PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 646868 (wywy GmbH)
  • wywy GmbH
  • Landwehrstr. 60-62
  • 80336 München
  • http://www.wywy.com
  • Ansprechpartner
  • Michaela Krause
  • +49 (89) 4161432-22

wywy kauft SecondScreen Networks für US Expansion, formt globalen Player in Second Screen-Werbung

(PresseBox) (New York / München, ) .
- wywy kauft New Yorker Unternehmen SecondScreen Networks und treibt damit US-Markteinführung voran
- Ab 2014 ist mit nun über 300 Sendern die Synchronisation von TV- und Online-Werbung in den USA, Europa und dem nahen Osten möglich

wywy (www.wywy.com), der Spezialist für die automatische Erkennung und Synchronisation von Fernsehinhalten, kauft den US-Werbespezialisten SecondScreen Networks und treibt damit seine Expansion in den amerikanischen Markt voran. Zuvor schloss das Unternehmen mit 5,2 Mio. Euro erfolgreich eine Series-B-Finanzierungsrunde zur Internationalisierung ab. Damit ermöglicht wywy nun auch US-Werbetreibenden, ihre TV- und Online-Werbung zu synchronisieren. Zudem analysiert wywy den Einfluss von Werbespots auf die Nutzerzahlen der Webseiten ihrer Kundschaft.

"Als einer der Pioniere auf dem Gebiet der Second Screen-Werbung verfügt SecondScreen Networks über umfangreiche Expertise sowie ein beträchtliches Kundennetzwerk", erläutert Tobias Schmidt, Mitgründer und Geschäftsführer von wywy. "Diese Akquisition ist eine immense Starthilfe für den Eintritt in den US-Markt."

Seth Tapper, Gründer und Geschäftsführer von SecondScreen Networks äußert sich begeistert: "Ich bin sehr beeindruckt, was wywy hinsichtlich der Zusammenarbeit mit großen Marken, Medienagenturen und Fernsehsendern in Deutschland und Europa bisher erreicht hat. Die wywy-Technologie in Kombination mit SecondScreen Networks passt einfach perfekt."

wywy wird Anfang 2014 über 100 US-Fernsehsendern zu seinem Angebot hinzufügen. Derzeit werden folgende drei Services angeboten:


Synchronisierte Multi-Screen-Werbung: wywy synchronisiert TV & Online-Werbung, indem ein TV-Werbespot im Moment der Ausstrahlung erkannt wird. In Echtzeit wird dann die passende Online-Werbung für Mobil-& Tablet-Nutzer auf ihren Endgeräten ausgeliefert, während sie die TV-Werbung sehen. Zu den Kunden zählen große Marken wie Vodafone und HTC.

Echtzeit TV-Tracking: wywy integriert TV-Daten in Echtzeit in gängige Online Analyse-Tools wie z.B. Google Analytics. Werbetreibende messen damit direkt die Wirkung des einzelnen Werbespots auf die Leistungskennzahlen ihrer Webseite und können so laufend ihren TV-Mediaplan optimieren.

Social TV App-Synchronisierung: Große Fernsehsender wie die türkische Dogus-Gruppe und die deutsche RTL2-Gruppe setzen auf die wywy-Technologie, um ihre eigenen Social TV-Apps mit dem laufenden Fernsehprogramm zu synchronisieren.


Durch den Ankauf weitet wywy sein Angebot auf 300 Fernsehsender in den USA, Europa und dem Nahen Osten aus. Für 2014 ist die Expansion auf weitere Sender und Länder geplant.

Über SecondScreen Networks:

SecondScreen Networks (www.secondscreen.com) ist eine amerikanische Second Screen-Werbeplattform. Durch hochentwickelte Video-Fingerprinting-Technologie werden TV-Werbespots im Moment der Ausstrahlung in Echtzeit erkannt. SecondScreen Networks ist mit diesen Informationen in der Lage, seinen Kunden wirkungsvolle Rich-Media-Werbung passend zum gerade laufenden Werbespot zu bieten. Wer beispielsweise Werbung von Pizza Hut schaut, erhält gleichzeitig die passende Werbebotschaft auf dem iPad und kann hier sofort eine Pizza online bestellen. Das Team von SecondScreen Networks kombiniert Erfahrung aus Internet, TV, Technik und Finanzen. Gemeinsam arbeitet es an dem Zusammenspiel von Werbung und Fernsehen im aufstrebenden Second Screen-Sektor. SecondScreen Networks wurde von Seth Tapper in New York gegründet.

wywy GmbH

wywy (www.wywy.com) ist der Spezialist für die automatische Erkennung und Synchronisation von Fernsehinhalten. Mittels der wywy-Technologie synchronisieren sich TV- und Online-Werbung auf mobilen Endgeräten in Echtzeit miteinander. Dadurch werden neue Möglichkeiten der Interaktion geschaffen. Werbetreibende sind in der Lage, auf Smartphones oder Tablets mobile Werbebanner zu schalten, programmbegleitend zu kommunizieren sowie im TV gesehene Produkte online unmittelbar zu verkaufen. wywy wurde vom Online-Magazin deutsche-startups.de zum Start-up des Jahres 2012 gekürt.