Objectif Lune und JobRouter bilden strategische Partnerschaft für intelligente Prozessautomatisierung & Multi-Channel-Output-Management

Mannheim, (PresseBox) - Objectif Lune und JobRouter entwickeln gemeinsame Lösungen / Multi-Channel-Output-Management, interaktive Kundenkommunikation und umfassende Prozessautomatisierung aus einer Hand / agile und skalierbare Lösungen, die mit Unternehmensanforderungen und -größe wachsen / volle Transparenz über gesamten Unternehmensprozess hinweg

Die JobRouter AG, global führender Anbieter einer branchenunabhängigen Digitalisierungsplattform für das umfassende Prozess-, Dokumenten- und Daten-Management, ist eine strategische Partnerschaft mit Objectif Lune eingegangen, dem Spezialisten für die digitale Kundenkommunikation mit Multi-Channel-Output-Management. Auf Basis der JobRouter® Plattform und der OL™ Connect-Technologie sollen intelligente Lösungen für die vollständige Datenerfassung und Weiterverarbeitung entstehen. Dafür bauen die beiden Unternehmen auf den Erfahrungen aus fünf Jahren Kooperation auf.

Schon bald soll die JobRouter®-Plattform mit den Funktionalitäten der OL™ Connect-Technologie von Objectif Lune erweitert werden. JobRouter® übernimmt dabei die Ende-zu-Ende-Steuerung des kompletten Prozesses, während OL™ Connect aus allen Daten, die in den Prozess einfließen, unternehmensspezifische Dokumente basierend auf vordefinierten Templates erzeugt und diese für die Ausgabe formatiert – digital oder in Papierform. Schließlich ist so auch eine Optimierung des Versands, die Vorsortierung der Post oder die Anpassung für die Kuvertierung möglich.

Auch Stammdaten können dank des integrierten JobRouter® Daten-Managements einfach vom Fachpersonal gepflegt werden und entlasten so die IT-Abteilungen. Dies zielt z. B. auf Bankverbindungen, Texte auf Rechnungen oder Änderungen auf Rechnungen wie Zusatztexte, die direkt über das JobRouter® Dashboard eingesehen und in einem entsprechenden Schritt verwaltet werden können. In der Essenz bedeutet dies, dass dafür keine weitere Anwendung geöffnet werden muss und der Benutzer durchweg in einer Oberfläche arbeitet.

Erleichterungen, die sich aus der Kooperation ergeben:


Besseres Monitoring: Prozesse können besser gesteuert und verwaltet werden
Archivierung läuft zeitgleich ab: Dokumente, die erstellt werden, werden auch direkt archiviert
Entlastung der IT-Abteilung: Textbausteine können auch über das JobRouter® Portal durch die Fachabteilungen gepflegt werden
Connect-Systemaktivität für unmittelbaren Datenaustausch: Auch bestehende Kunden können die Lösung sehr schnell einsetzen und flüssig damit arbeiten
Optimale Weiterverarbeitung: JobRouter® kann auch komplexe Dokumente mit Druckinformationen erstellen; umfassende Verträge, vielseitige Rechnungen oder Niederschriften


Dass die Technologien der beiden Unternehmen sich sehr gut ergänzen, haben bereits die gemeinsamen globalen Digitalisierungsprojekte der vergangenen Jahre gezeigt. Dazu zählt unter anderem eine cloudbasierte Lösung für RICOH, den international tätigen Hersteller von digitalen Bürokommunikationssystemen und Produktionsdrucksystemen.

Bei der Cloud-Portallösung für das Dokumenten-Output können Unternehmen ihre Druckdaten an die Cloud schicken, woraufhin sie im Portal als PDF-Rechnungen ausgegeben werden: Dafür erstellt das System das Dokument voll automatisch, indem ein vorgefertigtes Layout angewandt und alle Informationen anhand der Daten befüllt werden. In einem nächsten Schritt werden alle Rechnungen auch im internen Archiv, beispielsweise dem JobArchive, gesichert. JobRouter® steuert den Prozess von Anfang bis Ende; vom Empfang der Daten bis hin zur Übermittlung der Rechnung an den Empfänger – digital oder gedruckt. Wenn die JobRouter®-Plattform dann als Portal genutzt wird, können Kunden ihre Rechnungen dort online einsehen und z. B. herunterladen.

„Mit dieser Lösung hat man zu jedem Zeitpunkt den Überblick zum aktuellen Status der zu erzeugenden Dokumente und ist sicher, dass sie den Unternehmensrichtlinien und rechtlichen Vorgaben entsprechen. Im Anschluss können diese weiter bearbeitet, verschickt oder gesichert werden“, erklärt Axel Ensinger, Vorstand Produkt und Technologie bei der JobRouter AG. „Bei den gemeinsamen Projekten ist uns bewusst geworden, dass Objectif Lune unsere anpassbare Prozessautomatisierung optimal ergänzt. Die Idee zu einer gemeinsamen Lösung, die eben auf branchenübergreifende Output-Szenarien zielt, kam dann sehr schnell.“

„Die Objectif Lune GmbH geht mit ihren neuen Lösungen den Weg in das digitale Zeitalter. Von der Kooperation mit JobRouter versprechen wir uns, den gemeinsamen Kunden und Partnern weitere projektübergreifende Prozesse nahezubringen. Durch die Kooperation ist es das Ziel beider Unternehmen, die Prozesse noch flexibler, kundenorientierter und effektiver zu gestalten. Am Ende kann dem Kunden durch die Zusammenarbeit eine echte „End-to-End“ Lösung angeboten werden“, davon ist Rüdiger-Ernst Knebel, Managing Director der Objectif Lune GmbH und PrintSoft Systems GmbH, überzeugt.

Über Rüdiger-Ernst Knebel

Managing Director, Objectif Lune GmbH und PrintSoft Systems GmbH

Mit seiner mehr als 30-jährigen Erfahrung im IT Bereich führte ihn sein Weg sehr früh in den Bereich der Automatisierung und Optimierung von Dokumentenprozessen. Zunächst bei einem Entwicklungsunternehmen für intelligente Druckerinterfaces, danach begleitete Rüdiger Knebel 10 Jahre lang den Aufbau eines Unternehmens im Bereich Druck- und Output-Management bevor er bei der PROUT Software die Geschäftsführung übernahm. Mit seiner fachlichen Kompetenz hat er maßgeblich zur Verbreitung von Output-Management Lösungen im deutschsprachigen Raum beigetragen. Seit 2006 ist er bei Objectif Lune verantwortlich für die D/A/CH Region und an Österreich angrenzende Staaten, wie Italien. Seit 2013 ist er auch als Geschäftsführer für die deutsche PrintSoft Niederlassung, eingegliedert in die Objectif Lune Gruppe, im operativen Bereich mitverantwortlich. In seiner Rolle hat Herr Knebel seine Stärken vor allem im Bereich Vertrieb und Vertriebsstrategien ausgebaut.

Über Objectif Lune

1995 mit dem Ziel gegründet, Kundenkommunikationen durch die Verwendung modernster Technologie zu verbessern, hat sich Objectif Lune zu einem führenden Unternehmen für Lösungen im Bereich Gestaltung, Automatisierung von Geschäftsprozessen, Multi-Channel-Output sowie Lösungen zur Datenerfassung entwickelt. OL™ liefert eine flexible Plattform für die Erstellung und Automatisierung von interaktiver Kundenkommunikation über Druck, Internet, E-Mail und Handy. Ob Kleinunternehmen oder Großkunde – OL™ Lösungen decken das gesamte Spektrum ab.

Alle OL™ Produkte überzeugen durch Einfachheit, Effektivität und Komfort, während sie dank ihrer Offenheit und Flexibilität den Kunden die Kontrolle wiedergeben. Die Produkte lassen sich mit wenig bis gar keinem Änderungsaufwand in die bestehenden Systeme integrieren und erweitern die Möglichkeiten des Beziehungs- und Content-Managements sowie der Finanz- und Geschäftssysteme.

Objectif Lune ist ein globales Unternehmen mit lokalen Teams, die sich dafür engagieren, Lösungen zu finden, die auf die Kunden und ihre tagtäglichen Herausforderungen zugeschnitten sind.


Über Axel Ensinger

Axel Ensinger ist Vorstand für Produkt & Technologie bei der JobRouter AG in Mannheim. Heute leitet er die JobRouter®-Kernentwicklung mit dem Ziel, anwendungsfreundliche und praxistaugliche Unternehmenssoftware zu entwickeln. Darüber hinaus verantwortet er das Produktmanagement, den Produktsupport und das Produktmarketing. Axel Ensinger ist studierter Wirtschaftsinformatiker und Dozent im Bereich Informations-/ Kommunikationstechnologie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Seine Leidenschaft gilt seither Cloud- und Web-Technologien sowie der agilen Softwareentwicklung mit Scrum.

Axel Ensinger lebt in Mannheim, ist verheiratet und Vater zweier Töchter und eines Sohnes.

JobRouter AG

Die JobRouter Group ist ein global führender Anbieter von Lösungen zur digitalen Unternehmenstransformation und Hersteller einer branchenübergreifenden Digitalisierungsplattform für Kunden aller Unternehmensgrößen. Damit unterstützt JobRouter Unternehmen, ihren Workflow zu optimieren, ihre Daten und Dokumente effizient zu verwalten und ihre internen sowie externen Geschäftsprozesse zu digitalisieren. Die modular angelegten Bausteine der JobRouter®-Technologie erlauben es zudem, die Lösungen den Anforderungen entsprechend zu erweitern und individuell zu organisieren. Unternehmen erhalten so ein umfassendes und auf sie zugeschnittenes System mit einer Vielzahl agiler Schnittstellen.

Gemeinsam mit einem internationalen Netzwerk aus rund 150 Partnern und eigenen Niederlassungen in Großbritannien, Marokko, der Türkei und Polen, liefert die JobRouter Group an mittlerweile über 800 Kunden weltweit; darunter führende Unternehmen wie Euromaster, HARIBO, HELMA Eigenheimbau, Hochschule Konstanz, Klöckner & Co., MEYER WERFT, S&G Automobil, Thomas Cook, Universität Bern oder ZF TRW.

Die JobRouter Group hat ihren Hauptsitz in Mannheim und international 70 Mitarbeiter. Weitere Informationen stehen unter www.jobrouter-workflow.com bereit.

JobRouter® - Die Digitalisierungsplattform

JobRouter® ist eine flexible und unabhängige Plattform zur digitalen Unternehmenstransformation, um beliebige Geschäftsprozesse, Daten und Dokumente zu digitalisieren und zu automatisieren. Dank einer Vielzahl agiler Schnittstellen passt sich JobRouter® jeder bestehenden Systemumgebung an und unterstützt dokumentbezogene und datenbezogene Prozesse gleichermaßen. Zudem arbeitet JobRouter® komplett webbasiert und ist sowohl als On-Premise als auch Cloud-Angebot erhältlich. Dadurch ist es möglich, sogar standortübergreifende Prozesse abzubilden, zu steuern und zu überwachen. Die JobRouter®-Plattform kann jederzeit um zusätzliche Module erweitert werden, sobald sich das Geschäftsumfeld ändert oder weitere Prozesse und Anwendungen hinzukommen. Diese gehen selbst bei einem Versionswechsel nicht verloren und können ohne weitere Anpassungen eingesetzt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.