Auszubildende und qualifizierte Mitarbeitende finden: Infoveranstaltung zur "Teilzeit- oder Verbundausbildung"

(PresseBox) (Unna, ) Die bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) angesiedelte Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet lädt Unternehmensvertreter unter dem Motto „Auszubildende und qualifizierte Mitarbeitende finden" für Freitag, 5. Mai, zwischen 11:00 und 13:00 Uhr zu einer Infoveranstaltung ins Kreishaus ein, bei der es um die Modelle der „Teilzeit- oder Verbundausbildung" geht.

„Wir möchten die Betriebe vor dem Hintergrund des drohenden Fachkräftemangels mit beiden Ausbildungsmöglichkeiten zwei Lösungswege aufzeigen, an die sie vielleicht bisher noch nicht gedacht haben," sagt Viktoria Berntzen von der Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet.

Zum Hintergrund: Die Teilzeitausbildung ermöglicht es, hochmotivierte und zuverlässige Auszubildende mit Familienverantwortung zu gewinnen und gleichzeitig mit einer familienfreundlichen Personalpolitik zu punkten. Für Betriebe, die bestimmte Ausbildungsinhalte selbst nicht vermitteln können, kann eine Verbundausbildung die Lösung sein. Bei diesem Modell werden die Auszubildenden gemeinsam mit einem anderen Unternehmen qualifiziert.

Neben Basisinformationen zu beiden Ausbildungsmöglichkeiten stehen im Rahmen der Veranstaltung auch Vertreter von Betrieben und Auszubildende Rede und Antwort, die gute Erfahrungen mit einem der beiden Modelle gesammelt haben. Experten der Industrie und Handelskammer zu Dortmund und des Vereins IN VIA Unna, der Betriebe und ausbildungsplatzsuchende junge Mütter und Väter bei der Realisierung der Teilzeitberufsausbildung unterstützt, stehen zudem für Fragen zur Verfügung.

Diejenigen, die sich nur zum Thema Teilzeitausbildung informieren möchten, sind zwischen 11:00 und 12:00 Uhr im Kreishaus willkommen. Unternehmensvertreter, für die das Thema Verbundausbildung von Interesse ist, können sich zwischen 12:00 und 13:00 Uhr informieren. Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung ist kostenlos.

Viktoria Berntzen von der Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet nimmt Anmeldungen per E-Mail, v.berntzen@wfg-kreis-unna.de, entgegen. Telefonisch ist sie unter der Rufnummer 02303 27-1890 zu erreichen.

Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen fördert landesweit 16 Regionalagenturen, die arbeitspolitische Programme in den einzelnen Regionen des Landes umsetzen. Für die Region Dortmund, Kreis Unna, Hamm hält die "Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet" spezielle Unterstützungs- und Beratungsleistungen bereit: Schwerpunkte bilden Angebote für Betriebe und Beschäftigte, für Jugendliche und Menschen, die auf dem Arbeitsmarkt verringerte Chancen haben. Die Mitarbeiterinnen beraten zu den verschiedenen arbeitspolitischen Themenstellungen und Förderprogrammen des Landes NRW und führen die fachliche Projektberatung und -begleitung durch.

Die Trägerschaft für die Regionalagentur haben die Wirtschaftsförderungen der Städte Dortmund und Hamm sowie des Kreises Unna übernommen. Die Kofinanzierung wird durch die jeweiligen Gebietskörperschaften, das Land und die EU sichergestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.