PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 378944 (WKN AG)
  • WKN AG
  • Otto-Hahn-Straße 12 - 16
  • 25813 Husum
  • http://www.wkn-ag.de
  • Ansprechpartner
  • Catrin Petersen
  • 04841-8944-516

Aus alt mach neu

Repowering im Windpark Hedwigenkoog

(PresseBox) (Husum, ) Am vergangenen Wochenende wurde Windpark Hedwigenkoog im Kreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein, ein zweites Mal in seiner Geschichte feierlich eingeweiht. Die bisherigen, in 1993 und 1994 errichteten vierzehn Anlagen wurden gegen sechs neue und leistungsstärkere Windenergieanlagen ersetzt. Wie damals zeichneten auch heute Unternehmen der Husumer BGZ Gruppe für das Projekt verantwortlich. Die BGZ Fondsverwaltung übernahm die Planung des Repowering-Vorhabens. Windpionier WKN Windkraft Nord stellte die schlüsselfertige Errichtung der neuen Anlagen vom Typ Enercon E82 sicher.

Dabei haben auch die ursprünglich gebauten Altanlagen bereits eine neue Heimat gefunden. Statt wie bisher in Dithmarschen produzieren einige von ihnen nun umweltfreundlichen Strom im Nachbarland Polen.

Bei der Umsetzung der Repowering-Maßnahme war der ungewöhnlich lange und harte Winter nicht die einzige Herausforderung für die Projektbeteiligten. Neben den insgesamt sechs neu errichteten Anlagen der Hedwigenkoog und Schwalkenstrom KG wurden zeitgleich noch fünf weitere Anlagen des gleichen Typs von verschiedenen Betreibern im selben Windfeld errichtet. Diverse einzelne "Windmüller", aber auch Gesellschaften betrieben in dieser Fläche seit vielen Jahren erfolgreich Windkraftanlagen. Im Zuge einer umfassenden Repowering-Maßnahme erweisen sich die vorhandenen Netze allerdings sehr schnell als unterdimensioniert. "Der nächstgelegene Netzverknüpfungs-punkt befand sich im Falle Hedwigenkoog rund fünf Kilometer entfernt. Der eigenverantwortliche Anschluss jeder einzelnen Windenergieanlage wäre nicht nur umständlich, sondern auch sehr teuer geworden", berichtet Olaf Nicolaisen, Geschäftsführer der BGZ Fondsverwaltung. "Somit haben wir eine gemeinsame Trassengesellschaft sämtlicher Anschluss-williger initiiert." Die Baukosten für die Netzinfrastruktur wurden im Umlageverfahren nach Nominalleistung aufgeteilt.

Ende September und somit knapp ein Jahr früher als ehemals geplant konnten sämtliche Anlagen erfolgreich in Betrieb genommen werden. 250 Gäste aus Hedwigenkoog und Umgebung überzeugten sich während der Einweihung vom leistungsstärkeren Windpark. Die Mutigen unter ihnen erklommen eine der neuen 85 Meter hohen Gondeln und bestaunten den freien Blick in alle Himmelsrichtungen.

WKN AG

Die BGZ Beteiligungsgesellschaft Zukunftsenergien AG ist eine Management-Holding im Bereich Regenerativer Energien. Die Wertschöpfungskette des Konzerns im Husumer Haus der Zukunftsenergien umfasst die Planung, Projektierung, Finanzierung, den Betrieb und das Management von Energieerzeugungsanlagen wie Wind-, Solar- und Biomasse-kraftwerke. Die BGZ-Gruppe ist mit Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern Europas und den USA auch international vertreten. 50,1 Prozent der BGZ-Anteile sind im Privatbesitz des Gründers Volker Friedrichsen, knapp 25 Prozent werden von institutionellen Investoren gehalten. Weitere 25,1 Prozent befinden sich seit Mitte 2009 im Besitz der Siemens Project Ventures.