Transfer-Experten treffen sich an der TH Wildau

Kompakte Angebote für kleinere und mittlere Unternehmen

(PresseBox) ( Potsdam, )
Morgen laden die Technologietransferstellen des Landes Brandenburg, die ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH, die TSB Technologiestiftung Berlin und die Industrie- und Handelskammern in Berlin und Brandenburg zum gemeinsamen TechnologieTransferTag Berlin-Brandenburg auf den Campus der Technischen Hochschule Wildau. Beginn ist um 13.30 Uhr im Hörsaal und Foyer der Halle 14.

Im Fokus des TechnologieTransferTages stehen in diesem Jahr Best-Practice-Beispiele rund um das Thema Wissens- und Technologietransfer und entsprechende Unterstützungsangebote für kleine und mittlere Unternehmen. Dabei geht es u. a. um Hochleistungsphotodioden, Innovative Griffsysteme für die Möbelbranche und einen Notarztwagen für Schlaganfall-Patienten. In einer begleitenden Ausstellung zu erfolgreichen Kooperationsprojekten regionaler Unternehmen mit wissenschaftlichen Einrichtungen stellen sich darüber hinaus einzelne Hochschulen, Forschungseinrichtungen und die Technologietransferstellen des Landes Brandenburg vor. Die Ausstellung zeigt einen Ausschnitt der vielfältigen Transferaktivitäten und verdeutlicht, wie komplex - je nach Branche und Bedarf - die Arbeit der Transferstellen ist.

Bei Rundgängen in ausgewählten Laboren des Fachbereichs Ingenieurwesen/Wirtschaftsingenieurwesen der TH Wildau (Biosystemtechnik, Kompetenzzentrum für Objekt-ID und Authentifizierung, Laser- und Plasmatechnik, Luftfahrttechnik, Molekularbiologie, Oberflächentechnik, Prototyping Medizintechnik, Regenerative Energietechnik, Werkstoffprüftechnik) können sich die Teilnehmer über neue Forschungsergebnisse informieren, mit Wissenschaftlern direkt in Kontakt treten und so Anregungen für Kooperationsmöglichkeiten erhalten.

Medienvertreter sind zur aktuellen Berichterstattung herzlich eingeladen. Alle Informationen finden Sie unter www.ttt-bb.de.

Der TechnologieTransferTag (T³) wird seit 2002 vom Netzwerk der brandenburgischen Technologietransferstellen "iq brandenburg" organisiert und durchgeführt, seit 2005 gemeinsam mit Berlin. Ziel ist, die mittelständische Wirtschaft in Berlin und Brandenburg stärker mit den wissenschaftlichen Einrichtungen zu vernetzen und gemeinsame Kooperationen anzustoßen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.