Führungskraft aus den eigenen Reihen

Daniel Rohloff wird neuer Zeppelin Niederlassungsleiter in Ulm

(PresseBox) ( Ulm, )
Bei Zeppelin startete das neue Jahr mit personellen Veränderungen im Vertrieb: Daniel Rohloff wurde zum 1. Januar die Leitung der Niederlassung Ulm-Weißenhorn. Er kann in seiner neuen Position auf rund zehn Jahre Erfahrungen im Vertrieb von Investitionsgütern, insbesondere aus dem Segment Recycling bauen und folgt damit auf Willi Krah, der diese Aufgabe seit 2014 innehatte. Dieser wird sich einer neuen Managementaufgabe innerhalb der Zeppelin-Gruppe widmen.

Daniel Rohloff kam 2016 zu Zeppelin, um das Kompetenzteam im Bereich Recycling und Entsorgungswirtschaft als Verkaufsleiter Industrial & Waste für Materialumschlag & Recycling zu verstärken. Für diese Segmente betreute er die Vertriebs- und Servicezentren Baden-Württemberg, Bayern, Rhein-Main-Saar und Sachsen-Thüringen, um Kunden kompetent bei Fragen rund um die Maschinentechnik und zur Umschlagsleistung beraten sowie den Vertrieb und Service bei Kundenanfragen unterstützen zu können. Hierbei konnte er seine bisherigen Erfahrungen im Vertrieb von Investitionsgütern vertiefen. In Zukunft wird er seine Kenntnisse auch auf andere Kundensegmente wie den Tief- und Straßenbau, Erdbau, Galabau, die Gewinnungs- und Baustoffindustrie sowie die Abbruchbranche einbringen, wenn er die Niederlassung Ulm leitet. Berufsbegleitend absolvierte Rohloff eine Weiterbildung zum Industriefachwirt und Betriebswirt an der IHK Schwaben und startet seine Berufslaufbahn als Kfz-Mechatroniker bei BMW.

Rohloff stammt aus dem Niederlassungsgebiet Ulm – er ist in der Region verwurzelt, die er nun betreut.  „Mein Vorgänger, Willi Krah, hat sich um eine intensive Kundenbindung bemüht und eine intensive Kundenbeziehung aufgebaut. Das will ich gerne weiter fortführen und neue Partnerschaften zu unseren Kunden aufbauen. Das geht jedoch nicht ohne ein starkes Team und ein Miteinander durch meine Kollegen im Vertrieb und Service. Ich freue mich, wenn wir das gemeinsam anpacken können“, so Daniel Rohloff.

Auch der für Baden-Württemberg und Bayerisch-Schwaben verantwortliche Vertriebsdirektor Jürgen Blattmann freut sich, dass es im Zeppelin-Konzern immer wieder interessante Perspektiven für leistungsstarke Fachkräfte gibt und er mit Daniel Rohloff für die Niederlassung Ulm eine Führungskraft aus den eigenen Reihen gewinnen konnte.

Über den Zeppelin Konzern

Der weltweit an mehr als 200 Standorten aktive Zeppelin Konzern mit knapp 9.000 Mitarbeitern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 2,9 Milliarden Euro. Der Zeppelin Konzern organisiert seine konzernweite Zusammenarbeit in einer Managementholding und sechs Strategischen Geschäftseinheiten: Baumaschinen EU (Vertrieb und Service von Baumaschinen), Baumaschinen CIS (Vertrieb und Service von Bau- und Landmaschinen), Rental (Miet- und Projektlösungen für Bauwirtschaft und Industrie), Power Systems (Antriebs- und Energiesysteme), Anlagenbau (Engineering und Anlagenbau) und Z Lab (neue digitale Geschäftsmodelle). Die Zeppelin GmbH ist die Holding des Konzerns mit juristischem Sitz in Friedrichshafen und der Zentrale in Garching bei München. Der Zeppelin Konzern ist ein Stiftungsunternehmen. Seine Wurzeln liegen in der Gründung der Zeppelin-Stiftung durch Ferdinand Graf von Zeppelin im Jahr 1908. Bis heute ist die Zeppelin-Stiftung direkt und über die Luftschiffbau Zeppelin GmbH indirekt Gesellschafterin des Unternehmens. Weitere Informationen unter zeppelin.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.