Zebra: Neuer RFID-Drucker für den Midrange-Markt

(PresseBox) ( Meerbusch, )
.
- Start für neue Zebra Drucker-Baureihe RZ400/600
- Neue Partner-Säule für RFID-Reseller geplant
- RFID-Upgrades für Hardware verfügbar

Zebra Technologies kündigt eine Reihe von RFID-Neuerungen an. Das Highlight: Die neuen RFID-Drucker/Kodierer RZ400 und RZ600 sind ab sofort weltweit verfügbar. Die Midrange-Serie zielt insbesondere auf Anwender in Produktion, Handel und Logistik, die ein RFID-System einführen und dabei die Investitionen gering halten wollen. Die Druckermodelle sind zum Beispiel ideal für Hersteller, die die RFID-Mandate großer Einzelhandelsketten wie der Metro Group erfüllen müssen. Die Drucker lassen sich mit dem sicheren 802.11b/g Wireless Standard, über USB 2.0 oder Ethernet ins Unternehmensnetzwerk integrieren. Skalierbare RFID-Leistungsstufen ermöglichen dem Benutzer größtmögliche Flexibilität: Die Geräte können auf aktuelle und künftige RFID-Protokolle oder Transponder-Designs und -Größen abgestimmt werden.

Der Start der RZ-Baureihe läutet das Ende der R4M-Drucker ein. Modelle dieses Typs sind nur noch solange der Vorrat reicht bestellbar und werden von der RZ-Serie abgelöst.

Neben dem neuen RZ400/600 sind ab sofort außerdem RFID-Upgrades für die Drucker der Z-Series und für den 110PAX4 verfügbar - diese Modelle können für zukünftige RFID-Anwendungen aufgerüstet werden.

"Es ist wichtig, dass wir weiter in diese Technologie investieren. Unternehmen müssen heute mehr denn je dazu in der Lage sein, ihre Produkte zu orten, um sicher zu stellen, dass Lieferkette und Lagerung effizient ablaufen und dass kein Geld verschwendet wird", sagt Bernard Williams, Regional General Sales Manager DACH & Nordics bei Zebra. "RFID ist kein Allheilmittel, aber indem wir den Kunden helfen, die Technologie zu verstehen, unterstützen wir sie zu entscheiden, ob die Identifikationslösung für ihre individuellen Anforderungen geeignet ist."

Darüber hinaus hat Zebra Technologies die Rabattangebote des PartnersFirst-Programms für RFID-Partner ausgeweitet. Außerdem ist es nun einfacher geworden, dem Partnerprogramm beizutreten: Ab sofort ist kein Mindestumsatz mehr notwendig. Mit diesen Neuerungen will Zebra dem Know-how und der Erfahrung der Zebra-Reseller Anerkennung zollen und ihnen helfen, ihre Margen beim Verkauf der Technologie steigern zu können.

"RFID zieht immer mehr Aufmerksamkeit auf sich, weil immer mehr Geschäftsbereiche von den Vorteilen dieser Technologie profitieren und weil sie einen guten Return on Investment erzielt", ergänzt Bernard Williams. "Das Interesse und die Zahl konkreter Anfragen steigen in den USA und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis dieser Trend sich auch auf Europa ausweitet. Daher ist es wichtig, dass Zebra und sein Partner-Netzwerk eine Reihe von Lösungen anbieten können, die unterschiedliche Kundenanforderungen erfüllen. Und es ist wichtig, dass wir wissen, wann wir unseren Kunden RFID als beste Endlösung empfehlen können und wann andere Autoidentifikationslösungen implementiert werden sollten. Die neue Säule im PartnersFirst-Programm wird uns dabei helfen, das zu erreichen."

Informationen über Zebra Technologies und seine RFID-Lösungen gibt es im Internet unter www.zebra.com . Partner, die mehr über die Neuerungen im PartnersFist RFID-Programm erfahren möchten, wenden sich bitte an germany@zebra.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.