Yeastar bietet kostenlose Fernarbeitslösung an, um KMU bei der Bekämpfung von COVID-19 zu unterstützen

(PresseBox) ( Xiamen, )
Yeastar (www.yeastar.com), der weltweit führende Anbieter von Telefonanlagen für KMU, hat angekündigt, dass das Unternehmen eine kostenlose Fernarbeitslösung anbieten wird, um Unternehmen auf der ganzen Welt dabei zu unterstützen, angesichts der COVID-19-Herausforderungen weiterhin im Markt zu bestehen und in Verbindung zu bleiben sowie einen raschen Übergang zu schaffen, um den steigenden Anforderungen in Bezug auf Fernarbeit von zu Hause aus gerecht zu werden.

Unternehmen stehen heute vor beispiellosen Herausforderungen in Bezug darauf, wie sie arbeiten und in Verbindung bleiben. Als Anbieter von Lösungen für die Geschäftskommunikation für KMU und globales Unternehmen, das sich der Situation selbst stellen muss, weiß Yeastar, wie ein einheitliches, standardisiertes Verfahren für die Kommunikation von beliebigen Standorten aus die Geschäftskontinuität in der globalen Gesundheitskrise verändern kann.

Um neuen Home-Office-Teams sofortige Hilfe zu bieten und KMU mit den Technologien auszustatten, die sie benötigen, um überall und auf jedem Gerät in Verbindung zu bleiben, hat Yeastar beschlossen, 90 Tage lang kostenlosen Zugriff auf das Cloud Business System und den Linkus Cloud Service anzubieten sowie kostenlose Fernverwaltung Verbindungen bereitzustellen, so dass bedürftige Unternehmen, die diese Funktionen jetzt dringend benötigen die robuste Cloud-Zusammenarbeit, umfangreiche UC&C-Funktionen und die erweiterte Remote-Steuerung von Yeastar-Geräten nutzen können, um auch von zu Hause aus produktiv zu bleiben.

„Yeastar engagiert sich dafür, unseren Kunden und KMU weltweit zu helfen. Mit einer kostenlosen Fernarbeitslösung mit kostenlosen Cloud-Kommunikationsdiensten möchten wir diejenigen, die diese Technologien jetzt am dringendsten benötigen, dabei unterstützen, den Übergang zu einer flexiblen Fernarbeitsumgebung so problem- und reibungslos wie möglich zu gestalten. Und wir glauben, dass ein einfacher, gemeinnütziger Ansatz, der sowohl aktuellen als auch neuen Kunden zur Verfügung steht, der beste Weg ist, wie wir Unternehmen weltweit dabei helfen können, den Stress, der mit diesem unerwarteten Übergang einhergeht, von ihren Schultern zu nehmen.”, so Alan Shen, CEO von Yeastar.

Kostenlose Fernarbeitslösung von Yeastar: Erhalten Sie die erforderliche Agilität und Konnektivität

Die Fernarbeitslösung von Yeastar ist ab sofort verfügbar und wird Unternehmen bis zum 30. Juni 2020 kostenlos angeboten. Sie enthält 3 kostenlose Angebote:

90 Tage kostenloser Zugang zur Yeastar Cloud-Telefonanlage: Vereinen Sie das gesamte Team, ohne die Ausrüstung vor Ort zu warten, und halten Sie die Mitarbeiter immer mit allen Funktionen der Büroerweiterung in Verbindung, die überall verfügbar sind.
90 Tage kostenloses Abonnement für Linkus Cloud Service: Erstellen Sie eine nahtlose Remote-Arbeitsumgebung mit geringstem Konfigurationsaufwand für VoIP-Telefonanlagen der Yeastar S-Serie und ermöglichen Sie Instant Messaging und Dateifreigabe auf dem Linkus UC-Softphone.
Yeastar-Fernverwaltung: 50 kostenlose Verbindungen für Yeastar-Partner zur Überwachung, Verwaltung und Konfiguration von Telefonanlagen und Gateways vor Ort, einfach und sicher.

Um zu erfahren, wie Sie sich für die kostenlosen Angebote anmelden können, und um weitere Details zur Lösung zu erhalten, klicken Sie bitte hier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.