9M-Zahlen mit leicht gestiegenem Auftragsbestand, aber Umsatzrückgang

Umsatzrendite vor Steuern von 3 % auch für das Gesamtjahr realistisch

(PresseBox) ( Berlin, )
Nach Auswertung der 9-Monatszahlen 2009 sowie einer aktuellen Hochrechnung auf Basis der Oktoberzahlen, geht der börsennotierte Medizintechnikhersteller W.O.M. WORLD OF MEDICINE AG davon aus, dass sich die Entwicklung nach neun Monaten auch im vierten Quartal 2009 fortschreiben wird. Dies impliziert einen Umsatzrückgang im Gesamtjahr 2009 von rund 15 % bei einer Umsatzrendite vor Steuern von 3 %. Dabei wurde berücksichtigt, dass sich der US-Dollar zunehmend schwächer zeigt. Die bisherigen Erwartungen gingen von einem Umsatz auf Vorjahresniveau und einer Umsatzrendite vor Steuern von 6 % aus.

Unter Plan liegen insbesondere die US-Umsätze. Zwar zeigen sich Ende des dritten Quartals 2009 in einem leicht gestiegenen Auftragsbestand vorsichtige Anzeichen einer Erholung in der Region. Wie nachhaltig diese Anzeichen sind und wie schnell sich eine mögliche Trendwende in den Umsätzen von WORLD OF MEDICINE durchsetzen wird, ist jedoch zum jetzigen Zeitpunkt mit Fragezeichen versehen.

Der vollständige 9-Monatsbericht 2009 ist ab dem 10. November 2009, 8.00 Uhr CET, unter dem folgenden Link verfügbar: www.world-of-medicine.de/wsc/pdf/wom/de/qb_9monatsbericht_2009_wom.pdf
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.