Gasetechnik - Leistungsschub für Druckregler

(PresseBox) ( Witten, )
Der Gasetechnik-Spezialist WITT hat die Leistung seiner starken Domdruckregler-Modelle 757LE und 737LE-HD nochmals gesteigert.

So bietet die Topversion 757LE nun mit einem Kv-Wert von 15 einen um 36 Prozent höheren Durchflussfaktor: Gleich um 50 Prozent auf 300 bar konnte WITT den maximalen Eingangsdruck vieler Gase beim Hochdruck-Regler 737LE-HD nach oben schrauben.

Beide Domdruckregler werden auch als Set inklusive Steuermodul, Vor- und Hinterdruckmanometer sowie Anschlussteilen angeboten. Die Druckreglersets sind komplett montiert und geprüft und zum Einbau in die Gasleitung vorbereitet. Erweitert um ein Sicherheitsventil kann der 737LE-HD zukünftig auch als leistungsstarker Hauptstellendruckregler eingesetzt werden.

Kennzeichnend für das umfangreiche Domdruckregler-Programm des Herstellers ist der konstante Arbeitsdruck über den gesamten Entnahmebereich unabhängig von Vordruckschwankungen. "Bei der neuen Generation unserer Domdruckregler haben wir das ohnehin ausgezeichnete Regelverhalten noch einmal verbessern können. Selbst stark schwankende Gasverbräuche können die Qualität der Arbeitsprozesse nicht gefährden", hebt Produktmanager Andreas Heyer hervor.

Die Druckeinstellung erfolgt über einen Steuerdruckregler, der entweder mit einem Fremdgas oder dem zu regelnden Gas (Eigenmedium) versorgt wird. Die weiten Regelbereiche von 0,1 bis 45 bar Arbeitsdruck sowie Anschlussmöglichkeiten zum Beispiel für Drucktransmitter sind weitere Features der wartungsarmen Modellreihe von WITT, die besonders für Anwendungen mit höchster Qualitätsvorgabe empfohlen werden. Mehr dazu unter www.wittgas.com im Internet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.