Zimory Cloud Suite unterstützt Software-basierte Netzwerke

(PresseBox) ( Berlin, )
Die Cloud Management Software des Berliner Unternehmens Zimory unterstützt ab sofort Software Defined Networks (SDN). Kunden, die die Zimory Cloud Suite nutzen, um virtuelle Maschinen und Speicher zu verwalten, können damit nun gleichzeitig Software-Switches steuern. SDN-Architekturen sind besonders flexibel und genügen deshalb den hohen Ansprüchen, die in Cloud-Umgebungen zu erfüllen sind. Die Zimory SDN-Integration sorgt für eine bessere Unterstützung der Netzwerk-Komponenten in virtualisierten Infrastrukturen. Die Zimory Cloud Suite unterstützt den Cisco Nexus 1000v Switch sowie integrierte verteilte virtuelle Switches von VMware innerhalb des ESXi Hypervisors. In naher Zukunft wird Zimory zudem Integrationslösungen für OpenFlow und OpenVSwitches anbieten. Dies entspricht der Produktstrategie von Zimory, die es Kunden ermöglicht, sowohl OpenSource-Technologien als auch Produkte klassischer Anbieter für eine Best-of-Breed-Strategie zu nutzen.

Die Virtualisierung von Servern ist in den letzten Jahren zum Standard in Rechenzentren geworden und bildet eine wichtige Basis für das Cloud Computing, da es die Workloads von der physischen Infrastruktur trennt. Bei Software-basierten Netzwerken wird die Infrastruktur durch eine zentrale Controller-Instanz gesteuert. Der logische Ausgangspunkt für Zimory war die Unterstützung des Nexus100Kv Switches. Da aber das Interesse an dem OpenFlow Standard wächst, wird die Integration mit OpenVSwitch der nächste logische Schritt sein. Dadurch wird dann auch im Netzwerkbereich die physische Infrastruktur von Routing Logik entkoppelt.

„Die Vorteile eines flexiblen Rechenzentrums gehen verloren, wenn das Netzwerk nicht flexibel ist. Die Geschwindigkeit der Implementierung von Cloud-Lösungen wird dadurch beeinträchtigt, dies konnten wir bei vielen Installationen feststellen“, erklärt Maximilian Ahrens, Chief Product Officer von Zimory, diesen strategischen Schritt des Berliner Softwarehauses. „Software Defined Network erfüllt die hohen Ansprüche an eben jene Flexibilität, an Skalierbarkeit und Performance. Mit der Integration einer SDN-Lösung in unsere Cloud Suite treiben wir als Cloud-Management-Experten diese Entwicklung weiter voran.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.