World2U Media Deutschland GmbH startet Schülerprojekte

Schülerprojekt zur Nachwuchsförderung

(PresseBox) ( Mönchengladbach, )
In den Schulen wird das Fach Informatik verstärkt angeboten; dort entsteht die eigentliche Schmiede im Bereich der Programmierung. Die Weichen für eine spätere berufliche, zukunftsträchtige Perspektive werden hier gestellt. Ansatzpunkt für Firmen sollte ihr Engagement für Nachwuchsförderung zu sein, um Talente zu erkennen und zu fördern.

Zur Nachwuchsförderung der 'Jung-Programmierer' startet die World2U Media AG ein regionales, sowie ein überregionales Projekt in Schulen und bietet einen kostenlosen Fernsehsender zur eigenen Gestaltung von Lehrplänen an. Die World2U Media AG hat sich die Aufgabe gestellt, bereits bei Schülern das Interesse an Programmierarbeiten zu wecken und begabten Schülern die Gelegenheit für anspruchsvolles Umsetzen von Technik, Design und Kreativität zu geben.

Schüler sollen sich mit der MoRIS-Technologie auseinandersetzen und selbständig Applikationen für weltweit verschiedene Branchen entwickeln. Hierbei ist Geschick und erfolgreiche Umsetzung von Projekten gefragt.

Im Raum Mönchengladbach bietet die World2U Media Deutschland GmbH nach einer Aufnahmeprüfung, Praktikanten- und Praktikantinnenstellen im Bereich Disign, Texterfassung, Datenbanken und Programmieranwendungen an. Bewerbungen unter: praktikum@w2u.ch

Deutschlandweit wird die World2U Media AG für die Schulen, Berufs-, Fachhochschulen und Universitäten freie Fernsehsendeplätze zur Durchführung von Schulfernsehen in Selbstgestaltung reservieren. Für dieses Projekt wird das Bundesschulministerium informiert und werden alle Bundesländer angeschrieben. Zielsetzung ist hier die Förderung durch die Bundesrepublik Deutschland im Bereich von IT-Wissenschaften. Die Dauer des Projektes 'eigenes deutsches Schulfernsehen einfach selbst gemacht' wird sich über ein Jahr erstrecken. Anmeldeschluss ist der 01.10.2007. Bewerbungen unter: schulprojekt@w2u.ch
Vorraussetzung: ein Team von mind. zehn Schülern / Studenten. Es können auch mehrere Teams einer Schule an dem Innovationswettbewerb teilnehmen.

1. Preis: 10 Computerarbeitsplätze für die angemeldete Schule
2. Preis: 10 Karten für ein Computermuseum inkl. Anreise
3. Preis: 10 Karten für ein Seminar über die MoRIs-Technologie

Das Gremium besteht aus den Direktoren und Ihren Stellvertretern der jeweiligen Schulen. Über ein Votingverfahren wird über Progressivität, Nutzungseinsatz, Effektivität und Design abgestimmt. Vorsitzende werden Herr Professor Doktor Hans J. Bocker und Dieter E. Rühl sein, begleitet von einem IT-Team. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.