Die Düsseldorfer WR Group nahm am St. Petersburger Internationalen Wirtschaftsforum 2021 teil

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Am 2.-5. Juni 2021 fand das 24. Internationale Wirtschaftsforum in St. Petersburg statt, ein globales Ereignis in der Wirtschaft und Businesswelt. Auf dem Forum werden jährlich wichtige wirtschaftliche Themen diskutiert, die Russland, die Schwellenländer und die Welt im Ganzen betreffen.

In diesem Jahr wurde die internationale Veranstaltung im Offline-Format im St. Petersburger Ausstellungszentrum ExpoForum durchgeführt. Das Leitthema des Forums 2021 lautete "Together Again. Die Wirtschaft neuer Realität“. Nach den 4 Tagen zählte die Forumsplattform über 10.000 Teilnehmende. Darunter wurde auch die WR Group vertreten.

WR Group – Partner vom SPIEF Junior

Die Fragen der aktiven Entwicklung in der Zeit nach der Krise und der Zusammenarbeit auf dem internationalen Markt sind für die global agierende Holding WR Group besonders relevant. Das Unternehmen nutzte die Krise als Chance, eröffnete einen neuen Geschäftszweig, und der Gesamtjahresumsatz der Holding stieg um das Vierfache. Der Wunsch, die eigenen erfolgreichen Erfahrungen zu teilen, sowie die Suche nach Lösungen und Antworten auf drängende Fragen, führten Wadim Rosenstein, den CEO der WR Group Holding dazu, am SPIEF 2021 aktiv teilzunehmen.

Die Organisatoren des 24. St. Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums wiederum verliehen der WR Group den einzigartigen Status eines "SPIEF Junior"-Partners.

Wadim Rosenstein auf dem SPIEF Junior-Podiumsdiskussion „Leben und lernen“

SPIEF Junior ist eine der Sektionen des St. Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums. Die Sektion zielt darauf, einen generationenübergreifenden Dialog zu aktuellen Themen zu initiieren.

Am 4. Juni fand eine Podiumsdiskussion zum Thema "Leben und lernen: Bildungswege der Young Professionals und Kompetenzen der Zukunft" im Rahmen vom SPIEF Junior statt, zu der Wadim Rosenstein als einer der Redner eingeladen wurde. Die Podiumsdiskussion legte den Fokus auf eine Reihe von welt- und vor allem jugendbewegenden Themen: von den aktuellen Anforderungen der Wirtschaft an die moderne Ausbildung bis hin zur Einschätzung der gefragten Kompetenzen für die Zukunft.

Die Podiumsdiskussion-Redner - junge Führungskräfte sowie Veteranen ihres Fachs – teilten gerne ihre Erfahrungen und beantworteten die Fragen des jungen Publikums. Wadim Rosenstein, Absolvent einer Schweizer Business School und erfolgreicher Eigentümer und CEO eines globalen Unternehmens, teilte mit den interessierten Teilnehmern seine Ansichten bezüglich der Anforderungen moderner Wirtschaft. Außerdem erzählte er, wie man eine nachhaltige Businesskarriere aufbaut und was er von seinen zukünftigen Mitarbeitenden erwartet.

„Ich denke, dies ist ein großartiges Format für Schüler, um sich mit globalen Führungskräften und Experten zu treffen und auszutauschen.“ – sagte Wadim Rosenstein. „Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass wir aktiv mit jungen Menschen auf der Ebene der Ausbildung und der Wirtschaft weiterarbeiten müssen.“

WR Group plant, die Initiative der Content Foundation, des Organisatoren des Forums für junge Fortschrittsmacher, in Zukunft weiterhin aktiv zu unterstützen. Die Unternehmensgruppe legt einen großen Wert auf die Förderung junger Talente, sowohl in Bezug auf ihre zahlreichen Mitarbeitenden als auch der neuen Generation im Allgemeinen gegnüber. Die Schüler sind nämlich bei der WR Group immer herzlich willkommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.