PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 122815 (WTSH GmbH)
  • WTSH GmbH
  • Lorentzendamm 24
  • 24103 Kiel
  • http://www.wtsh.de
  • Ansprechpartner
  • Tobias Zimmer
  • +49 (40) 60565-351

Aus Schleswig-Holstein in die Welt - Teil 3

Von Ammersbek nach Berlin

(PresseBox) (Kiel, ) Im Rahmen unserer Reihe „Aus Schleswig-Holstein in die Welt“ stellt die WTSH Ihnen heute ein Unternehmen aus Ammersbek vor, dass mit seiner Entwicklung für frische Luft in Gebäuden sorgt. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) als Initiator dieser Pressesommerserie bei Ihrer Berichterstattung berücksichtigen würden.

Berlin – Hauptbahnhof – in den vergangenen Jahren das spektakulärste Architekturprojekt in der Hauptstadt. Pünktlich vor der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr wurde der größte Umsteigebahnhof Europas feierlich eröffnet. Markenzeichen des Berliner Hauptbahnhofes ist die lichtdurchflutete Stahl-Glaskonstruktion mit einem 30000 Quadratmeter großen Glasdach. Und genau hier wird es interessant: denn wer hier einmal ganz nach oben in das Glasdach schaut, kann eine Entwicklung aus Schleswig-Holstein entdecken. Für mehr als 1400 der insgesamt 9500 Einzelscheiben des Glasdaches wurde von der Firma D+H Mechatronic aus Ammersbek ein Steuerungssystem entwickelt.

Dieses Steuerungssystem ermöglicht es, innerhalb von 60 Sekunden jede einzelne Scheibe in einem Winkel von bis zu 75 ° zu öffnen. Bei einem Brandfall ist gerade das Öffnen der Dachfenster besonders wichtig, weil so ein natürlicher Rauchabzug entstehen kann. Das Projekt war für das Unternehmen aus Ammersbek eine echte Herausforderung. Die extrem hohen Anforderungen konnten nur durch ein maßgeschneidertes Konzept erfüllt werden. Wichtig war auch, dass die Antriebe spritzwassergeschützt hergestellt wurden, da ein Reinigungsroboter permanent 45 Zentimeter unter dem Dach die Scheiben putzt.

Das Unternehmen D+H aus Ammersbek unterstützt Architekten und Gebäudeplaner bei der Entwicklung von Rauch-Wärme-Abzugsanlagen (RWA). Weitere Projekte wurden unter anderem in London realisiert. Für den NeubaukomplexBishop`sSquare des Architekten Sir Norman Foster, hat D+H Mechatronic für 66 Rauchabzugsscheiben die Antriebe entwickelt und montiert.

Weitere Informationen zum unternehmen finden Sie unter. www.dh-partner.com