PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 869897 (ZeMA - Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik gemeinnützige GmbH)
  • ZeMA - Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik gemeinnützige GmbH
  • Gewerbepark Eschberger Weg, Gebäude 9
  • 66121 Saarbrücken
  • http://www.zema.de
  • Ansprechpartner
  • Sabine Betzholz-Schlüter
  • +49 (681) 9520-474

Start des Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum Saarbrücken

Einbindung von Unternehmen in die digitale Welt von morgen

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Zum 1. September startet das Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Saarbrücken, um kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Handwerksbetriebe in der Region auf ihrem Weg in die Digitalisierung zu unterstützen. Sie können sich bei Frage- und Problemstellungen entlang der inner- und überbetrieblichen Wertschöpfungskette an das Kompetenzzentrum wenden und erhalten dort ein breites Angebot zum schrittweisen Einstieg in den digitalen Wandel. Das Kompetenzzentrum wird vom Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik gGmbH (ZeMA), dem August-Wilhelm-Scheer-Institut für digitale Produkte und Prozesse gGmbH (AWSi) und saarland.innovation&standort e. V. (saaris) getragen und ist am ZeMA angesiedelt.

Eine gute Position hinsichtlich Digitalisierung im Produktionsalltag ist heute unumgänglich. Großbetriebe konnten sich diesbezüglich bereits sehr gut positionieren, wohingegen es bei KMU und Handwerksbetrieben oftmals an der notwendigen Unterstützung fehlt. Damit die KMU nicht Gefahr laufen, abgehängt zu werden, hat sich das Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Saarbrücken zum Ziel gesetzt, die Digitalisierungsfähigkeit von KMU sowie Handwerksbetrieben aufzubauen und infolgedessen deren Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Zur Unterstützung der Unternehmen auf ihrem Weg der Digitalisierung werden existierende Kompetenzen aus der Produktions- und Informationstechnik aus dem saarländischen Forschungsumfeld gebündelt und für die betriebliche Praxis bereitgestellt. Das Kernkonsortium des Kompetenzzentrums setzt sich aus der Projektleitung des Zentrums für Mechatronik und Automatisierungstechnik gGmbH (ZeMA) und aus den beiden Projektpartnern – dem August-Wilhelm Scheer Institut für digitale Produkte und Prozesse gGmbH (AWSi) sowie dem saarland.innovation&standort e. V. (saaris) – zusammen. In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen saarländischen Akteuren aus Wissenschaft und Forschung, Verbänden und Gremien sowie Kammern und Technologietransferstellen werden Maßnahmen zur Förderung der Unternehmen entwickelt und kostenfrei angeboten.

Schwerpunkte und Ziele
Das Kompetenzzentrum fokussiert sich auf verschiedene Schwerpunkte. Diese zielen auf die Stärkung der regionalen Wirtschaftsstruktur ab, die insbesondere durch das verarbeitende Gewerbe aus den Bereichen Automotive sowie Maschinen- und Anlagenbau geprägt ist. Das Ziel ist es, die Unternehmen bei Industrie 4.0 und Digitalisierung entlang der Wertschöpfungskette zu stärken. Hierzu zählen u.a. die direkte Vernetzung zwischen zwei
Unternehmen, die betriebsübergreifende Vernetzung mehrerer Unternehmen entlang einer Wertschöpfungskette als logistische Herausforderung oder die Schaffung neuer Geschäftsmodelle mit Product as a Service.

Leistungen und Angebote
Das Kompetenzzentrum bietet den Unternehmen eine Vielzahl von verschiedenen Angeboten, die sich nicht nur an unterschiedlichen Branchen sondern auch an dem Industrie 4.0-Reifegrad der Unternehmen ausrichten. Dazu hat das Kompetenzzentrum fünf aufeinander aufbauende Handlungsstränge entwickelt. Es sind sowohl Angebote für Einsteigerunternehmen vorhanden als auch für Unternehmen mit bereits ausgewiesener Expertise im Bereich Industrie 4.0.
Das Angebot umfasst die Sensibilisierung im Rahmen von Informationsveranstaltungen in Form von Vorträgen und persönlichen Sprechstunden. Weiterhin stehen Anschauungs- und Erprobungsmöglichkeiten in Form von produktionsnahen Demonstratoren für Tests und die Durchführung von Workshops und Qualifikationsmaßnahmen zur Verfügung. Der direkte Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen wird durch innovative Lösungen des vernetzten Handelns gefördert. Ein Unterstützungsnetzwerk wird die relevanten Akteure der Region, KMU und Handwerksbetriebe zusammenbringen. In Umsetzungsprojekten steht die Erarbeitung und Gewinnung neuer Erkenntnisse zur erfolgreichen Digitalisierung sowie der Wissenstransfer von Best-Practices in die Unternehmen im Vordergrund.

Förderinitiative Mittelstand-Digital
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“ (www.mittelstand-digital.de). In der Förderinitiative werden bundesweit Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren, ein Kompetenzzentrum „Digitales Handwerk“ und vier Mittelstand 4.0-Agenturen im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.
Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Regionale Kompetenzzentren helfen vor Ort dem kleinen Einzelhändler genauso wie dem größeren Produktionsbetrieb mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenlose Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de