dabei, sich die eigenen Talente und Potenziale bewusst zu machen und motivierter ins Berufsleben zurückzukehren.“

ZAB-Geschäftsführer Dr. Steffen Kammradt betont: „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie spielt in Brandenburger Unternehmen eine immer größere Rolle. ZAB Arbeit unterstützt die Erwerbsbeteiligung von Frauen, indem sie Personalverantwortliche und werdende Eltern zur Planung der Elternzeit berät und den Zugang zu Weiterbildungen erleichtert. Über den Live-Chat können sich Ratsuchende direkt, unkompliziert und vertraulich an das Team Weiterbildung Brandenburg und die Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit wenden.“

Die Bildungsberaterinnen und -berater unterstützen auf dem Weg zur Entscheidung für ein berufliches Ziel sowie bei Auswahl und Umsetzung der passenden Qualifizierung. Dabei werden die persönlichen und familiären Rahmenbedingungen des Ratsuchenden berücksichtigt: Es gibt eine Vielzahl von Kursen, die z. B. in Teilzeit oder im Fernunterricht zeitlich flexibel und ortsunabhängig absolviert werden können. Für die Beratung im Live-Chat von Weiterbildung Brandenburg ist keine Anmeldung erforderlich. Einfach die Website www.weiterbildung-brandenburg.de aufrufen und los geht’s!

Wer selbst eine passende Qualifizierung suchen möchte, erhält unter www.wdb-suchportal.de einen Überblick über mehr als 30.000 aktuelle Bildungsangebote in Brandenburg und Berlin aus allen Branchen und Berufen. Die Kurse können nach regionalem Umkreis, Veranstaltungsart, Durchführungszeit und Lernform sortiert werden. Hier sind auch über 200 speziell auf Frauen zugeschnittene Schulungen verfügbar.

Das Team Weiterbildung Brandenburg und die Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit sind Teil des Bereichs ZAB Arbeit und werden gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

Weitere Informationen im Internet unter www.weiterbildung-brandenburg.de und www.arbeitswelt-elternzeit.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.