Daimler-Chef Zetsche und Bundesumweltminister Altmaier beim ZEIT Wirtschaftsforum am 8. November in Hamburg

Hamburg, (PresseBox) - Zum ZEIT Wirtschaftsforum am 8. November 2012 werden neben weiteren prominenten Rednern auch Dieter Zetsche, der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG, und Bundesumweltminister Peter Altmaier nach Hamburg kommen. Die Veranstaltung findet wie in den vergangenen Jahren in der St. Michaeliskirche statt und versammelt eine Vielzahl hochkarätiger Sprecher: Neben Helmut Schmidt und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nehmen unter anderen der Co-Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, und der Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Brüderle, teil. Der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz, hält die Begrüßungsansprache.

Die ZEIT KONFERENZ stellt die Frage nach Verantwortung und Moral in der Wirtschaft in den Mittelpunkt, die besonders in Zeiten schwerer Krisen verstärkt gestellt werden muss: Was hilft Europa, und was unserer eigenen Wirtschaft? Was schafft Vertrauen in die Zukunft? Wer trägt Verantwortung? Und wie ist dabei das Rollenverständnis von Wirtschaft und Politik?

Weitere Redner sind: Peter Brabeck-Letmathe (Verwaltungsratspräsident, Nestlé), Wolfgang Göbel (Vorstand Personal, McDonald's Deutschland), Katrin Göring-Eckardt (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Präses der Synode der EKD), Oskar Lafontaine (Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Saarländischen Landtag), Klaus Regling (CEO, European Financial Stability Facility) und Prof. Thomas Straubhaar (Wissenschaftlicher Leiter und Geschäftsführer, Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut).

Medienpartner der Veranstaltung sind N24 und Deutschlandfunk.

Nähere Informationen zum Programm und Anmeldung unter www.zeit-wirtschaftsforum.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.