Erster UHF RFID Gen 2 Kartendrucker auf dem Markt kommt von Zebra Technologies

P330i und P430i Kartendrucker kombinieren Leistungsstärke und Flexibilität für Zugangskontrolle, Sicherheitsapplikationen und Teileverfolgung

(PresseBox) ( Meerbusch, )
Zebra Technologies hat als erster Anbieter von speziellen Druck- und Auto-ID-Lösungen Ultrahochfrequenz (UHF)-Kodierungsfunktionen in zwei seiner Kartendruckermodelle integriert. Die Kodierungsoption für den P330i und den P430i ergänzt Zebras neue UHF-Karten, die eine um 30 Prozent größere Lesereichweite bieten als Standard UHF-Karten. Ultrahochfrequenz-kodierte RFID-Karten erhöhen die Sicherheit bei einer Vielzahl von Anwendungen zur Identifikation, Zugangskontrolle oder im Asset Tracking - gleichzeitig helfen sie Unternehmen dabei, Zeit und Kosten einzusparen.

"Sowohl der P330i als auch der P430i bieten nun die vielfältigsten RFID-Optionen ihrer Klasse. Die Kartendrucker sind ideal für Anwendungen in Unternehmen, im Gastgewerbe und Freizeitbereich und eine Vielzahl weiterer Applikationen", sagt John Timman, EMEA Director Card Sales bei Zebra Technologies.

Zebras proprietäre UHF-Antenne ist in der Karte eingebettet. Die Lesereichweite beträgt bis zu sechs Meter Entfernung vom Sensor. Zum Vergleich: Bisher übliche UHF-Karten haben standardmäßig nur etwa viereinhalb Meter Reichweite.

Vorteile im Überblick:
- Verbesserung im Fuhrpark- und Fahrzeugmanagement: schnelle und akkurate Erfassung der Transportdauer, Stehzeit, Einfahrt- und Ausfahrtzeiten
- Höhere Reichweite bei der Zugangskontrolle: einfaches Identifizieren von Personen an Ein- und Ausgängen von Hochsicherheitsbereichen, etwa in Unternehmen, Rechenzentren, staatlichen Gebäuden oder Einrichtungen des Gesundheitswesens
- Besucher-Management: effizientere Möglichkeiten zur Zugangskontrolle und Erfassung des Aufenthaltsortes von Besuchern, z.B. um die Authentifizierung von Zugangsberechtigungen zu Sicherheitsbereichen zu gewährleisten
- Tracking & Tracing: Status- bzw. Ortsbestimmung und Rückverfolgbarkeit von Halbfertigerzeugnissen, Werkzeugen, Geräten und wiederverwendbaren Gütern (wie Fässer, Behälter und Container), um Kosten für den Wiederholungskauf von RFID Tags/Etiketten zu sparen
- Für Einzelhändler: einfache Herstellung von RFID-fähigen Kundenkarten, um die Kundenerkennung und den Service zu verbessern

Die Kartendrucker/-kodierer sind robust gebaut, schnell und einfach zu bedienen. Der Zebra P430i mit UHF-Option druckt 130 einseitige, vollfarbige Karten oder 102 doppelseitige, vollfarbige Karten pro Stunde. Beide Modelle liefern klare, leuchtende Farbdrucke in einer Auflösung von 300 dpi.

Der P330i und P430i sind unter anderem geeignet für die Transponder Typen EPC Class 0, EPC Class 1, Gen 1, EPC Class 1, Gen 2, ISO18000-6b und 6c. Die Kartendrucker/-kodierer sind in zwei Größen erhältlich. Sie verfügen über 4 MB Bildspeicher, einen 16 Character LCD-Display und einen innovativ abgewinkelten, leistungsstarken Karteneinzug für einen schnelleren Durchsatz und weniger Ausschuss. Die Geräte wurden für von Zebra designte Karten entwickelt und sind außerdem kompatibel mit Karten anderer Lösungsanbieter. Produktoptionen umfassen unter anderem Kodierer für Magnetkarten oder Kontakt-Chipkarten, kontaktlose Mifare Kodierer sowie integrierte 10/100 Ethernet-Verbindungsfähigkeit.

Die P330i- und P430i-Drucker mit neuer Kodieroption sind ab sofort in Deutschland, Österreich, der Schweiz und 14 weiteren europäischen Ländern erhältlich. Informationen über die UHF RFID Kartendrucker/-kodierer, Zebra UHF RFID Plastikkarten und Originalzubehör finden sich im Internet unter www.zebracard.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.