Auf der Couch mit Sarah Knappik - ein Fernsehabend der besonderen Art

Sarah Knappik präsentiert die Second Screen-App von wywy / Social-TV Abend mit Sarah Knappik in Berlin

(PresseBox) ( München/Berlin, )
Ein außergewöhnlicher Fernsehabend fand am vergangenen Samstag Abend in der "Longshot Bar" in Berlin-Friedrichshain statt. Das Münchner Unternehmen wywy lud zur Präsentation ihrer gleichnamigen Second Screen-App begeisterte TV-Fans zum gemeinsamen Fernsehabend ein. Besonderes Highlight war Model und Moderatorin Sarah Knappik, die die Features der App vorstellte. In der gemütlichen Location, die dank mehrerer Sessel und Sofas an ein großes Wohnzimmer erinnerte, machte es sich Sarah mit den Fans gemütlich, um die aktuelle Folge von "Das Supertalent" zu schauen.

Mit der Second Screen-App kommentierte die Runde das Geschehen auf dem Bildschirm. Allen voran Sarah Knappik, die mit Kennerblick und amüsanten Kommentaren den Raum mit Lachen erfüllte. Die Kommentare wurden über die wywy App auf Twitter veröffentlicht, so dass nach und nach ein immer größerer Dialog auch mit nicht Anwesenden über die Kandidaten von "Das Supertalent" entstand.

"Betrachtet man die aktuellen Einschaltquoten der Samstagabendshows, ist ein deutlicher Rückgang bemerkbar. Fernsehen muss spannender gestaltet werden, um die Aufmerksamkeit des Zuschauers zu bekommen. Mit unserer Second Screen-App ermöglichen wir es dem Zuschauer, aktiv am Geschehen auf dem Fernsehschirm teilzunehmen. Unser Abend mit Sarah Knappik hat gezeigt, warum den Leuten Social TV gefällt: Weil es ganz einfach Spaß macht, gemeinsam mit anderen fernzusehen und sich darüber auszutauschen. Der daraus entstehende Social Buzz kann sogar die Einschaltquoten erhöhen", äußert sich wywy Geschäftsführer Tobias Schmidt zu der aktuellen Lage auf dem TV-Markt.

Auch Sarah Knappik ist überzeugt von der Second Screen App. Mit Feuereifer und Elan kommentierte sie das Geschehen auf dem Bildschirm. "Ich bin absolut überzeugt von der wywy App. Es macht unheimlich viel Spaß, sich mit Freunden über die Sendung auszutauschen. Der Dialog, der sich daraus entwickelt hat, war unheimlich amüsant. Ich sehe sehr viel Potential in der wywy App, die Zukunft des Fernsehens maßgeblich zu verändern und zu gestalten", sagt Sarah Knappik. "Gerade auch für die Promis vor der Kamera bietet der 'Second Screen' tolle Möglichkeiten, mit seinen Fans und interessierten Zuschauern in Kontakt zu treten", resümiert Sarah Knappik ihr persönliches Fazit des Abends.

Für die anwesenden Gäste war neben dem lustigen Fernsehabend natürlich auch die Nähe zu der prominenten Sarah Knappik ein ganz besonderes Erlebnis. Vollkommen ungezwungen und natürlich unterhielt sich Sarah mit den Fans, wechselte in den Werbepausen öfter einmal ihren Platz, so dass jeder an diesem Abend die Chance hatte, sich mit ihr zu unterhalten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.