PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 231661 (Youngcom GmbH)
  • Youngcom GmbH
  • Oberföhringerstrasse 186
  • 81925 München
  • http://www.youngcom.de/
  • Ansprechpartner
  • Christiane Koesling
  • +49 (69) 95772-161

HKTDC Hong Kong Electronics Fair 2009 (Spring Edition) und HKTDC International ICT Expo 2009

Mehr Fläche für noch mehr Produkte

(PresseBox) (Frankfurt , ) Die Zwillingsmessen HKTDC Hong Kong Electronics Fair (Spring Edition) und HKTDC International ICT Expo punkten seit Jahren mit kontinuierlich steigendem Aussteller- und Besucherinteresse. Wenn sich dieses Jahr die Messetore für die zeitgleich vom 13. bis zum 16. April 2009 stattfindenden Branchentreffs öffnen, wird auch deren Ausstellungsfläche erheblich größer geworden sein. Neben den Messehallen im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) steht den Ausstellern erstmals Fläche im Erweiterungsbau des HKCEC - Atrium Link Extension - zur Verfügung. Die beiden vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisierten Messen für die Industriezweige Elektronik und Informationstechnologie ergänzen sich optimal, die Synergieeffekte der "Zwillingsmesse" werden allseits geschätzt.

Die internationale Attraktivität belegen auch die statistischen Daten. Vergangenes Jahr kamen annähernd 52 000 Messegäste aus 162 Ländern und Regionen zur Electronic Fair - darunter 619 aus Deutschland. 2469 Aussteller aus 23 Ländern und Regionen nutzten die Chance, ihre jüngsten und bewährten Produktentwicklungen und Dienstleistungen zu präsentieren. Bei der International ICT Expo zählte man über 27 000 Messebesucher - angereist aus 146 Ländern und Regionen, darunter knapp 300 deutsche Einkäufer, die sich für die Angebote der 585 ausstellenden Unternehmen (aus 20 Ländern und Regionen) interessierten. Raymond Yip, Assistant Director des HKTDC, ist sich sicher: "Unsere Strategie, Besuchern zwei Veranstaltungen mit sich ergänzenden Profilen zu bieten, ist zukunftsträchtig."

Zu den langjährigen Ausstellern der Electronics Fair zählt auch ein deutsches Unternehmen: die ASIG Quality Services GmbH aus Augsburg. Bernhard Ammann, Geschäftsführer des Dienstleistungsbetriebs, der Qualitätssicherung im Elektronikbereich anbietet, berichtet: "Wir sind seit neun Jahren bei der Herbst-Edition der Electronics Fair dabei, die Frühlings-Edition besuchen wir von Anfang an. Das hat einen guten Grund: Hongkong ist für uns der "point of sale", hier treffen wir unsere Kunden, vor allem deutsche, aber auch internationale Einkäufer, die wir bei ihren Wareneinkäufen in China beraten bzw. unterstützen. Weitere Gründe, sich an der Messe zu beteiligen, sind die Position der Electronics Fair als hervorragende Spezialmesse sowie die Tatsache, dass sie am wohl schönsten Messeplatz der Welt, im HKCEC, platziert ist."

Hall of Fame zeigt exklusives Design

Besonderes Highlight der Electronics Fair ist wie immer die Hall of Fame. Hier zeigen renommierte, namhafte Hersteller Premium-Produkte, die sich durch exklusives Design und hochwertige Qualität auszeichnen. Das gesamte Angebotsspektrum der Elektronikindustrie wird den Messegästen in insgesamt 16 verschiedenen Ausstellungsbereichen offeriert. In der Home-Tech-Zone findet sich beispielsweise intelligente Heimelektronik für Sicherheit und Gesundheit, in der Vision & Sound-Zone werden audiovisuelle Geräte wie Heimkinosysteme vorgestellt, in der Digital Imaging-Zone Video-Kameras und Fotoapparate präsentiert. Die Aussteller der Health Care Electronics-Zone informieren über Produkte, die der Unterstützung von Fitnessprogramm und Gesundheitsvorsorge dienen.

Im Fokus der International ICT Expo 2009 stehen technische Innovationen der Informations- und Telekommunikationsindustrie. Der wachsenden Bedeutung einiger Schlüsselbereiche der ICT-Branche trägt das HKTDC mit der Einführung von vier neuen Themenzonen Rechnung: Computer & Peripherie, Digitainment & Multimedia, Speichertechnologien und IT Sicherheit. Dazu kommen sechs weitere Themenbereiche: Network & Mobility, Enterprise Solutions, E-Logistics & Retail Technologies, Home-grown Innovations, IT Outsourcing und Trade Related Services.

Das Rahmenprogramm beider Messen beinhaltet zahlreiche Seminare und Konferenzen, deren Fachreferenten über aktuelle markt- und betriebswirtschaftliche Fragen sowie technische Neuentwicklungen in der Elektronik-, Informations- und Kommunikationsindustrie berichten.

Lighting Fair erstmals auch im Frühjahr

Zeitgleich mit den Zwillingsmessen gibt es eine weitere Premiere: Da die Hong Kong International Lighting Fair im Oktober nicht allen interessierten Ausstellern Platz zur Verfügung stellen konnte, findet nun vom 13. bis 16. April 2009 erstmals die HKTDC Hong Kong International Lighting Fair (Spring Edition) statt. Die aus der bisherigen "Lighting Section" der Hong Kong Electronics Fair hervorgegangene Messe wird Unternehmen der internationalen Lichtbranche auf 5.900 Quadratmetern eine neue Geschäftsplattform bieten.

Hongkong zählt zu den wichtigsten Handelszentren der Elektronikindustrie. In den ersten elf Monaten des Jahres 2008 führte die Sonderverwaltungsregion Elektronikartikel im Wert von USD 171 Milliarden aus. Dies entspricht einem Plus von 8,4 %. Nach Deutschland, das sechstwichtigster Abnehmer weltweit ist, gingen im gleichen Zeitraum elektronische Waren im Wert von USD 3,86 Milliarden, ein Plus von 3,6 %.

Auch in der Informationstechnologie erzielte Hongkong bis November 2008 ein Wachstum von 6,8 % auf USD 32,8 Milliarden. Davon entfielen USD 749 Milliarden auf die Bundesrepublik Deutschland (+ 2,7 %).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hktdc.hkelectronicsfairse.tdctrade.com, http://ictexpo.hktdc.com und http://hklightingfairse.hktdc.com