Werkzeug für die barrierefreie digitale Signatur entwickelt

Forschungskooperation der Fachhochschule Joanneum und des IT-Unternehmens XiTrust Secure Technologies erarbeitet barrierefreie digitale Signaturlösung für sehbehinderte Menschen

Graz, (PresseBox) - Stark sehbehinderte und vollständig erblindete Menschen können jetzt ohne fremde Hilfe Dokumente digital unterschreiben. In einem Forschungsprojekt der Österreichischen Fachhochschule FH Joanneum hat das Grazer IT-Unternehmens XiTrust Secure Technologies seine digitale Unterschriftenmappe XiTrust MOXIS an die WCAG-Richtlinien angepasst. Damit kann das auf IT-Sicherheit spezialisierte Unternehmen die Unterschriftenmappe nun auch in einer barrierefreien Version anbieten.

In den Web Content Accessability Guidelines (WCAG) ist festgeschrieben, welche Anforderungen Software erfüllen muss, damit sie auch von Menschen mit Handicap ohne Probleme genutzt werden kann. Nur wenn alle Einzelanforderungen des umfangreichen Katalogs erfüllt sind, erhält die Software das Prädikat „barrierefrei.“ In Deutschland ist die Barrierefreiheit von IT-Anwendungen vielerorts – etwa bei Behörden – Bedingung für ihren Einsatz.

Weitere Informationen zu den WCAG: www.w3.org/...

Für das Forschungsprojekt der FH Joanneum unter Leitung von DI. Elmar Kaintz sind in enger Zusammenarbeit mit der Forschung von XiTrust Secure Technologies Testreihen mit sehbehinderten Menschen durchgeführt worden. „Einige unserer Probanden waren vollständig erblindet, andere verfügten nur noch über eine Sehfähigkeit von fünf Prozent und weniger“, berichtet Katrin Riemer, die das Projekt für XiTrust Secure Technologies betreut.

Mit starker Einschränkung der Sehfähigkeit digital zu unterschreiben bedeutet im Normalfall: Die Betroffenen sind grundsätzlich auf fremde Hilfe angewiesen, um eine Unterschrift zu leisten. Dies betrifft sowohl technische Fragen als auch logistische Aufwände, die für die Signatur zu leisten sind.

Den WCAG-Richtlinien entsprechend, stand Userfreundlichkeit ganz oben auf der Agenda der Entwickler der XiTrust. Benutzerfreundlich heißt im Kontext der WCAG zum Beispiel, dass alle Schritte am Computer über die Tastatur durchführbar und keine Mausklicks mehr notwendig sind. Das bewährte Audio-Tool Screenreader, das Textinhalte und Prozessschritte akustisch vermittelt, führt die Nutzer durch die gesamte Anwendung – bis zur Unterschrift.

„Wir haben von den Probanden, die mit der barrierefreien Version von XiTrust MOXIS gearbeitet haben, ein durchweg positives Echo bekommen“, erzählt Katrin Riemer. „Es wurde als großes Stück Unabhängigkeit und Stärkung der Eigenständigkeit im Alltag wahrgenommen!“

Um Dokumente mit XiTrust MOXIS rechtsgültig elektronisch unterzeichnen zu können, ist aber immer auch eine digitale Identität erforderlich, um die Authentizität der unterschreibenden Person zu gewährleisten.
Sowohl im privaten Bereich als auch im Geschäftsleben, ist XiDentity, zum Erlangen einer zertifizierte digitale Identität, die ideale Ergänzung zu XiTrust MOXIS. Beide zusammen ermöglichen es Prozesse durchgängig digital und medienbruchfrei zu gestalten.

Seit dem Inkrafttreten der eIDAS-Verordnung am 1. Juli 2016 können Sie EU-weit von jedem zertifizierten Vertrauensdiensteanbieter eine digitale Identität erhalten. Diese muss dann auch in jedem anderen Mitgliedsstaat der EU rechtlich anerkannt werden. In Österreich ist die digitale Identität in Form der Handy-Signatur mit der A-Trust GmbH als ein solcher zertifizierter Vertrauensdiensteanbieter schon seit einigen Jahren Realität – in der Praxis können Sie die Handy-Signatur allerdings nur erhalten, wenn sich der Wohnsitz in Österreich befindet.

Mit XiDentity wird alles, was zb. Unternehmen für den digitalen Workflow brauchen, aus einer Hand geliefert! Die Verwendung von XiTrust MOXIS, der digitalen Unterschriftenmappe von XiTrust, ist damit so einfach wie nie zuvor, da sich XiTrust jetzt auch um die digitale Identität kümmert, ganz egal wo sich das Unternehmen befindet!

XiTrust Secure Technologies GmbH

Seit 2002 unterstützen die Produkte von XiTrust Secure Technologies aus allen Branchen. Mit drei Standorten in Österreich und Deutschland verfolgt XiTrust gemeinsam mit seinen Kunden die Vision einer papierlosen Zukunft. Basierend auf Standardlösungen, fügen sich alle Produkte für die mittlerweile mehr als 100 Kunden aus Industrie, Handel und öffentlicher Hand maßgeschneidert in bestehende IT-Landschaften ein. Das Ergebnis sind medienbruchfreie Geschäftsprozesse und spürbar mehr individuelle Freiheit für alle, die täglich signierte Dokumente in den Unternehmenskreislauf einfügen. XiTrust Secure Technologies kann heute die komplette Nutzungsbandbreite rund um die elektronische Signatur anbieten.
- Digitale Identitäten mit dem Service XiDentity.eu
- Die digitale Unterschriftenmappe mit XiTrust MOXIS
- Elektronisches Signieren mit dem XiTrust Business Server (XBS)
- Sichere E-Mail-Kommunikation mit dem XiTrust Mailing System (XMS)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Netzwerk-Sicherheit ist kein Hexenwerk

Auf neue IT-Ge­fah­ren rea­gie­ren Un­ter­neh­men oft mit neu­en Se­cu­ri­ty-Lö­sun­gen, die sie an be­ste­hen­de Sys­te­me und Ar­chi­tek­tu­ren an­do­cken. Über kurz oder lang wird das Ma­na­ge­ment der In­fra­struk­tur für Ad­mi­ni­s­t­ra­to­ren im­mer un­über­sicht­li­cher. Wie IT-Se­cu­ri­ty ein­fa­cher geht und wie man IT-In­fra­struk­tu­ren er­folg­reich in den Griff be­kommt, zeigt ver­rät Cis­co aus der Per­spek­ti­ve ei­nes glo­ba­len Netz­werk­be­t­rei­bers.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.