RFID - Microprozessor Label

(PresseBox) ( Minden, )
ZeitControl cardsystems GmbH präsentiert das erste RFID Label mit einem echten Prozessorchip und zeigt damit die Zukunft im RFID Label Bereich. Mit dem neuen Label vereint ZeitControl cardsystems seine jahrelange Kompetenz aus dem Bereich der Entwicklung von programmierbaren SmartCards mit den Erfahrungen aus dem RFID Sektor.

Das neue Label auf Grundlage der BasicCard kombiniert die Vorteile und die hohen Sicherheitsmerkmale einer Prozessorchipkarte mit den Vorteilen eines 13,56 MHz RFID Labels wie das kontaktlose Auslesen und Schreiben der Daten kontaktlos durch die Luft. Zudem kann das BasicCard Label in vielen Verpackungsvarianten geliefert werden und ist sehr einfach auf fast allen Oberflächen zu befestigen. Der Transponder entspricht der ISO14443A und verfügt über 16 kByte EEprom. Darüber hinaus ist das Label NFC (Near Field Communication) fähig.

Das neue BasicCard Label richtet sich vor allem an die Zielgruppe welche besonders schützenswerte Produkte hat, wo normale RFID Label an ihre sicherheitstechnischen Grenzen stoßen. Die Label sind bestens geeignet für Kennzeichnung, Automation oder BDE Systeme.

Durch die vorhandenen Entwicklungskits erleichtert ZeitControl allen Neulingen den Einstieg in die Programmierung des BasicCard Labels.

Weitere Informationen zur BasicCard sowie zu Transpondern finden Sie auf www.basiccard.com und www.transponder.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.