WE2 optimiert Direktvermarktungs-Modell und setzt auf Zustimmung der Bundesnetzagentur

Bremen, (PresseBox) - Der international tätige Windpark-Entwickler WPD, Bremen, arbeitet mit der EWE AG im Bereich der Direktvermarktung von Windstrom eng zusammen und gründet hierfür die Projektgesellschaft WE2 GmbH gegründet. Zeitgleich kamen die Partner gemeinsam mit der emsys, dem Spezialist für Windleistleistungsvorhersagen und Betrieb der Handelsplattform, der jüngsten Aufforderung der Bundesnetzagentur nach, ein funktionierendes und zugleich konsensfähiges Modell für eine Direktstromvermarktung für Windenergie an der Leipziger Strombörse zu entwickeln. „Wir gehen davon aus, dass wir mit unserem Modell sowohl den Interessen der Netzbetreiber, als auch denen der Windparkbetreiber gerecht werden. Als Direktvermarkter verzichten wir auf Optionen, die uns als Akteur an der Börse zur Verfügung stünden und bieten damit den Netzbetreibern Zeit für deren Management und ihren weiteren Verpflichtungen“, erklärt Dr. Klaus Meier, Vorstandsmitglied der WPD AG.

Konkret sieht der Kompromissvorschlag eine Anmeldung der day-ahead-Fahrpläne bereits um 9 und nicht erst um 14:30 Uhr vor. Gleichzeitig verzichtet die WE2 auf den Intraday-Handel. „Durch das Vorziehen der Volumen-Anmeldung und den Verzicht auf den Tageshandel bieten wir einen Kompromiss an, der den Übertragungsnetzbetreibern das Handling wie bisher ermöglicht und die Abläufe für die Prognoseerstellung, das Netzmanagement und weitere Verpflichtungen nicht allzusehr beeinträchtigt. Wir gehen davon aus, dass die Bundesnetzagentur unseren Kompromiss aufgreifen und positiv begleiten wird“, so Wilfried Hube von der EWE AG. Unabhängig von diesem Verfahren startet der virtuelle Handel in diesem Herbst.

Im Rahmen der HusumWind vom 18. bis 22. September 2007 wird das System am Stand der emsys (Halle 4 Stand 4B37) präsentiert. Windparkbetreiber sind eingeladen, mit der WE2 ihren Strom an der Börse zu vermarkten – Gesprächspartner und finden Sie auch auf dem WPD-Stand in Halle1 B20.

wpd onshore GmbH & Co. KG

Die wpd think energy GmbH & Co. KG ist weltweiter Developer und Vermarkter von Erneuerbare-Energien-Projekten einerseits sowie Betreiber von EE-Kraftwerken (IRPP) andererseits. wpd ist in 15 Ländern mit Tochterunternehmen aktiv vertreten und beschäftigt derzeit rund 300 Mitarbeiter. Etwa 1.200 Windkraftanlagen mit 1.750 MW, 8 Biogasanlagen mit 11 MW Leistung sowie 5 PV-Projekte mit insgesamt 7,4 MWp haben Unternehmen der wpd- Gruppe bis zur Realisierung begleitet. Darüber hinaus ist wpd einer der führenden Offshore-Entwickler – das erste kommerzielle deutsche Offshore Projekt Baltic I, 15km nördlich der Insel Darß, soll 2009 ans Netz gehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.