Wechsel an der Spitze der Württembergischen

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Die Württembergischen Versicherungen bekommen ab dem 1. Januar 2010 einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Norbert Heinen übernimmt das Amt von Dr. Wolfgang Oehler, der auf eigenen Wunsch in den Ruhestand tritt. Wie vormals Dr. Oehler, wird Heinen künftig auch Mitglied des Management Boards der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) sein.

Dr. Oehler (57) trat 1977 nach seinem Mathematikstudium in die ARA Allgemeine Rentenanstalt ein, wurde bereits 1985 Vorstandsmitglied der Württembergische Lebensversicherung AG, deren Vorstandsvorsitz er seit September 2002 inne hat, und führt seit 2007 auch die Württembergische Versicherung AG. Der gebürtige Stuttgarter ist den traditionsreichen Versicherungen seit mehr als 30 Jahren eng verbunden und wird dies durch verschiedene Mandate in den Aufsichtsgremien der W&W-Gruppe auch weiterhin sein - etwa durch die Übernahme des Aufsichtsratsvorsitzes der Karlsruher Lebensversicherung AG. Mit seinem Wechsel in den Ruhestand möchte er sich entsprechend seiner persönlichen Lebensplanung verstärkt seinem ehrenamtlichen Engagement widmen.

Dr. Alexander Erdland, Aufsichtsratsvorsitzender der Württembergischen Versicherungen: "Dr. Oehler hat sich sehr um die Württembergischen Versicherungen verdient gemacht und sich persönlich für das Zusammenwachsen von Wüstenrot und Württembergische zum Vorsorge-Spezialisten W&W eingesetzt. Für sein hohes Engagement für unsere gemeinsame Sache danken wir ihm sehr. Wir wünschen ihm für seinen dritten Lebensabschnitt alles Gute."

Neuer Vorstandsvorsitzender der Württembergischen Versicherungen wird Norbert Heinen (55), zuletzt Partner der Deloitte Gruppe Deutschland. Zuvor war Heinen - ebenfalls Diplom-Mathematiker - seit 1980 für den Versicherer Gerling tätig, wo er ab dem Jahr 1996 Vorstand der Gerling-Konzern Lebensversicherung AG war, die er ab 2002 als Vorstandsvorsitzender führte. Zeitgleich trat er auch als Vorstand in die Gerling-Holding mit Verantwortung für das gesamte Firmen- und Privatgeschäft für die Sparten Leben und Sach ein.

Heinen gilt besonders im Lebensversicherungsgeschäft als ausgewiesener Fachmann, wovon auch sein Vorstandsvorsitz von 2005 bis 2007 bei der Deutschen Aktuarvereinigung zeugt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.