Konsequenzen der Luftfeuchte auf die Infektiosität von Viren

(PresseBox) ( Leinfelden-Echterdingen, )
Wer kennt es nicht, beim Husten oder Niesen in geschlossenen Räumen erntet man missbilligende Blicke, alleine aus einem Abstand von großer Entfernung. Die Furcht vor einer erdenklichen Ansteckung ist in der Regel größer als das Datenmaterial um den Zusammenhang nebst der Raumluftfeuchte und der Infektiosität von Keimen. Hier erfahren Sie, wie sich mit einer idealen Luftfeuchtigkeit die Gefahrsituationen einer Tröpfcheninfektion in geschlossenen Räumen um einiges minimieren lässt.

Die Keimtröpfchen werden beim Niesen oder Husten über die Atemwege erkrankter Menschen in die Raumluft abgegeben und können während ihrer Schwebedauer die Menschen in der Nähe infizieren, indem sie das Aerosolpartikel einatmen. Wichtig zu wissen ist während alldem nicht, „ob“ der Keim infektiös ist, an Stelle „wie lange“! Denn die Raumluftfeuchte spielt für die Überlebensfähigkeit und das Schwebeverhalten von Aerosolen eine ganz wichtige Rolle!

Eine bestmöglich befeuchtete Raumluft schützt Sie und alle die den Raum nutzen, nichtsdestotrotz wie ebenso die Beschäftigter am Arbeitsplatz vor krank machenden Viren und stärkt zugleich die natürlichen Mechanismen des körpereigenen Immunsystems – unsere stärkste Waffe gegen krank machende Viren und Keime in der Atemluft. Nachfolgend erfahren Sie alles Wissenswerte, wie Sie mit dem Einsatz eines Luftbefeuchters das Risiko einer Tröpfcheninfektion (in Zeiten grassierender Epidemien und Pandemien die häufigste Gattung der Ansteckung innerhalb grippalen und sonstigen Vireninfektionskrankheiten) signifikant minimieren.


OPTIMAL BEFEUCHTETE RAUMLUFT MINDERT DAS ANSTECKUNGSRISIKO


Niesen ist ansteckend und in vielerlei Hinsicht problematisch! Niest oder hustet eine erkrankte Person im geschlossenen Raum, werden explosionsartig abertausende infektiöse Keimtröpfchen in die Umgebungsluft ausgestoßen und verbleiben dort teilweise eine lange Zeit als hochinfektiöse Schwebstoffe. Diese Keimtröpfchen, ebenso Aerosole genannt, bilden ein Konglomerat aus dem speziellen Krankheitserreger, Wasser und Salzen, deren Lebensfähigkeit in der Raumluft ganz entscheidend von der vorherrschenden Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt wird.

UNSERE PRODUKTE ZUR PERFEKTEN UND GESUNDEN LUFTFEUCHTIGKEIT.

Wir haben hier Ihnen eine Produktübersicht der Klimatechnik zusammen gestellt.
Wir unterteilen in: Klimaanlagen  | mobile Geräte | Großraum Büro | Kompakt- / Fensterklimageräte

Mehr Infos: https://www.breeze24.com/konsequenzen-der-luftfeuchte-auf-die-infektiositaet-von-viren

Nehmen Sie gerne Kontakt für Planung & Beratung mit uns auf. Und das Ganze ist natürlich kostenlos & unverbindlich für Sie.

Sie erreichen uns telefonisch, Montags bis Freitags von 9.00 bis 22.00 Uhr, unter folgender Nummer  | +49 (0) 711 995 982 502 |

Durch unsere Jahrzehnte lange Erfahrung in der Klimatechnik, im Bereich mit Großprojekten, wie Hotelanlagen, Gastronomieküchen, Kühltheken im Supermarkt oder auch Arztpraxen und Apotheken. Auch im privaten Bereich klimatisieren wir sehr viele Projekte, auch mit individuellen Lösungen.

Durch unsere 5 Montagestandorte bundesweit, können wir Ihnen gleichzeitig eine saubere und kostenfaire Montage und Inbetriebnahme anbieten. Unsere Mitarbeiter werden von den Standorten: Stuttgart ● Münster ● Offenbach ● Köln ● Berlin berechnet. Dadurch können wir Ihnen eine Montage und Inbetriebnahme Ihre Klimaanlage zum kleinen Preis bieten. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.