Mobiler Gasanalysator wird 25

Oxybaby® besser denn je

Witten, (PresseBox) - Der mobile O2/CO2-Gasanalysator Oxybaby® von Witt-Gasetechnik feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. Der handliche Helfer für die Kontrolle von Schutzgasverpackungen gehört zu den weltweit meistverkauften Restsauerstoff-Analysatoren in der Lebensmittelindustrie: Mit der Evolution des Messgerätes hat sich auch die Arbeitsweise der Qualitätskontrolleure im Lebensmittelsektor verändert. 

Messergebnis in sechs Sekunden, nur zwei ml Messgasbedarf, Anzeige des O2-Wertes in 0,01%-Schritten, langlebiger Sauerstoff-Sensor – die Werte des aktuellen Modells 6.0 machen das Oxybaby® zu einem der leistungsfähigsten Stichprobenanalysatoren am Markt. Nicht überraschend, denn bereits seit 25 Jahren ist jede Produktgeneration des Messgerätes wegweisend für die Branche.

Witt-Geschäftsführer Martin Bender, der „Vater“ des Gasanalysators, erinnert sich beim Blick auf die Zeichnungen der ersten Oxybaby® - Generation aus dem Jahr 1992 an die Anfänge: „Damals war das Schutzgasverpacken eine relativ junge Technologie. Die Stichprobenmessung von Lebensmittelverpackungen zur Qualitätssicherung steckte noch in den Anfängen“, schildert er. „Die vorhandenen Geräte waren umständlich in der Bedienung und technisch nicht ausgereift. Mit der Entwicklung des Oxybaby® haben wir da genau eine Nische füllen können.“

Der entscheidende Unterschied zu anderen Produkten am Markt: Schon seit der zweiten Generation verfügte das Oxybaby® über eine integrierte Pumpe, mit der auf Knopfdruck eine Gasprobe aus der Verpackung entnommen wurde. Diese Innovation ermöglichte die bis heute bestehende Ein-Hand-Bedienung und beschleunigte den Prüfprozess: „Dieses Alleinstellungsmerkmal erleichterte die Arbeit der Qualitätsprüfer enorm und war der Start für die Erfolgsgeschichte,“ erläutert Bender.

Heute ist das Verpacken unter Schutzatmosphäre (Modified Atmosphere Packaging) weit verbreitet. Die Prüfung der Gaszusammensetzung in Lebensmittelmittelverpackungen ist weltweit Standard in der Qualitätssicherung, und ebenso hat sich das Oxybaby® längst als Standard-Lösung für diese Anwendung etabliert.

Möglich wurde dies durch die laufende Weiterentwicklung in Bedienung, Design und Funktionalität. War etwa in den Anfängen nur die Ermittlung des Restsauerstoffgehaltes möglich, ist heute ebenso die Messung des CO2 Gehalts sowie die Ermittlung des Gasdrucks in der Verpackung selbstverständlich.

Genau wie am Anfang hatte Witt immer den Nutzen für den Anwender im Blick. Viele direkte Anregungen der Kunden flossen in die Entwicklung ein und machten das Oxybaby® noch praxisgerechter: Die Messzeiten wurde laufend reduziert und der Messgasbedarf minimiert, was heute selbst die Analyse von Kleinstverpackungen wie etwa Kaffeekapseln ermöglicht.

Ein weiterer großer Vorteil, der von den Anwendern geschätzt wird: Die Pumpe reagiert automatisch auf etwaige Verstopfungen der Nadel oder des Filters und passt die Leistung so an, dass eine korrekte Messung trotzdem noch gegeben ist. Eine Warnmeldung zeigt dem Nutzer zu starke Blockierungen an.

Auch können die Messungen verschiedenen Produktlinien, Produkten und Anwendern zugeordnet werden. Die Speicherkapazität wurde auf mehrere hundert Einträge erweitert, und Exportfunktionen und Schnittstellen wurden ergänzt – wichtige Funktionen für die vollständige Dokumentation und Zertifizierungen. Möglich ist zudem die Integration eines Barcode-Readers für noch schnellere Bedienung oder die Ansteuerung eines Druckers per Bluetooth.

Doch nicht nur in der Lebensmittelindustrie begegnet man dem Oxybaby®. Spezielle Varianten wie das Oxybaby® Med für den Einsatz in Krankenhäusern oder das Oxybaby® P zur Überprüfung von Gasversorgungsleitungen haben die Anwendungsfelder des praktischen Gasanalysators in den letzten Jahren erweitert.

„Das Oxybaby® bleibt auch in Zukunft eines unseres Kernprodukte,“ sagt Martin Bender. „Es ist im Markt bekannt und erfolgreich. Die letzten 25 Jahre haben gezeigt, dass ein solches Produkt sich stetig weiterentwickelt. So werden wir auch mit den nächsten Oxybaby®-Generationen wieder spannende und nützliche neue Features für den Anwender präsentieren können.“

Weitere Informationen auf www.oxybaby.de oder www.wittgas.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.